IMPACT12: Auf Tuchfühlung

„Solo with Jack“ | Foto: Eva Würdinger

Ohne zunächst zu wissen, was sich unter der Oberfläche verbirgt, in einen See zu springen und sogleich wissbegierig die unbekannten Gefilde durchtauchen. 

So in etwa ist IMPACT12 konzipiert, in dessen Rahmen vom 11. bis 14. Oktober drei Künstler unterschiedlichster Couleur bei PACT Zollverein zu erleben sind. „Das Schöne ist, dass wir ganze Genre aufeinander prallen lassen“, fiebert der Künstlerische Leiter Stefan Hilterhaus der achten Ausgabe des interaktiven Symposiums entgegen.

Mit dem Choreograph Philip Gehmacher, der Videokünstlerin Shana Moulton und dem Modedesigner Henrik Vibskov konnten renommierte Vertreter ihres jeweiligen Fachs gewonnen werden, die in Workshops hautnahe Einblicke in und direkte Auseinandersetzungen mit dem eigenen Metier gestatten. „Das Publikum braucht kein Vorwissen, muss sich aber darauf einlassen wollen“, betont Hilterhaus den unproblematischen Zugang. Zusätzlich ist Gehmachers Performance-Stück „Solo with Jack“ am 11.10. in einer Deutschlandpremiere ebenso zu verfolgen wie Moultons Lecture-Präsentation „The magical line …“ (13.10.).

pact-zollverein.de