„Let's do the Time Warp again!": Rocky Horror Musical kommt nach NRW

Liefert eine skurrille Show ab: Der Cast der Rocky Horror Show | Foto: Thommy Mardo

Liebhaber der Rocky Horror Picture Show aufgepasst! Das genial-bizarre Kult-Musical rund um das biedere Liebespaar Brad und Janet, den außerirdischen Wissenschaftler Dr. Frank N. Furter und seinen muskel-bepackten, blonden Toyboy Rocky macht ab Ende des Jahres in sechs NRW-Städten Halt. Unter anderem in Köln, Dortmund und Essen schwingt die britische Truppe unter der Regie von Sam Buntrock die Federboas und sorgt mit Kultsongs wie „Time Warp” und „Sweet Transvestite” für nie enden wollende Ohrwürmer.

Rund 40 Jahre ist es her, dass die Rocky Horror Show unter der Leitung des britischen Schauspielers und Komponisten Richard O’Brian im Londoner Royal Court Theatre Premiere feierte. Seitdem ist viel passiert: Durch unzählige Bühnenadaptionen und die skurill-bizarre Verfilmung „The Rocky Horror Picture Show” von 1975 ist Rocky Horror heute Kult. Demnächst startet die Show der Strapse-tragenden, außerirdischen Transvestiten vom Planeten Transsexual in Köln und macht danach auch in Dortmund, Düsseldorf, Essen, Oberhausen und Bielefeld Halt. Prominent besetzt ist der Rocky Horror-Cast außerdem: Der Publikumsliebling Rob Fowler, der schon in der Erstaufführung 2008 den durchgeknallten Wissenschaftler spielte, wird auch diesmal in der Rolle des Frank N. Furters zu sehen sein. Maria Franzén und Stuart Matthew Price übernehmen die Rollen der Magenta und des diabolischen Riff Raffs. David Ribi und Harriet Bunton geben das hausbackene Pärchen Brad und Janet und Charles Bunton wird in der Doppelrolle des Eddie/Dr. Scotts zu sehen sein. Also, wer es jetzt kaum erwarten kann, kramt am besten schon einmal sein schrägstes Rocky Horror Outfit aus dem Schrank und übt schonmal den Time Warp-Tanz für die große Show!

Weiterlesen

18.+19.11. Theater an der Ruhr, Mülheim

Die Verwandlung: Käfer-Musical

Kafkas Erzählungen sind Dauerbrenner auf den Bühnen, daher wirkt es auf den ersten Blick nicht sehr innovativ, wenn „Die Verwandlung“ auch in Mülheim auf dem Spielplan steht. Albrecht Hirche wählt aber eine interessante Form für das berühmte Käferdrama rund um Gregor Samsa. Mit leisen Songs von Cat Stevens oder den Ärzten loten die Darsteller die Grenzen zwischen Schauspiel, Satire, Tragödie und [mehr...]


9.4. Tonhalle, Düsseldorf

Soy De Cuba: Gassen-Power

Feurige Salsaklänge erfüllen die Abendluft, eine Handvoll junger Kubaner legt spontan eine kleine Tanzsession aufs Pflaster und unter den Arkaden verwitterter Palazzi philosophieren ein paar alteingesessene Habaneros über Gott und die Welt: Diese Straßenszene ist deutlich lebensbejahender als ein Abendspaziergang in, sagen wir mal, Volmerswerth. Wer also eine bunt-pulsierende kleine Alltagsflucht [mehr...]


15.7.–6.9. GOP Varieté-Theater, Essen

Vorhang auf für Rockstar im GOP

Akrobatik und Showbiz passen gut zusammen, und so hat das GOP Varieté-Theater Essen beide Elemente mit „Rockstar“ nun zu einem neuen actiongeladenen Programm gestrickt. [mehr...]


13.-18.8. Colosseum, Essen
20.–25.8. Capitol Theater, Düsseldorf

Mayumana: Rythm is a Dancer

„Es ist schwer zu beschreiben, aber einfach zu mögen“, notierten die Kollegen von der New York Times über Mayumana. Wir versuchen es trotzdem, also das Beschreiben, und fangen mit den Machern an. Das sind hundert an der Zahl, sie stammen aus zwanzig Nationen und zelebrieren in „Momentum“, so der Titel der aktuellen Show, eine Melange aus Tanz und Rhythmus, die mit ziemlich ausgefeilter [mehr...]