20 Jahre Zauberkasten: Prominente Heimkehrer

Back to the roots: Hans Gerzlich | Foto: Harald Hoffmann

Bevor es Comedians ins Fernsehen schaffen, laufen sie sich auf den kleinen Bühnen des Landes die Hacken ab – und manchmal kehren sie als Berühmtheiten zurück.

Eine beliebte Station für Comedy-, Kabarett- und Kleinkünstler ist seit zwanzig Jahren der Zauberkasten in Gerthe. Schon zum Fünfjährigen hatte man dort mit der bunten Varieté-Show „Alles im Kasten“ gefeiert, zum zwanzigsten Geburtstag wurde sie reaktiviert und findet am 13. November erneut statt. Daneben gibt es den Monat über das ganze Spektrum des Zauberkastens zu erleben: Carsten Höfer macht als „Second Hand Man“ (6.11.) klassische Stand-Up-Comedy zum Geschlechterthema. Claudia Schill und Helmut Sanftenschneider bringen mit „Bonjour Katrin“ (8.11.) eine Hommage an Caterina Valente und Silvio Francesco auf die Bühne. Gleich an zwei Abenden gastiert hier die Travestie-Show „Golden Girls“ (9.+10.11.), die so beliebt ist, dass Karten nur noch über die Reserveliste zu haben sind. Ihr regelmäßiges Heimspiel haben Robinson, Angelika und Christoph mit „Close Up – Tischzauberei“ (27.11.).

Und wenn am 30.11. Hans Gerzlich mit seinem Wirtschaftskabarett zu Gast ist, dann ist das einer dieser Rückkehrer, die schon in vielen Fernsehformaten zu erleben waren.