Off-Theaterfestival Favoriten

Metaphysische Tanzparty | Hillary Goidell

In Favoritenstellung

Das 27. Theaterfestival Favoriten gehört mittlerweile zu den bekanntesten Ereignissen der Off-Szene. Aus über 125 Bewerbungen hat eine Vorjury zwölf Wettbewerbsproduktionen ausgesucht, die nun auf den Förderpreis des Festivals hoffen dürfen. Eines der Stücke ist „Hajusom in Bollyland“. Das Musiktheater erzählt von der Biografie junger Flüchtlinge und arbeitet sowohl mit Bilderwelten des Bollywood-Kinos als auch mit den Rasas, den Grundstimmungen in der indischen Ästhetik. Ein sehr aktuelles Thema behandelt „We Watch You Watch“ von Philine Velhagen. Im Zeitalter des gläsernen Menschen lassen drei unsichtbare Schauspieler die Zuschauer an der Gedankenüberwachung von Passanten teilhaben. In „Romantic Afternoon“ wird geküsst, was die Lippen hergeben. Aber welche Bedeutung hat ein Kuss eigentlich? Wie empfindet man es, Fremde beim Küssen zu beobachten?

Beginnen werden die Favoriten mit einer transzendentalen Tanzerfahrung, wenn der amerikanische Choreograf Richard Siegal zur „philosophischen Party“ lädt, bei der die Grenzen zwischen Publikum und Bühne verschwinden.

favoriten2012.de