Kunst | Düsseldorf

Nachts im Museum: Junge Nacht

Zum zwölften Mal laden die Heinrich-Heine-Universität und das Museum Kunstpalast junge Kunstfans ein, sich die Nacht im Museum um die Ohren zu hauen. [mehr...]
 Junge Nacht: 16.12. 20-3 Uhr, Museum Kunstpalast, Düsseldorf

Mehr Termine

Schätze in schwarz-weiß: Die 80er im Ruhrgebiet

Das Ruhrgebiet. Die 80er-Jahre. Noch als Schüler ging der damals 19-jährige Reinhard Krause mit Kamera auf Fotopirsch und hat 2500 Filme durch die Kamera gejagt. Daraus ist jetzt der Bildband „Woanders is auch scheiße!“ entstanden – ein nostalgisches Zeitzeugnis in Schwarz-Weiß. Sebastian Ritscher hat mit Reinhard Krause über das Ruhrgebiet früher und heute, die beste Kamera und sein Lieblingsbild [mehr...]


ab 15.12., Schauspiel Dortmund

Bigger than Life: Theaterfotografien von Birgit Hupfeld

Die Theater Deutschlands kennt sie aus dem Effeff. Seit über 25 Jahren treibt sie sich in verschiedenen Schauspielhäusern herum und versorgt sie mit beeindruckenden Fotos: Theaterfotografin Birgit Hupfeld. Jetzt gibt es ein Best-of ihrer Werke aus Dortmund. [mehr...]


5.11.2017 – 8.4.2018, Hartware MedienKunstVerein (HMKV) im Dortmunder U

Sturm auf den Winterpalast: Ausstellung im HMKV

2017 jährt sich die Oktoberrevolution zum 100. Mal. Mit der Ausstellung „Sturm auf den Winterpalast – Forensik eines Bildes“ setzt sich der Hartware MedienKunstVerein in Dortmund mit einer berühmten Fotografie auseinander und wirft Fragen zu Geschichte und Inszenierung auf. [mehr...]


"Poetry of Joyful Pain": Bis September 2018, BEST GRUPPE, Ernst-Gnoß-Str. 24, Düsseldorf

Freud und Leid: Ausstellung "Poetry Of Joyful Pain"

Peter Ukas Werke sind Momentaufnahmen. Deren Entstehungsgeschichte hängt eng mit der Erinnerung des Künstlers an seine Heimat Nigeria zusammen. Wieso er ein überwiegend positives Bild des Landes zeichnet, hat Uka Nadine Beneke im Interview verraten. [mehr...]


DEUSCTHLAND: 24.11. - 4.2.2018, NRW-Forum, Düsseldorf

Intellektuell Barrierefrei: Jan Böhmermann im NRW-Forum

„Wir kommen vom Witz, und da gehen wir auch wieder hin“: Jan Böhmermann eröffnet im NRW-Forum seine Ausstellung „Deuscthland“. Zu betrachten ist, wie unser Chefsatiriker das Land sieht und dies verpackt. Ob eine virtuelle Fahrt durch die Gruselbahn des Zweiten Weltkrieges oder ein Twitterfeed deutscher Abgeordneter, der in Echtzeit gedruckt wird – seine Wurzeln vergisst er auch in der Kunst nicht. [mehr...]


bis 25.3.2018, Museum Unter Tage, Bochum

Umbrüche im Ruhrgebiet: Ausstellung im Museum unter Tage

Mit der Schließung der letzten Zeche 2018 wird das Bergbau-Zeitalter im Ruhrgebiet endgültig Geschichte sein. Bevor der Zusammenschluss der Ruhrkunstmuseen darauf nächstes Jahr mit einer großen Gemeinschaftsausstellung reagiert, hat jetzt das Bochumer Museum Unter Tage eine sehenswerte Fotoschau zum Thema zusammengestellt. [mehr...]


23.-26.11., versch. Orte, Bochum

Zeitzeug-Festival: Vier Tage junge Kunst

Bochum hat sich mit dem Musikforum eine schicke Kulturachse geschaffen. Einmal vom Schauspielhaus die Viktoriastraße entlang zur erwähnten neuen Heimat der Bochumer Symphoniker. So viel Hochkultur auf wenigen hundert Metern. Das „Zeitzeug_ Festival“ hat sich einer ganz anderen Kulturachse verschrieben. Das studentisch organisierte Festival stemmt sich nun schon im fünften Jahr der Hochkultur [mehr...]


bis 4.2.2018, Kunstmuseum, Mülheim

Dinge selbst in die Hand nehmen: Interview mit Alice Könitz

In Mülheim ist eine Ausstellung der Künstlerin Alice Könitz zu erleben, die in Essen geboren, seit einigen Jahren in Los Angeles lebt. Dort konzipiert sie 2012 das Los Angeles Museum of Art (LAMOA), ein experimenteller Ausstellungsraum auf kleinstem Raum. In Mülheim ist Könitz daher als Künstlerin mit eigenen Werken vertreten, und führt als Betreiberin des LAMOA zudem Werke von Künstlern aus [mehr...]


 
Edouard Manet: bis 25.2.2018, Von der Heydt-Museum, Wuppertal

Der Außenseiter: Edouard Manet in Wuppertal

Edouard Manet war nie ein angepasster Künstler und sorgte mit seinen Bildern regelmäßig für Skandale. Das Von der Heydt-Museum in Wuppertal würdigt ihn in einer großen Schau und beleuchtet dabei sein Verhältnis zu Politik und Gesell [mehr...]


