Marx reloaded: subbotnik

Facettenreich: Das Ensemble subbotnik | Foto: Ana Lukenda

Karl Marx war ein facettenreicher Mensch: Philosoph, Ökonom, Gesellschaftstheoretiker, Staatswissenschaftler, Religionskritiker, politischer Journalist, Protagonist der Arbeiterbewegung, getaufter Protestant, Enkel von Rabbinern, Staatenloser, Vater von sieben (ehelichen) Kindern und hellsichtiger Analytiker seiner Zeit sind nur ein paar davon. Das am Kölner Schauspiel schon bekannte Ensemble subbotnik begibt sich mit „Wir sind Affen eines kalten Gottes“ auf eine theatrale Spurensuche und stellt dabei auch die Frage, ob und inwieweit uns Marx und seine Erkenntnisse auch heute noch beeinflussen.

„Wir sind Affen eines kalten Gottes“: 6.+12.7., 20 Uhr, Schauspiel Köln, Außenstätte Offenbachplatz