Skandalfrei: Fla.Co.Men in der Oper Köln

Flamenco im Focus: Fla.Co.Men | Foto: Hugo Gumiel

Mit diesem Stück meldet sich Israel Galvan beim Kölner Publikum zurück. Der spanische Flamencotänzer und Choreograf bewies in der Vergangenheit, dass Tanz mehr ist als eine ästhetische Kunstform. Seine Produktion „Lo Real“, die auch in Köln zu sehen war, löste 2013 in seiner Heimat einen Skandal aus. Er hatte es nämlich gewagt, das Verhältnis zwischen „Zigeuner“-Romantik und dem Nationalsozialismus zu thematisieren. In seiner aktuellen Inszenierung „Fla.Co.Men“, die an zwei Abenden in Köln gezeigt wird, steht allerdings der Flamenco selbst im Fokus. Die Zuschauer erwartet ein Tanzabend mit Livemusik.

„Fla.Co.Men“: 11. & 12.7., Oper Köln im StaatenHaus, Saal 1, Köln