Das fliegende Jackett: Vernissage 3. 11., 19 Uhr, Ausstellung: 4. bis 25. 11., Fonis Galerie, Lindenstraße 90, Düsseldorf

Wichtige Symbiose: Ausstellung in der Fonis-Galerie

Künstler und ihre Galeristen führen oft eine Beziehung zueinander, die inniger ist, als man von außen meint. Der eine bedingt schließlich den anderen, in beide Richtungen. Angebot und Nachfrage, Vetrauen und Abhängigkeit liegen nahe beieinander. Die Ausstellung „Das fliegende Jackett“ in der Fonis-Galerie Düsseldorf beschäftigt sich jetzt mit diesem Thema. [mehr...]


 Art Düsseldorf, 16.-19.11., Areal Böhler, Düsseldorf

Premiere: Art Düsseldorf

Der Name ist neu, das Konzept bewährt. Die Kölner Kunstmesse Art.Fair soll als Art Düsseldorf in der Landeshauptstadt über sich hinauswachsen. Die Direktoren Andreas Lohaus und Walter Gehlen wollen am neuen Standort eine innovative Plattform für Sammler, Galeristen und Kuratoren schaffen. .„Mit der wirtschaftlichen Strahlkraft von Düsseldorf, der aktiven Kunstlandschaft und einer stilvollen [mehr...]


„Entre nous, entre vous, entrevue“: 9.-26.11.2017 BBK-Kunstforum, Düsseldorf,

French Connection: BBK Kunstforum

„Entre nous, entre vous, entrevue“: Unter diesem Titel stellen Künstler aus dem südfranzösischen Villefranche de Rouergue und Düsseldorf ihre Werke im BBK Kunstforum aus. Bilder mit temperamentvoller Pinselführung stehen dabei ebenso im Fokus wie Material-Collagen, experimentelle Videos, Installationen oder Fotografie. Strukturen in Umwelt und Gesellschaft werden dabei teils kritisch, teils [mehr...]


AKADEMIE [Arbeitstitel]: 21.10.2017 bis 7.2.2018, Kunsthalle Düsseldorf und KIT Kunst im Tunnel, Düsseldorf

AKADEMIE [Arbeitstitel]: Ausstellung in der Kunsthalle

Was genau in der dritten Schau zum 50-jährigen Bestehen der Kunsthalle gezeigt wird, wissen selbst die Kuratoren nicht. Studierende und Lehrende dreier Hochschulen sind eingeladen, im Archiv zu forschen und das Thema Akademie zu bearbeiten. Die Besucher dürfen gerne mitwirken.  [mehr...]


27.-29.10, Heinz-Hilpert-Theater Lünen

Naturfotofestival: Impressionen aus dem Reich der Tiere

Ein Gebirge im Morgengrauen oder auch eine Waldlandschaft im Mondschein. Das renommierteste Naturfotofestival Europas lädt ein. Seit 25 Jahren kommen jährlich mehrere tausend Besucher nach Lünen und bewundern die zahlreichen Ausstellungen, gehen zu Vorträgen oder nehmen an Seminaren teil.  [mehr...]


12.-29.10., Innenstadt, Marl

Utopische Lichter: Urban Lights Ruhr

Wenn die Urbanen Künste Ruhr zum Lichtkunst-Parcours laden, wird eine ganze Stadt zum Ausstellungsraum. [mehr...]


24.9.-7.1., Josef Albers Museum Quadrat, Bottrop

Axel Hütte: Höhepunkte der deutschen Fotografiegeschichte

Das Bottroper Quadrat widmet sich dem Frühwerk von Axel Hütte, einem der wichtigsten Vertreter der Düsseldorfer Fotoschule. Stefanie Roenneke sprach vorab mit Kurator Heinz Liesbrock. [mehr...]


Urbane Kunst mitten in Bochum

Die Macher vom Transurban Art Festival wollen unsere Lebensräume durch Kunst verwandeln. Beim Abschluss in Bochum mit dabei sind Top Notch und Demon.  [mehr...]


14.+15.10., Flottmannhallen, Herne

Kuboshow: Frische Eindrücke in Herne

Genug von alten Meistern, wuchtigen Goldrahmen und verstaubten Museen? Dann auf zu den Flottmannhallen in Herne. Dort versammelt die KUBOSHOW Kunstmesse seit über zwei Jahrzehnten alljährlich die internationalen Sahnestücke der jungen Kunstszene.  [mehr...]


27.-29.10., Zeche Zollverein, Essen

C.A.R. zum Elften: Zeitgenössische Kunst auf Zollverein

Moderne Kunst in alten Hallen: Zum bereits elften Mal ziehen Kunstinteressierte zur Herbstausgabe der C.A.R., der innovativen Kunstmesse der contemporary art ruhr. [mehr...]


Dunkelbunt: Street Art im Verborgenen

Die Stadt ist bunt. Bunter als vor 40 Jahren jedenfalls. Damals malte Klaus Klinger das erste Wandbild in Düsseldorf. Hinzugekommen sind Graffiti, Sticker, Paste-ups, Seedbombs und weitere Stadtbildveränderer. Warum es gerade für die Street Art-Akteure dabei nicht nur angenehme Seiten gibt und wie sie damit umgehen, haben Pdot, seiLeise und Ich bin ARTig Nadine Beneke erzählt. [mehr...]