Current Swell und The Skints live in Dortmund

| Foto: Visions Presseabteilung

Die einen machen kanadischen Roots-Indie-Rock, die anderen bringen einen flotten Mix aus Reggae, Ska, HipHop und Dub: die Rede ist von „Current Swell“ und „The Skints“. Gemeinsam kommen die nordamerikanischen Roots-Rocker und die Londoner Genre-Mixer Ende März auf eine kleine Tour durch Deutschland. Die Auftakt-Show, findet am 23. März im FZW statt.

Für die vier Boys von „Current Swell“ dürfte die Deutschland Tour eine kleine Abwechslung von einigen Monaten konzentrierter Studioarbeit sein. Wie sie noch im November auf ihrer Webseite ankündigten, planen sie bereits für das Frühjahr 2014 den Release eines neuen Albums, was natürlich auch erahnen lässt, dass sie in Deutschland einige ihrer neuen Songs auf ihre Publikumstauglichkeit testen werden.

Auch für „The Skints“ bedeutet die Show im FZW den Auftakt zu einer längeren Tour-Saison und das erste Live-Konzert nach der Jahreswende und einer längeren Zeit der indoor-Produktion. Bei den hippen Briten um Front-Lady und Saxophonistin Marcia ist ebenfalls eine neue EP in der Pipeline, die bereits im Vorverkauf über die Facebook Seite der Band erhältlich ist.

Beide Bands haben reichlich Erfahrung mit Live-Auftritten, wie beispielsweise mit den „Beach Boys“ beziehungsweise mit der UK-Rock-Band „You me at Six“. Die Tatsache, dass sich die Musik der beiden stilistisch stark unterscheidet, zeugt für ihre Liebe zur musikalischen Vielfalt. Die Konzerte versprechen in jedem Fall abwechslungsreich und party-esk zu werden.

Neben dem Termin am 23. März im FZW sind die Tour-Partner am 29. noch einmal im Kölner Gebäude 9 zu erleben, bevor sie dann weiter Richtung Niederlande ziehen.

Video zu The Skints

Video zu Current Swell

Konzertreviews

Musik | Konzert | Dagewesen | Köln

Konzertkritik: The Libertines in Köln

The Libertines haben sich trotz jahrelanger Pause ihren [mehr...]
Konzert | Dagewesen | Köln

Konzertkritik: Tame Impala in Köln

"Happy Karneval!" Spätestens mit dieser Bemerkung hat sich der Frontman [mehr...]
Konzert | Stadtgespräch | Dagewesen | Dortmund

Dagewesen (und verzaubert): Aurora im Konzerthaus Dortmund

Das junge Ausnahmetalent Aurora Aksnes aus Norwegen war im Konzerthaus [mehr...]
Konzert | Dagewesen | Bochum

Konzertkritik: Che Sudaka in Bochum

Che Sudaka! Was klingt wie der Kampfschrei eines Ninja, hat sich in der [mehr...]
Konzert | Stadtgespräch | Dagewesen | Dortmund

Mittwochs mit Marsimoto: Ein Konzert mit Nebelmaschine

Ein Mittwoch mit Marsimoto – was darf man da erwarten? In etwa folgendes: [mehr...]