Pina Bausch: Vier Jahrzehnte Tanztheater

| Copyright: Maarten Vanden Abeele

Sieben Locations in Wuppertal alleine im September. PINA breitet sich in der Stadt aus, zum vierzigjährigen Bestehen des Tanztheaters Pina Bausch ist die vor vier Jahren Verstorbene allgegenwärtig. Das Gesamtprogramm reicht bis zum Ende des Monats Mai nächsten Jahres, Düsseldorf und Essen sind mit von der Partie, PINA40 ist ein großes ereignisreiches Festival. Der Eröffnungsabend am 5. September beinhaltet dann auch gleich die Aufführung „Palermo Palermo“ im Opernhaus, Filmvorführungen in der Alten Feuerwache und eine Fotoausstellung von Walter Vogel im Historischen Zentrum (bis 29.9.).

An Wochenendtagen haben Tanztheaterfans bei bis zu sechs Veranstaltungen die Qual der Wahl bzw. die volle Breitseite, sind die einzelnen Veranstaltungen doch alle hintereinandergelegt. Zum Beispiel „Gespräche“: Unter dem Motto „Freunde zu Gast“ trifft am 7.9. im Opernhaus der Choreograph Mats Ek auf die Tänzerin Ana Laguna. Zum Beispiel aber auch „Zeitlinien – Tänzer recorded“: Hier geht die Pina Bausch Foundation Fragen nach: „Welche Informationen brauchen wir für die Überlieferung des Werkes von Pina Bausch? Was haben wir bereits vergessen? Was hält die Kunst von Pina Bausch lebendig?“ In dreißigminütigen Interviews werden Tänzer und Ehemalige der Company zu ihrer Zeit und Arbeit mit dem Tanztheater Wuppertal befragt. Es sind Einblicke in die Arbeit der Foundation und die Praktiken der Dokumentation der vierzigjährigen Geschichte des Tanztheaters Wuppertal.

Mehr aus Wuppertal

Rex-Kino: König aus der Asche

Das Rex-Kino am Platz am Kolk öffnet wieder seine Pforten, eingerichtet im Stil der 50er und 60er. Hinter dem Projekt stehen Mustafa El Mesaoudi und Jochen Kuhnert, die Betreiber des Cinema in Oberbarmen. [mehr...]


Wir fühlen uns verarscht: Vollplaybacktheater sagt seine Tour ab

Und wieder sorgt das Vollplaybacktheater für Aufruhr: Die für 2015 angekündigte „Pulp Fiction“-Tour ist komplett abgesagt. Wer daran die Schuld trägt, steht für die Theatergruppe aus Wuppertal eindeutig fest. [mehr...]


Birk Schöneich: Weil es Krach macht

Der Wuppertaler Singer-Songwriter Birk Schöneich hat seinen Sound von den Straßen Nizzas in ein Wuppertaler Studio gebracht. Nur die Sonne hat er da gelassen. Birk Schöneich ist ein Mensch mit Idealen. Aber kein Träumer. Denn Birk hat nicht nur Ziele, sondern begeht auch konsequent die Wege, um diese zu erreichen. Und so hat er in seinem zwanzigjährigen Leben schon viele Geschichten erlebt, die [mehr...]


Kommentar hinzufügen

* Pflichtfeld