Extrabreit: Kult-Punk im Kulttempel Oberhausen

Polizei, Schule, Präsidenten – um die Gitarren-Kritik der Punk-Band Extrabreit kam in den 80er Jahren fast keine staatliche Instanz herum. 33 Schnapsjahre nach ihrer Single-Auskopplung „Hurra Hurra die Schule brennt“ sind die mittlerweile etwas betagteren Punker noch immer auf der Bühne aktiv und das unter anderem im Herbst im Ruhrgebiet. Am Freitag den 12. September sind die fünf Anarcho-Popper von damals im Oberhausener Kulttempel zu Gast.

Ganz so überraschend sind die Tourtermine im Pott aber nicht, wenn man bedenkt, dass die Band ursprünglich aus Hagen stammt. Seiner Zeit rockten sie nicht nur Deutschlands schmutzige Rock-Bühnen, sondern zierten auch das Cover der BRAVO Zeitschrift oder sangen Duette mit Marianne Rosenberg. Rundum kontrovers war nicht nur ihre Selbstdarstellung, sondern auch die mediale und politische Reaktion: Franz-Josef-Strauß‘ ließ sie aus dem Bayerischem Rundfunk verbieten und andere Punker bezichtigten sie des Kommerzes. Unerschütterlich bis heute bleibt ihr Erfolg, ihre große Fanschar und der unbestrittende Kultstatus der Neuen Deutschen Welle.

Für den Konzerttermin in Oberhausen ist als Support die Hagener Band „Josh & the Blackbirds“ dabei.

Mehr Konzerte

Konzert

Luxuslärm

Drei Jahre nach ihrem letzten Album brachte die Iserlohner Band Luxuslärm [mehr...]
Konzert

Captain Planet

In Sachen Wehmutspunk und kryptischen Texten macht Captain Planet so [mehr...]
24.10. FZW, Dortmund
Konzert

Eko Fresh

Eko Fresh ist der König von Deutschland. Denkt zumindest Eko Fresh. Da [mehr...]
24.10. Kulturfabrik, Krefeld

Konzertreviews

Konzert | Dagewesen | Bochum

Fotostrecke: Emil Bulls in Bochum

La Confianza eröffneten mit viel Power den gestrigen Abend. An early [mehr...]
Konzert | Dagewesen | Köln

Konzertkritik: Bonaparte im Kölner Gloria

Spritzendes Blut, entblößte Körper, groteske Kostüme – über die Live-Shows [mehr...]
Konzert | Dagewesen | Düsseldorf

Konzertkritik: Sohn beim New Fall Festival in Düsseldorf

Schon von weitem strahlt sie dem Besucher im Nachthimmel angeleuchtet [mehr...]
Konzert | Dagewesen | Düsseldorf

Konzertkritik: London Grammar in der Tonhalle Düsseldorf

Der Ausdruck „Gemischte Gefühle“ bringt den Abend in der Düsseldorfer [mehr...]
Konzert | Dagewesen | Düsseldorf

Konzertkritik: Yann Tiersen im Kölner Gloria

Bekanntheit und Ruhm erlangte Yann Tiersen vor einigen Jahren durch die [mehr...]