Bohren & der Club of Gore

Bohren & der Club of Gore

„Piano Nights“ heißt das brandneue Album von Bohren & der Club of Gore, das am 24.1. erschienen ist. Wie der Name schon sagt, steht diesmal das Piano im Vordergrund, um die für Bohren so typischen, düster-melancholischen, zarten Töne zu spielen. Genauso minimalistisch wie die Musik ist auch die Bühnenshow der ursprünglich aus Mülheim stammenden Band. Morton Gass und Co. verhüllen sich im Dämmerlicht. Im Vordergrund steht das Instrument, der einzelne Ton, die Melodie, nichts soll davon ablenken.

 

Konzertreviews

Konzert | Düsseldorf

Dagewesen: Billy Talent in Düsseldorf

Old-School, Rock, Bier und eine Menge Schweiß: Diese Dinge sind die [mehr...]
Dortmund

Fotostrecke: Comic Con in Dortmund

Wir waren auf der German Comic Con in Dortmund unterwegs und haben [mehr...]
Konzert | Oberhausen

Dagewesen: Volbeat und Airborne in Oberhausen

Airbourne starteten ihre Show mit einem kleinen Zwischenfall. Nach dem [mehr...]
Musik | Konzert | Düsseldorf

Dagewesen: Sunset Sons in Düsseldorf

Die vier Surfertypen von Sunset Sons machten Station in Düsseldorf. Wir [mehr...]
Musik | Konzert | Essen

Konzertkritik: Max Raabe und Palast Orchester in Essen

Wenn der Frontmann nur das Tüpfelchen auf dem i ist, dann macht ein [mehr...]