Dortbunt: Stadtgarten Elektronisch 2.0

Beste Laune bei "Stadtgarten Elektronisch" | Foto: Wolfgang Strausdat

Dortmund ist bunt und vielseitig: Das beweisen die vielfältigen Institutionen, Vereine und Initiativen beim Stadtfest „DORTBUNT! Eine Stadt. Viele Gesichter.“ Am ersten Maiwochenende versammeln das Juicy Beats Festival und Summersounds DJ-Picknicks im Rahmen des Stadtfestes acht DJs im Stadtgarten, um alle Tanzfreudigen mit elektronischer Musik zu versorgen.

Bereits zum zweiten Mal verwandelt der Verein für Popkultur, welcher auch das Juicy Beats Festival veranstaltet, die Wiese hinter dem Rathaus in einen Dancefloor. Acht Stunden lang gibt es am 5.5. von den Dortmunder DJs Deep House, Techno und mehr auf die Ohren. Um 15 Uhr läutet Mahan die zweite Auflage von „Stadtgarten Elektronisch“ ein. Mit dabei ist auch Larse: Der 1Live-Clubbing-Resident ist bekannt für seine geschmeidig-tanzbaren Werke. Am Ende des Abends liefern Ingo Sänger und Carsten Helmich mit ihren Deep House Tracks ein gebührendes Finale für den Samstag im Zeichen der elektronischen Tanzmusik. Helmich ist auch als Festivaldirektor und Organisator des Juicy Beats Festivals bekannt, während Ingo Sänger das Deep-House Label Farside Records betreibt. Am Sonntag lockt dann eine Open Air Ausgabe der Familiendisko des FZW auf die Wiese.

Neben der elektronischen Wiese im Stadtgarten hat das Festival noch einiges mehr zu bieten: Unterschiedliche Musikgenres werden auf den vielen Bühnen in Dortmund zu hören sein. So rocken Dortmunder Bands Samstag und Sonntag den Hansaplatz, während es auf der Rathausbühne Nico Santos und die Sven West Band krachen lassen. Dass Kirche nicht langweilig sein muss, zeigt sich auf der Kirchenbühne an der St. Reinoldi mit Hip-Hop Tanzshows, Deutschrap und Poetry Slams.

5.5. (15-23Uhr) Stadtgarten, Dortmund

5.-6.5. Dortmund, verschiedene Orte

Weitere Infos: