Simonz Wuppertal: Moderner Jazz von Jaworki

Manchmal ist es das Einfachste, man lässt die Künstler selbst zu Wort kommen. Die Band Jaworki über sich: „An der Grenze zum Nirgendwo. Hier, wo Zeit, Logik und Realität zum Erliegen kommen, Honigschnaps und Natur vollkommen sind. Wo Atome in Schafställen spielen und Feuerlöscher von den Wänden fallen. Inspiriert durch diese Eindrücke, beschlossen Philipp Humburg (Gitarre), Lukasz Dworak (Bass) und Dominic Brosowski (Drums) das Projekt Jaworki ins Leben zu rufen. Energetisch, geradeaus, kopfentspannt! Zeitgemäß, groovebetont und zwanglos zugleich.“ Noch Fragen? Antworten im Simonz.

Konzertreviews

Konzert | Dagewesen | Essen

Konzertkritik: Tour of Tours in Essen

Die „Tour of Tours“ hat ihrem Namen alle Ehre gemacht. Zehn Musiker aus [mehr...]
Konzert | Dagewesen | Köln

Konzertkritik: Die Antwoord in Köln

Wenn etwa eine Stunde vor dem Konzert die Party schon im vollen Gange ist, [mehr...]
Konzert | Dagewesen | Oberhausen

So war's bei Punk im Pott 2014

Tag 1 So, dann mal unser Senf zum 16. Punk im Pott: Die Reise begann [mehr...]
Konzert | Dagewesen | Essen

Konzertkritik: 257ers in der Essener Weststadthalle

Zum Abschluss ihrer erfolgreichen 2014-Tour hatten die 257ers ein [mehr...]
Konzert | Dagewesen | Bochum

Fotostrecke: Revolverheld in Bochum

Das Abschlusskonzert der "Immer in Bewegung" Tour war ein voller Erfolg. [mehr...]