NRW-Zuschüsse für Urbanatix-Projekt

| Foto: Ingo Otto

Zum Ende der diesjährigen URBANATIX Staffel in der vergangenen Woche hat es die nordrhein-westfälische Kulturministerin Ute Schäfer offiziell gemacht: Das Streetart-Projekt „URBANATIX“ erhält in Zukunft zusätzlich Gelder vom Land. Im Gespräch ist eine Summe von bis zu 80.000 Euro. Damit kann das Ensemble nicht nur dauerhaft sein Engagement aufrechterhalten, sondern zusätzlich seine Trainings-Situation optimieren. Unter dem Namen „ URBANATIX Open Space“ soll in Zukunft eine offene Trainingsstätte eingerichtet werden, in der sich das ganze Jahr über Performer zur gemeinsamen Übung und Vorbereitung treffen können.

Seit seinen Anfängen steht das Jugenkulturprojekt unter der Leitung von Regisseur Christian Eggert. Ministerin Schäfer sieht in dem Projekt ein Potential für die Entfaltungsmöglichkeit von Jugendlichen und will es deshalb unterstützen: Es gebe in dieser Hinsicht einen „wachsenden Bedarf an unkonventionellen Räumen“ für junge Menschen. Aus diesem Grund erklärte sie zum Ende des diesjährigen URBANATIX-Programms, dass das Land dem Projekt mit bis zu 80.000 Euro finanziell unter die Arme greifen wolle. Der sich der ehemalige Trainingsort in der städtischen Marienkirche in für die Zukunft nicht mehr anbietet, geht es für die Organisationsleitung geht als nächstes darum, eine neue, zentral gelegene Trainingshalle in Bochum zu finden.

URBANATIX wurde zum ersten Mal im Rahmen des Kulturhauptstadt-Jahres 2010 ins Leben gerufen. Getreu dem Motto „each one teach one“ besteht die sich stetig erneuernde Performance Gruppe gleichermaßen aus Profi-Akteuren wie aus Laien und widmet sich Streetart-Künsten wie Trick-Sport, BMX-Biking, Breakdance und Parkour- und Freerunning. In einer jährlichen Performance-Staffel führen alle Akteure ihr Können öffentlich unter Beweis. In diesem Jahr fand die vierte Ausgabe der Veranstaltung unter dem Titel „sub:CITY“ in der Jahrhunderthalle statt. Die nächsten Show-Tage in der Bochumer Jahrhunderthalle starten am 14. November 2014.

15.–24.11. Jahrhunderthalle, Bochum; urbanatix.de

Urbanatix: Überflieger im Untergrund

Diese Mischung stimmt! Internationale Top-Akrobaten, unterstützt von Street-Artisten aus dem Ruhrpott, reißen regelmäßig ihr Publikum aus den Sesseln. Die Urbanatix haben es geschafft, mit ihrer energiegeladenen Performance zu einer Institution in der Stadt zu werden. In der mittlerweile vierten Staffel mit dem Titel „sub:City“ geht es ab in den Untergrund. Die Jahrhunderthalle, von den [mehr...]