Oktoberbande: Blut und Bier

Power-Pirat Arne Nobel

Update

Das Treffen mit der Wattenscheider Schule am 18.10. fällt aus. Stattdessen vermengt Arne Nobel in dieser Lesung den König von Deutschland und Hausbesetzer Pionier Rio Reiser mit Shakespeares tragischen Feldherrn Othello! Also von "KEINE MACHT FÜR NIEMAND" bis zu Liebe, Mord, Rache ist alles drin.

Schön, wie kurzentschlossen und unkompliziert Arne Nobel derzeit hier in Bochum seine Pläne schmieden und spontan Nägel mit Köpfen machen kann: Kaum hat der charismatische Theatermann im Oktober also seinen 39. Geburtstag gefeiert, entert der unermüdliche Power-Pirat auch schon wieder die Bühnen-Bretter der altbekannten Bermudahalle.

Im Riff steigen an drei Freitagen im Oktober seine berühmt-berüchtigen „Action-Lesungen“ mit ganz viel Blut, noch mehr Bier und jeder Menge guter Laune. Los geht’s morgen, am 11. Oktober, mit Kurzgeschichten von Franz Xaver Kroetz und Krimskrams von Rainald Goetz, ein Abend, der sich mit allerlei bajuwarischem Ambiente und unter tatkräftiger Mitwirkung von Andreas Bittl zu einer Art feucht-fröhlich-musikalischem Kroetz-Goetz-Oktoberfest entwickeln könnte.

Weiter geht’s am 18. Oktober mit einem ganz und gar bemerkenswerten Meeting: „B-Bande trifft Wattenscheider Schule“, sprich: Arne Nobel trifft Bastian Schlange und Patrick Joswig, sprich: Punkrock rules! Denn: Alte und neue, deutsche und englische Lieblingslieder werden bei diesem denkwürdigen Date der Giganten vorgestellt. Da werden weder die Einstürzenden Neubauten noch Alexandras „Zigeunerjunge“ fehlen! Beendet werden die tollen Tage im Oktober an Halloween, wenn Geister und Surfer im Riff aufeinandertreffen. Eine Musik-Grusel-Wassersport-Performance erwartet den geneigten Zuschauer also am 31. Oktober, denn wenn das Bermudadreieck schon immer noch auf seine heißersehnte Gracht auf der Viktoriastraße warten muss, dann wird an Halloween wenigstens schon mal die erste Bochumer City-Surf-Schule eröffnet. Als Gäste erwartet werden Surferboys wie Graf Dracula, Viktor Frankenstein und Edgar Allan Poe. Fortsetzung folgt!

Mehr zu Arne Nobel

verschiedene Termine und Spielorte; alles in Bochum

Bühnen-Bande

Im Sommer ist Vollblutschauspieler Arne Nobel ja stets als Freibeuter der Meere bei einem Piraten-Open-Air an der Ostsee engagiert, aber wie könnte man einen freien Montag besser nutzen, als seiner Wahlheimat Bochum einen Kurzbesuch abzustatten und im Mandragora noch schnell zwei doppelte Espresso zu trinken? Na klar: indem man sich im Freibad Wiesental beherzt ins kühlende Nass stürzt! Kurz vor [mehr...]


Arne Nobel strikes back

Von irgendwelchen Kleinigkeiten lässt sich ein Herr Nobel doch nicht die Laune verderben: Zwar wurde ihm am Abend zuvor noch in einer ehrenwerten Pizzeria mitten im Bermudadreieck die Brieftasche samt Ausweis, Kreditkarte und rund 300 Euro geklaut, am nächsten Morgen aber sitzt Arne Nobel gut gelaunt und tatendurstig wie eh und je im Cafè Konkret und berichtet begeistert von seinen nächsten [mehr...]


18.1. Riff, Bochum

Arne Nobel: Theaterpiraten bitten zum Lunch!

Ein Glück: Der Nobel ist zurück! Der frühere Gründer und Leiter des Bochumer Rottstr.5-Theaters, der zwischenzeitlich den hiesigen Ruhrpottgefilden Adieu gesagt und unter anderem als Ben Gunn beim Piratenfestival in Grevesmühle die Weltmeere an der Ostseeküste unsicher gemacht hat, tummelt sich endlich wieder munter in den kunterbunten Kulturgewässern des Reviers herum. „Auch wenn man hier, [mehr...]