Lentic Waters, argos, Fuck, Wolves und Willy Fog

Willy Fog

Für Fans von düster scheppernden Post-Punk-Klängen dürfte dieser Abend ein Hochgenuss sein. Fuck, Wolves verarbeiten selbige beispielsweise in ausschweifenden Emocore- und Noise-Arrangements, deren Gesangsanteil minimal bleibt. Lentic Waters wiederum sind stark im Hardcore verwurzelt und schreien sich die Seele aus dem Leib. Die Dortmunder Band Willy Fog begeisterte mit ihrem melodiösem Emo-Punk letztes Jahr auf der coolibri-Stage bei Bochum Total.

 

Konzertreviews

Konzert | Dagewesen | Mönchengladbach

Konzertkritik: Elton John mit Hubschrauber in Mönchengladbach

Ein Weltstar ist zu Gast in Mönchengladbach. Direkt vor dem Hockeypark [mehr...]
Konzert | Dagewesen | Festival 2014 | Mönchengladbach

Nachbericht: Das war HORST 2014

Drei Tage, zwei Bühnen, 31 Bands: Beim diesjährigen HORST-Festival in [mehr...]
Konzert | Dagewesen | Festival 2014 | Düsseldorf

Fotostrecke: Open Source Festival 2014

Auf dem Open Source konnte man dieses Jahr eine Menge zu sehen bekommen: [mehr...]
Kunst | Konzert | Dagewesen | Düsseldorf

Konzertbericht: Impressionen vom Open Source Festival

Am frühen Morgen zeigt sich der Rhein im grauen Morgenrock: Der Fluss ist [mehr...]
Konzert | Dagewesen | Essen

Dagewesen: coolibri auf der Extraschicht - Ruhris sind nicht aus Zucker

Eine Nacht der Industriekultur in Essen. Auf Zeche Zollverein steht „Das [mehr...]