Alles ist krass: Poetry Slammer Rainer Holl auf Heimatbesuch

"Alles ist krass", sagt Rainer Holl. | Foto: Lisa Maruhn

Mittlerweile ist der frischgebackene Berlin/Brandenburg Meister im Poetry Slam in ganz Deutschland unterwegs, trotzdem zieht es den Wahl-Leipziger immer wieder in seine Heimat nach Dortmund. Genauer: Auf die Bühne des Rekorder.

Angefangen hat Rainer Holl als Stamm-Slammer beim subrosa Poetry Jam in Dortmund. Mittlerweile ist er frisch gebackener Berlin/Brandenburg Meister im Poetry Slam und besetzt seit fast 10 Jahren kleine und immer größer werdende Bühnen in der gesamten Nation. Auf seiner Heimatbühne im Rekorder gibt Rainer Holl am 2.2. sein mittlerweile drittes abendfüllendes Soloprogramm  „Alles ist krass“ zum Besten. Es handelt von der allgemeinen Krassheit der Dinge, der Bedeutung von Bier, frechen Frisuren und außerdem davon, seine Träume nicht zu verwirklichen. Das wird ein schillernder Abend, der möglicherweise noch mit einem Spezialgast überrascht. Laur Rainer wird der Abend „ganz okay“.

„Alles ist krass“ Ein Soloslamabend mit Rainer Holl, 2.2. (20 Uhr), Rekorder, Dortmund