Once upon a time: Festival der Jahrmarktkultur und Straßenkunst

„Once upon a time“ in Dortmund | Foto: Andre Schuchert

Nostalgisches Markttreiben gibt’s am Pfingstwochenende bereits zum vierten Mal auf der Zeche Zollern in Dortmund. An drei Tagen lockt das Festival „Once upon a time“ mit Jahrmarktkultur und Straßenkunst.

Mehr als 30 Gruppen, darunter Street-Performer, Gaukler, Akrobaten, Steampunk-Akteure und Fabelwesen, schleichen und fahren dann über das Areal. Entkommen kann man ihnen wohl am besten, indem man sich in das alte Kettenkarussell oder das Holzriesenrad aus dem Ende des 19. Jahrhunderts flüchtet. Ein Höhepunkt in diesem Jahr ist die Revue der Illusionen. Das wohl letzte reisende Illusionstheater Deutschlands lockt mit Varieté-Klassikern, wie der schwebenden Jungfrau und der Frau ohne Kopf.