Kvelertak

Kvelertak

Schubladen sind out. Keine Band, die was auf sich hält, will in eine rein. Ein so konsequentes Anti-Konzept wie Kvevlertak gelingt allerdings den wenigsten. Bei der ersten Singleauskopplung des neun Albums „Meir“ wird nach drei Minuten norwegischem Hardcoregeschrei, das sich mit Pop-Punk-Einlagen abwechselt plötzlich ein Gitarrensolo à la Deep Purple eingespielt, bis es tropft. Egal welches dieser Elemente gerade im Vordergrund steht, das Gesamtkonzept von Kvelertak lautet dabei immer: Bude auseinandernehmen.

Video

Konzertreviews

Konzert | Dagewesen | Bochum

Fotostrecke: Revolverheld in Bochum

Das Abschlusskonzert der "Immer in Bewegung" Tour war ein voller Erfolg. [mehr...]
Konzert | Dagewesen | Bochum

Fotostrecke: Uriah Heep in der Zeche Bochum

Nachdem bereits 21 Octyne und Voodoo Circle für ausreichend Stimmung [mehr...]
Konzert | Dagewesen | Mönchengladbach

Konzertkritik: EA80 in Mönchengladbach

Seitdem im Sommer diesen Jahres das Aus des Horst-Festivals bekannt wurde, [mehr...]
Konzert | Dagewesen | Bochum

Fotostrecke: Cannibal Corpse in der Matrix Bochum

Fliegende Haare, harte Drums und Riffs - Das sind die Jungs Cannibal Corps! [mehr...]
Konzert | Dagewesen | Düsseldorf

Konzertkritik: Ignition in der Tonhalle

Die seit 2007 bestehende Konzertreihe „Ignition“ serviert regelmäßig einen [mehr...]