Clannad

Clannad

Seit Anfang der 80er Jahre machen Clannad erfolgreich keltische Musik. Dabei singen sie manchmal auf englisch und manchmal auf gälisch. Nach über 15 Jahren hat die Band mit „Nádúr“ wieder ein Album herausgebracht. Auf selbigem werden die irischen Klänge mit Pop gemischt. Heraus kommt etwas, das stellenweise an Enya erinnert und aufgrund mangelnder Dramatik nur knapp die Chance vertut, auf einem Mittelerde-Soundtrack zu landen.

 

Konzertreviews

Konzert | Dagewesen | Bochum

Fotostrecke: Revolverheld in Bochum

Das Abschlusskonzert der "Immer in Bewegung" Tour war ein voller Erfolg. [mehr...]
Konzert | Dagewesen | Bochum

Fotostrecke: Uriah Heep in der Zeche Bochum

Nachdem bereits 21 Octyne und Voodoo Circle für ausreichend Stimmung [mehr...]
Konzert | Dagewesen | Mönchengladbach

Konzertkritik: EA80 in Mönchengladbach

Seitdem im Sommer diesen Jahres das Aus des Horst-Festivals bekannt wurde, [mehr...]
Konzert | Dagewesen | Bochum

Fotostrecke: Cannibal Corpse in der Matrix Bochum

Fliegende Haare, harte Drums und Riffs - Das sind die Jungs Cannibal Corps! [mehr...]
Konzert | Dagewesen | Düsseldorf

Konzertkritik: Ignition in der Tonhalle

Die seit 2007 bestehende Konzertreihe „Ignition“ serviert regelmäßig einen [mehr...]