Hafenspaziergang: Groß und interkulturell

Slowtide

Kunst, Kultur und Kulinarisches: Zum dritten Mal präsentiert sich das Dortmunder Hafenquartier in all seiner Vielfalt und lädt zum Anschauen, Zuhören und Mitmachen ein.

Welches Symbol könnte schöner für das Leben sein als das des Hafens? Er steht für die Reise, für den Austausch, für Wohlstand und Erkenntnisgewinn, für Geborgenheit, Offenheit und für Lebensfreude. Mit 25 Stationen und 67 Einzelveranstaltungen möchte der Dortmunder Hafenspaziergang zum dritten Mal zeigen, wie vielfältig und lebendig die Gegend um das Alte Hafenamt ist und lädt Groß und Klein zur Entdeckungsreise ein.

Sei es das „Halleluyeah“-Festival in der Pauluskirche, das Slowtide-Konzert im Rockaway Beat Club oder die „Songs & Stories, Rock’n’Roll!“-Bühne im Blücherpark, seien es Hafenrundfahrten oder Stadtteilführungen, Theaterdarbietungen oder andere artistische Highlights, das Engagement sozialer Einrichtungen oder gastronomische Geschmackserlebnisse – das Programm der lokalen Akteure ist so groß wie interkulturell und bietet eine erfreulich konstruktive Antwort auf die häufig problembesetzte Wahrnehmung der Dortmunder Nordstadt. Ob zu Fuß, per Rad oder – neu – mit einem Shuttlebus, ob am Tag oder bei einsetzender Dunkelheit, wer sich auf den Spaziergang einlässt, wird dieses oftmals unterschätzte Quartier wortwörtlich in einem neuen Licht wahrnehmen.

Mehr aus Dortmund

16.7. Spiegelzelt am Rheinlanddamm, Dortmund

Oliver Polak: Deutschland ist humorbehindert

„Ich vergesse die Sache mit dem Holocaust und ihr verzeiht mir Michel Friedmann!“ Solche Sätze von Oliver Polak entzücken und verstören gleichermaßen. Nach einem Totalzusammenbruch in 2014 kehrt der ruchlose Komiker zurück auf die Bühnen, immer auf der Mission, die Comedy in Deutschland zu revolutionieren.  [mehr...]


8.7. FZW, Dortmund

Reverend Horton Heat: It’s a Psychobilly Freakout

Niemand bewegt sich in Rockabilly-Kreisen so stilsicher zwischen den Polen Gene Vincent, Dick Dale und den Cramps wie Reverend Horton Heat. Dieser Mix wird zu einem Highspeed-Cocktail geschüttelt, bei dem einem die Eiswürfel nur so um die Ohren fliegen. [mehr...]


Die Wege des Crossgolfs sind unergründlich

Beim Crossgolf wird nicht „klassisch“ auf der gut gepflegten Wiese, sondern in öffentlichen Parks, auf Halden oder auch mal in U-Bahn-Stationen gespielt. Wir haben den Selbsttest gemacht. [mehr...]