Hafenspaziergang: Groß und interkulturell

Slowtide

Kunst, Kultur und Kulinarisches: Zum dritten Mal präsentiert sich das Dortmunder Hafenquartier in all seiner Vielfalt und lädt zum Anschauen, Zuhören und Mitmachen ein.

Welches Symbol könnte schöner für das Leben sein als das des Hafens? Er steht für die Reise, für den Austausch, für Wohlstand und Erkenntnisgewinn, für Geborgenheit, Offenheit und für Lebensfreude. Mit 25 Stationen und 67 Einzelveranstaltungen möchte der Dortmunder Hafenspaziergang zum dritten Mal zeigen, wie vielfältig und lebendig die Gegend um das Alte Hafenamt ist und lädt Groß und Klein zur Entdeckungsreise ein.

Sei es das „Halleluyeah“-Festival in der Pauluskirche, das Slowtide-Konzert im Rockaway Beat Club oder die „Songs & Stories, Rock’n’Roll!“-Bühne im Blücherpark, seien es Hafenrundfahrten oder Stadtteilführungen, Theaterdarbietungen oder andere artistische Highlights, das Engagement sozialer Einrichtungen oder gastronomische Geschmackserlebnisse – das Programm der lokalen Akteure ist so groß wie interkulturell und bietet eine erfreulich konstruktive Antwort auf die häufig problembesetzte Wahrnehmung der Dortmunder Nordstadt. Ob zu Fuß, per Rad oder – neu – mit einem Shuttlebus, ob am Tag oder bei einsetzender Dunkelheit, wer sich auf den Spaziergang einlässt, wird dieses oftmals unterschätzte Quartier wortwörtlich in einem neuen Licht wahrnehmen.

Mehr aus Dortmund

Büdchen-Plauderei: Stimmen zur Landtagswahl

Die Kioske und Buden waren einst das Herz des Reviers, wie denkt man dort über das Wahlergebnis? Paul Tschierske und Dilan Yilmaz sprachen mit Verkäufern und Kunden und stellten fest: Die große Mehrheit wollte sich nicht medial äußern. Schade, denn von den anderen gab es eine differenzierte Einschätzung. [mehr...]


Grill Store im Fernsehen: Die Entstehung einer Riesen-Frittenbude

Mit der wohl größten Pommesbude Deutschlands haben Torsten Gralla und Kay Fräder schon viel Aufmerksamkeit auf sich gezogen. Jetzt könnte es noch mehr werden. In Dortmund-Wickede haben die beiden Unikate ihren neuen Grill Store eröffnet. Sogar das Fernsehen hat sie während des Umbaus begleitet. Am Sonntag, 21. Mai, zeigt Kabel 1 den Blick hinter die Kulissen der Mega-Bude. In nur sechs Wochen [mehr...]


Ruhr Games: 15.-18.6., Dortmund, Hagen, Hamm

Ruhr Games und Nachwuchsförderung: Interview mit Jonas Reckermann

Am 9. August 2012 hatte es Jonas Reckermann plötzlich geschafft. Gemeinsam mit seinem Beachvolleyball-Partner Julius Brink stand er in London ganz oben auf dem Treppchen und erhielt Olympisches Gold. Mittlerweile hat sich der heute 38-Jährige aus dem Profisport zurückgezogen und arbeitet vor allem als Journalist – und als Markenbotschafter der Ruhr Games. Irmine Estermann hat mit ihm über [mehr...]