Schwatzfahrer Nummer 2

Frau BO-DE und Herr DoppelD | Foto: Hartmann-Lammers

Unbeschränkter Wahnübergang

Unseriös, moralfrei und beratungsresistent: Die Schwatzfahrer gehen in die zweite Runde: Nach der Premiere des coolibri-Wortbahnhofs im Oktober mit Überraschungs-Promi Piet Klocke machen Jörg Degenkolb-Değerli und Sabine Bode heiter weiter: Neue Texte, neue Typen, altbekannter Spaß anner Freude.  

Ob Deutsche Bahn oder Bankenkrise, Eltern-Kind-Turnen oder Dumm-Deutsch, Rammstein oder Gitti und Erika, die Themen liegen auf der Straße - Frau BO-DE und Herr DoppelD heben sie auf, sind aber meistens vorher schon draufgetreten. Irgendwo zwischen Lese-Show und Zettelwirtschaft, Live-Redaktion und Hinterhof-Humorschmiede setzt sich das Autoren-Duo wieder an den Schreibtisch, seziert nebulöse Zusammenhänge und serviert gehobenen Blödsinn. Bringt Freunde aus der Leseszene mit und lässt auch wieder einen äußerst prominenten Zeitgenossen zusteigen. Beim letzten Mal hastete Piet Klocke leicht verspätet auf die Bühne („Ich wusste gar nicht, dass die A 40 voll ist!) und sorgte für Riesenstimmung.

 Und es dürfte auch diesmal wieder ein äußerst spannender Moment werden, wenn es heißt „Der Chef kommt!“ und eine wahre Koryphäe der Unterhaltung das Wort ergreift. Wer wohl diesmal zusteigt? Wie immer hüllen sich die Macher in Schweigen, auch wenn das sonst gar nicht ihre Art ist. Der Überraschungsgast konnte jedoch von einer Spezialeinheit überredet werden, coolibri vorab hinter der Schattenwand und mit verzerrter Stimme ein kurzes Interview zu geben. 

 

Interview mit einem Phantom: Der Schwatzfahrer-Gast im November

Beschreibe kurz, was du machst und wie du dazu gekommen bist?

Aus Versehen! Theater gespielt, Leute gelacht, Geld verdient, beim Humor geblieben! 

Was ist Deine Motivation, unangekündigt bei den Schwatzfahrern aufzutauchen?

Ich liebe Überraschungen, springe gerne aus Torten , auch wenn bei mir ein Muffin ausreichen würde! 

Welches Schriftstück hast du zuletzt gelesen?

„Der König von Berlin" von Horst Evers 

Dein Lieblingsbuch, -autor oder Wortkünstler?
„Fool on the Hill" von Matt Ruff, George Carlin und Dietmar Wischmeyer! 

Was war dein bisher bester/schlechtester Auftritt?

Ich bin bei Bochum Total mal als GOTT mit den Kassierern aufgetreten. Besser und schlechter wird‘s nicht! 

Was würdest du sonst an einem trüben Novemberabend wie dem 18.11. (Volkstrauertag) machen, wenn du nicht bei den Schwatzfahrern wärst?

Ich würde ASSASINS CREED über Beamer spielen!

Was liebst/hasst du an deiner Heimatstadt?

Ich liebe die günstige Verkehrsanbindung und ich hasse die Trägheit und Selbstgefälligkeit meiner Mitbürger!


Schwatzfahrer – der coolibri Wortbahnhof, So, 18.11., 19 h, Bahnhof Langendreer, Bochum, bahnhof-langendreer.de

Karten auch im Sekretariat coolibri, Ehrenfeldstr. 34, Bochum, Mo-Fr 9-17 h, Tel. 0234-937370

Facebook.com/Schwatzfahrer

Video

Weiterlesen

So war die Schwatzfahrer-Premiere

In den Sitzgelegenheiten lümmeln, Easy Listening der literarischen Art, und dazu auch noch lecker Fettgebäck auf den Salontischchen – die Premiere der coolibri Lese-Lounge im Bahnhof Langendreer war eine von den lustigeren.  coolibri-Redakteurin Sabine Bode (Ruhrgebiet) und ihr Wuppertaler Kollege Jörg Degenkolb-Degerli haben schon mit der ersten Ausgabe dieser Lachnummer bewiesen, dass es am [mehr...]