Louise Distras + Wayne Lost Soul

Louise Distras

Louise Distras spielt Gitarre, seit sie 13 ist, und hegt wohl auch seitdem ihren couragierten Groll gegen soziale Ungerechtigkeit, Bigotterie und Chauvinismus. Jedenfalls scheint’s so, wenn die talentierte Mittzwanzigerin dem Hörer ihre selbst komponierten Lieder auch ohne elektrische Verstärkung entgegenschmettert. Hart, aber herzlich treffen die akustischen Punk- und Folkstücke ins Schwarze. Wayne Lost Soul ist aus ähnlichem Holz geschnitzt, denn wenn er, wie jetzt, grade keine akustische Gitarre in der tätowierten Hand hält, ist er als Frontmann der UK-Punkrock-Formation Kings Of The Delmar unterwegs.

Video

Konzertreviews

Konzert | Oper & Klassik | Dagewesen | Bochum

Ruhrtriennale: freitagsküche mit dem hr-Sinfonieorchester und Sylvain Cambreling

Die freitagsküche ist eine Art High-Power-Festival-Zentrum für die [mehr...]
Konzert | Dagewesen | Bochum

Fotostrecke: Niedeckens BAP beim Zeltfestival

BAP bestuhlt? Eigentlich kaum vorstellbar, aber die Band um Wolfgang [mehr...]
Konzert | Dagewesen | Düsseldorf

Konzertkritik: 25 Jahre Heavy Gummi im zakk

Momentan scheint es so, als ob alle popkulturellen Nostalgie-Uhren auf den [mehr...]
Konzert | Dagewesen | Bochum

Konzertkritik: Milow beim ZFR

Milow den Stempel Schmusesänger aufzusetzen wäre alles andere als fair. Er [mehr...]
Konzert | Dagewesen | Mönchengladbach

Konzertkritik: Avicii im Mönchengladbacher Hockeypark

Als DJ ein Konzert zu geben, birgt so einige Risiken: Es gibt keine Band, [mehr...]