Clannad

Clannad

Seit Anfang der 80er Jahre machen Clannad erfolgreich keltische Musik. Dabei singen sie manchmal auf englisch und manchmal auf gälisch. Nach über 15 Jahren hat die Band mit „Nádúr“ wieder ein Album herausgebracht. Auf selbigem werden die irischen Klänge mit Pop gemischt. Heraus kommt etwas, das stellenweise an Enya erinnert und aufgrund mangelnder Dramatik nur knapp die Chance vertut, auf einem Mittelerde-Soundtrack zu landen.

 

Konzertreviews

Konzert | Dagewesen | Köln

Konzertkritik: Roxette – Erinnerungen an damals

Ein bisschen Nostalgie muss sein: Roxette sind im Lande und lieferten in [mehr...]
Konzert | Dagewesen | Köln

Konzertkritik: Mark Knopfler in Köln

Es könnte eine Szene aus einem Proberaum sein: Routiniert und leger [mehr...]
Konzert | Dagewesen | Duisburg

Fotostrecke: Traumzeit Festival 2015 Duisburg

Bildergalerie: Mit viel Amore, Sommerfeeling in einer regnerischen Welt und [mehr...]
Konzert | Stadtgespräch | Dagewesen | Gelsenkirchen

Festivalkritik: So war's beim Rock im Revier

Wer an einem Festival vor allem die Atmosphäre, Freiluftkultur und Wiesen- [mehr...]
Konzert | Dagewesen | Düsseldorf

Dagewesen: Oracles in den FFT Kammerspielen

Nachbericht zum Oracles-Konzert in den FFT Kammerspielen [mehr...]