Youlius-Award: Chance für kleine Youtube-Kanäle

Andreas Ebbert-Karroum steckt hinter dem Youlius-Award | Foto: Andreas Ebbert-Karroum

Premiere für den Youlius-Award! Am 28. Januar wird der Videopreis für kleine Youtube-Kanäle aus NRW erstmals vergeben. Dabei haben die Macher eine ganz bestimmte Vision.

Der Bochumer Andreas Ebbert-Karroum steckt hinter der neuen Auszeichnung, die Ende Januar im Essener Unperfekthaus verliehen wird. Er sieht ein Problem auf Youtube: „Qualität ist auf YouTube mitunter gut versteckt“. Deswegen würden kleine Kanäle oft nicht die Aufmerksamkeit bekommen, die sie verdienen – trotz anspruchsvoller und hochwertiger Inhalte. Die Lösung: ein eigener Videopreis.

„Der Youlius soll Zuschauern als Orientierung dienen, neue Kanäle zu entdecken und Motivation sein, auch abseits der YouTube Trends und Startseite neue Videokünstler für sich zu entdecken“, erklärt Ebbert-Karroum. Natürlich sollen auch die Youtuber profitieren. Für Videokünstler sei der Youlius-Award eine Gelegenheit zur Standortbestimmung und darüber hinaus „eine Herausforderung und Messlatte für Qualität in Inhalt und Form und ein Austausch und Lernen voneinander“. Bis Ende 2016 konnten Youtuber sich bewerben. Die Voraussetzungen: Sie müssen auch aus NRW kommen und ihr Kanal muss weniger als 1000 Abonnenten haben.

Natürlich hat Ebbert-Karroum die Kanäle nicht alleine bewertet, sondern eine fachkundige Jury um sich geschart, die den Preis in zehn Kategorien verleiht: Film & Animation, Musik, Reisen & Events, Gaming, Menschen & Blogs, Comedy, News, Beauty/Fashion/Lifestyle, Wissensvermittlung und Food.

Tickets für die Preisverleihung kosten übrigens 6,90 Euro. Im Preis enthalten sind alkoholfreie Getränke wie Kaffee, Tee und Erfrischungsgetränke.

Youlius-Award: 28.1., Unperfekthaus, Essen