Henrik Freischlader + Band

Henrik Freischlader

Henrik Freischlader hat den Blues; und zwar den von der groovigen Sorte. Wie viele seine Vorbilder, z. B. Stevie Ray Vaughan, Jimi Hendrix oder Gary Moore, spielt er seit jungen Jahren Gitarre, hat sich aber auch Bass und Schlagzeug in Eigenregie beigebracht. Den Durchbruch schaffte er 2006 mit „The Blues“ und seiner damaligen Henrik Freischlader Band. Die aktuelle Scheibe heißt „Show No. 47“ und wird sicher, auch mit vielen anderen Lieblingsstücken, von Freischlader und seinen ausgesuchten Mitmusikern abgespielt.

Konzertreviews

Konzert | Dagewesen | Dortmund

Dagewesen? Deichkind in der Westfalenhalle

Deichkind haben in Dortmund ihre ewige Frage an die tobende Meute [mehr...]
Konzert | Dagewesen | Köln

Fotostrecke: Cancer Bats + While She Sleeps

Liam Cormier und seine Jungs von den Cancer Bands sorgten am 2.4. für [mehr...]
Konzert | Dagewesen | Köln

Fotostrecke: The Wombats im Kölner E-Werk

Der Opener Darlia hatte einen harten Job zu machen. Probleme mit der [mehr...]
Konzert | Dagewesen | Essen

Konzertkritik: Marc Uwe Kling in der Weststadthalle Essen

Marc Uwe Kling („Das Känguru“), Julius Fischer („Die schönsten Wanderwege [mehr...]
Konzert | Dagewesen | Köln

Konzertkritik: Underworld in Köln

Karl Hyde wird im Mai 58 Jahre alt. Viele Personen in seinem Alter denken [mehr...]