Hafenspaziergang: Groß und interkulturell

Slowtide

Kunst, Kultur und Kulinarisches: Zum dritten Mal präsentiert sich das Dortmunder Hafenquartier in all seiner Vielfalt und lädt zum Anschauen, Zuhören und Mitmachen ein.

Welches Symbol könnte schöner für das Leben sein als das des Hafens? Er steht für die Reise, für den Austausch, für Wohlstand und Erkenntnisgewinn, für Geborgenheit, Offenheit und für Lebensfreude. Mit 25 Stationen und 67 Einzelveranstaltungen möchte der Dortmunder Hafenspaziergang zum dritten Mal zeigen, wie vielfältig und lebendig die Gegend um das Alte Hafenamt ist und lädt Groß und Klein zur Entdeckungsreise ein.

Sei es das „Halleluyeah“-Festival in der Pauluskirche, das Slowtide-Konzert im Rockaway Beat Club oder die „Songs & Stories, Rock’n’Roll!“-Bühne im Blücherpark, seien es Hafenrundfahrten oder Stadtteilführungen, Theaterdarbietungen oder andere artistische Highlights, das Engagement sozialer Einrichtungen oder gastronomische Geschmackserlebnisse – das Programm der lokalen Akteure ist so groß wie interkulturell und bietet eine erfreulich konstruktive Antwort auf die häufig problembesetzte Wahrnehmung der Dortmunder Nordstadt. Ob zu Fuß, per Rad oder – neu – mit einem Shuttlebus, ob am Tag oder bei einsetzender Dunkelheit, wer sich auf den Spaziergang einlässt, wird dieses oftmals unterschätzte Quartier wortwörtlich in einem neuen Licht wahrnehmen.

Mehr aus Dortmund

4.6.–18.9. Dortmund, Castrop-Rauxel, Herne

Emscherkunst 2016: Geschichten von Fluss und Kunst

Am 4. Juni startet für 100 Tage die dritte Ausgabe der Emscherkunst. Im Interview verrät uns Kurator Florian Matzner, welche Kunstwerke sich an der Emscher finden werden, in welchen man schlafen kann und welche im Hochwasserrückhaltebecken auf Entdecker warten. [mehr...]


9.–12.6. Dortmunder U, Dortmund

Feedback-Medientage: Digitale Kreativität

Die kreativen Potenziale digitaler Medien stehen im Mittelpunkt des Medienfestivals Feedback. An vier Tagen wollen sich junge Menschen über ihre eingereichten Arbeiten aus den Bereichen Foto, Film und Internet austauschen. Zudem besteht sowohl für sie als auch für Interessierte zwischen 15 und 25 Jahren die Möglichkeit, Workshops zu Licht, Sound oder Bildaufbau und Vlogs zu besuchen. Weiter kann [mehr...]


30.5. – 3.6., acht Locations, Dortmund

Dortmunder Tresen-Filmfestival: Thekenstreifen

Das Dortmunder Tresen-Filmfestival (kurz: DTFF) geht vom 30.5 bis zum 3.6. in das sechste Jahr. Zuletzt streiften bereits 2 000 Tresen-Filmfans zu Dortmunder Kneipentheken, die an fünf Tagen fast 50 Filme zu sehen bekamen. Dieser Filmspaß ist ein reines Publikumsfestival. Am Ende stimmen die Zuschauer über den Gesamtsieger ab, der den „Goldenen Bierdeckel“ erhält. Im Sissikingkong wird hierzu [mehr...]