CD Tipp: Blood Red Shoes

Das britische Indie-Alternative-Duo beweist auch mit dem vierten Album, dass zwei Instrumente reichen, um sich als ernstzunehmende Band zu etablieren. Laura-Mary Carter (Gitarre & Vocals) und Steven Ansell (Drums & Vocals) erfinden seit dem Jahr 2005 klangliche Kontrastwelten, die im Vergleich zu Indiegöttern wie den Pixies, Sonic Youth oder Dinosaur Jr. in Form und Qualität keinen Millimeter schlechter sind. Mit angezerrter Gitarre und grooviger Midtempo-Rhythmik kommen Blood Red Shoes am 11. April ins Dortmunder FZW.

VÖ: 28.2. PIAS/Rough Trade

Blood Red Shoes im Stream

Mehr CD Besprechungen

CDs

Apologies, I Have None - Pharmacie

Verträumter Emo-Postrock mit punkigen Spitzen; und textlich beschreiben [mehr...]
Musik, CDs

Beginner: Advanced Chemistry

Mit dem Titel erinnern die Beginner an die Frühzeit des deutschen Hip-Hop [mehr...]
VÖ: 26.8. bei Vertigo/Universal
Musik, CDs

De La Soul: And The Anonymous Nobod...

Die bedeutende Stellung innerhalb des soulig-jazzigen Hip-Hops kann De La [mehr...]
VÖ: 26.8. Aol Records/Rough Trade

Konzertreviews

Konzert | Düsseldorf

Dagewesen: Billy Talent in Düsseldorf

Old-School, Rock, Bier und eine Menge Schweiß: Diese Dinge sind die [mehr...]
Dortmund

Fotostrecke: Comic Con in Dortmund

Wir waren auf der German Comic Con in Dortmund unterwegs und haben [mehr...]
Konzert | Oberhausen

Dagewesen: Volbeat und Airborne in Oberhausen

Airbourne starteten ihre Show mit einem kleinen Zwischenfall. Nach dem [mehr...]
Musik | Konzert | Düsseldorf

Dagewesen: Sunset Sons in Düsseldorf

Die vier Surfertypen von Sunset Sons machten Station in Düsseldorf. Wir [mehr...]
Musik | Konzert | Essen

Konzertkritik: Max Raabe und Palast Orchester in Essen

Wenn der Frontmann nur das Tüpfelchen auf dem i ist, dann macht ein [mehr...]