Philip Poisel

Philip Poisel

Der Poisel kommt! Mitgebracht hat er neben Gitarre und Schmuse-Mikro gleich ein ganzes Streichquartett. Mit dem „Projekt Seerosenteich“ vertont er Hits wie „Wo fängt dein Himmel an“ mit klassischer Unterstützung noch einmal neu und hebt sie damit aufs nächste musikalische Level. Wem Philips Songs also schon ohne sanfte Violineneinlagen mitten ins Herz getroffen haben, der sollte eine extra Packung Taschentücher mitnehmen. Bei allen anderen wird spätestens jetzt das Eis dahinschmelzen.

Konzertreviews

Konzert | Dagewesen | Köln

Konzertkritik: Bonaparte im Kölner Gloria

Spritzendes Blut, entblößte Körper, groteske Kostüme – über die Live-Shows [mehr...]
Konzert | Dagewesen | Düsseldorf

Konzertkritik: Sohn beim New Fall Festival in Düsseldorf

Schon von weitem strahlt sie dem Besucher im Nachthimmel angeleuchtet [mehr...]
Konzert | Dagewesen | Düsseldorf

Konzertkritik: London Grammar in der Tonhalle Düsseldorf

Der Ausdruck „Gemischte Gefühle“ bringt den Abend in der Düsseldorfer [mehr...]
Konzert | Dagewesen | Düsseldorf

Konzertkritik: Yann Tiersen im Kölner Gloria

Bekanntheit und Ruhm erlangte Yann Tiersen vor einigen Jahren durch die [mehr...]
Konzert | Dagewesen | Dortmund

Konzertkritik: Die Beatsteaks im FZW in Dortmund

Vergangenen Sonntag gab es für unsere Autorin nach gut 10 Jahren ein [mehr...]