Kvelertak

Kvelertak

Schubladen sind out. Keine Band, die was auf sich hält, will in eine rein. Ein so konsequentes Anti-Konzept wie Kvevlertak gelingt allerdings den wenigsten. Bei der ersten Singleauskopplung des neun Albums „Meir“ wird nach drei Minuten norwegischem Hardcoregeschrei, das sich mit Pop-Punk-Einlagen abwechselt plötzlich ein Gitarrensolo à la Deep Purple eingespielt, bis es tropft. Egal welches dieser Elemente gerade im Vordergrund steht, das Gesamtkonzept von Kvelertak lautet dabei immer: Bude auseinandernehmen.

Video

Konzertreviews

Konzert | Dagewesen | Köln

Sexy: Das Robert Glasper Trio im Club Bahnhof Ehrenfeld

Das Fazit eines musikalischen Abends mit dem Robert Glasper Trio: In den [mehr...]
Konzert | Dagewesen | Gelsenkirchen

Dagewesen: AC/DC auf Schalke

Völlig durchgeschwitzt, auf dem Boden liegend und mittlerweile nur noch in [mehr...]
Konzert | Dagewesen | Bochum

Fotostrecke: Fish in der Zeche Bochum

In der ausverkauften Zeche entwickelte sich rasch eine Stimmung, die [mehr...]
Konzert | Dagewesen | Dortmund

Verliebt: Die Intergalactic Lovers im FZW

Wir waren bei den Intergalactic Lovers im Dortmunder FZW und brauchten [mehr...]
Konzert | Dagewesen | Mülheim

Fotostrecke: Castle Rock 2015

Castle Rock 2015 in Mülheim: u.a. mit Joachim Witt, Staubkind, Whispers in [mehr...]