CD Tipp: Blood Red Shoes

Das britische Indie-Alternative-Duo beweist auch mit dem vierten Album, dass zwei Instrumente reichen, um sich als ernstzunehmende Band zu etablieren. Laura-Mary Carter (Gitarre & Vocals) und Steven Ansell (Drums & Vocals) erfinden seit dem Jahr 2005 klangliche Kontrastwelten, die im Vergleich zu Indiegöttern wie den Pixies, Sonic Youth oder Dinosaur Jr. in Form und Qualität keinen Millimeter schlechter sind. Mit angezerrter Gitarre und grooviger Midtempo-Rhythmik kommen Blood Red Shoes am 11. April ins Dortmunder FZW.

VÖ: 28.2. PIAS/Rough Trade

Blood Red Shoes im Stream

Mehr CD Besprechungen

CDs

Anti-Flag: American Spring

Anti-Flag sind schon lange Erben des Punkrock und führen das fort, was [mehr...]
VÖ 22.5. Spinefarm Records/Caroline
CDs

Hot Chip: Why Make Sense?

Auch mit seinem sechsten Album besetzt das Knöpfchendreher-Quintett aus [mehr...]
VÖ: 15.5. Domino/GoodToGo
CDs

Faith No More: Sol Invictus

In jedem Comeback steckt der Lockruf des Geldes, vor der irgendwann die [mehr...]
VÖ: 15.5. Ipecac/PIAS

Konzertreviews

Konzert | Dagewesen | Köln

Fotostrecke: Farin Urlaub in Köln

Farin Urlaub und sein Racing Team gaben am 15.5. ein Gastspiel im Kölner [mehr...]
Musik von hier | Konzert | Dagewesen | Recklinghausen

Konzertkritik: S-Clubraum Finale Recklinghausen - Starker Auftritt

Recklinghausen und die Region Vest haben eine überraschend gute, junge [mehr...]
Konzert | Dagewesen | Bochum

Fotostrecke: Gentleman Unplugged

Schon auf dem Weg vom Parkhaus zum Ruhrcongress lag eine ordentliche [mehr...]
Konzert | Dagewesen | Wuppertal

Konzertkritik: Sphäre Sechs & Kammarheit in Wuppertal

Ein schwereloser Sturz durch die Kälte und Dunkelheit des Alls, hin auf [mehr...]
Konzert | Dagewesen | Bochum

Fotostrecke: Pohlmann in der Zeche Bochum

Pohlmann unplugged ist definitiv ein besonderes Erlebnis. Auch wenn die [mehr...]