Jake Bugg

| Foto: Kevin Westenberg

Jake Bugg ist gerade erst volljährig geworden, seine Musik hingegen atmet die gesamte Historie großer Singer/Songwriter-Kunst. Bereits mit den ersten Singles konnte sich der junge Bursche aus Nottingham einen großen Namen in seiner Heimat machen. Er ist schon jetzt eine der Neuentdeckungen des Jahres. Sein Songwriting-Stil orientiert sich vorzugsweise an dem Sound vergangener Tage. Seine großen Einflüsse sind Bob Dylan, die Beatles oder Donovan. Mit Pilzkopf-Frisur und akustischer Gitarre macht er da weiter, wo die LAs in den 90ern einst aufgehört haben.

 

Konzertreviews

Konzert | Dagewesen | Essen

Konzertabbruch: Morrissey im Colosseum Essen

„Wenn hier nicht gleich alle wieder sitzen, dann brechen wir den ganzen [mehr...]
Konzert | Dagewesen | Dortmund

Fotostrecke: Cro in den Westfalenhallen Dortmund

Cro hatte seine Fans ab dem ersten Song im Griff. Er ruft "alle Arme hoch" [mehr...]
Konzert | Dagewesen | Düsseldorf

Konzertkritik: Cover Me Bad Festival im Port 7

Die einen tragen Piercings, Tätowierungen und die T-Shirts ihrer [mehr...]
Konzert | Dagewesen | Köln

Konzertkritik: Ben Howard im Kölner Palladium

Ben Howard, das ist dieser freundlich, gut gelaunte, irgendwie unaufgeregte [mehr...]
Konzert | Dagewesen | Essen

Fotostrecke: Bosse in der Essener Lichtburg

Bosse mit Streichern und Bläsern? Ja, der Axel kanns! In der Essener [mehr...]