Dennis aus Hürth: Voll reich, ey!

Martin Klempnow alias Dennis aus Hürth | Foto: Andreas Freude

Dennis aus Hürth nimmt kein Blatt vor den Mund: Ein bisschen naiv und durchaus street-smart betrachtet er die Welt. Und lässt alle, die es hören wollen oder nicht, daran teilhaben: Ob als täglicher Anrufer bei 1LIVE oder auf Tour mit seinem Programm „Ich seh voll reich aus“. Im Interview mit Tossia Corman plaudert der erklärte Currywurst-Liebhaber aus dem Nähkästchen.

Wie sieht man denn eigentlich reich aus?
Ganz einfach, einfach Berichte von Fußballern privat gucken und den Style bei Kik nachkaufen.

Und warum willst du das? Reich aussehen?
Jetzt mal ehrlich, Sie sind Journalistin und sehen voll nach Hipster aus, warum? Um natürlich Hipster-Boys mit Brille zu beeindrucken, die sollen bei Ihnen nur denken: ,Oh, sie sieht sehr nach Elitepartner.de aus.‘ Bei mir sollen sie denken: „Er sieht so reich aus, er kann für mich sorgen und eine Handtasche von ‚MK‘ kaufen“ – verstehste? Immer die gleiche Geschichte, nur eine andere Show.

Bist du manchmal aufgeregt vor Auftritten? Was machst du dagegen?
Nein, niemals! Also gut, ich gehe vorher ca. zehnmal auf Toilette ... in der Minute... und esse immer ganz viel und heule und schließe mich in meiner Garderobe ein ... aber dann denke ich einfach an mein Vorbild Luke Mockridge und dann geht es wieder.

Findest du’s gut, dass du jetzt berühmt bist? Bin ich das?
Ist bei mir noch nicht angekommen. Erzählen Sie das mal bitte meinem Vorarbeiter, dem Herrn Pitbull, der tritt mich höchstens ganz prominent in den Hintern.

Du kommst ja aus Hürth, also fast Köln – bist du oft im Ruhrpott? Also, auch privat?
Ja klar, zum Einkaufen, einmal im Monat, also nach Roermond, das ist doch Ruhrpott, oder? Außerdem gibt es bei euch mit Abstand die beste Currywurst! Ich schwöre eine Million Mal: Ruhrpott the Best.

coolibri verlost 3x2 Tickets  für"Ich seh voll reich aus“ in Essen am 13.3. auf coolibri.de