ComedyArts Festival: Kommt kein Mann zum Arzt

Blondes have more fun: Kiki & Pascal | Foto: Nina Kourea

Die Begriffe „Comedy“ und „Arts“ schließen sich ja eigentlich gegenseitig aus, sieht man sich etwa mal mit Soap-Sternchen besetzte Sketchshows im Kommerz-TV an. Gut, dass das ComedyArts Festival in Moers tapfer dagegenhält: Das älteste Festival seiner Art des Landes zeigt in seinem 37. Jahr eindrucksvoll, dass Comedy von Können kommt. Aus aller Welt reisen in diesem Sommer die skurrilsten Gaukler, zauberhaftesten Mimen und schrägsten Spaßgaranten an. Ockham’s Razor etwa verschmelzen Zirkus- und Theaterelemente zu einem ganz besonderen Luft-Spektakel. „Wir wollen den Zirkusartisten nicht als Superhelden zeichnen, sondern die Verletzbarkeit und das Vertrauen zeigen, die in der Luft arbeitende Künstler so besonders macht“, so das Ensemble aus Großbritannien. Die Australier Kiki & Pascal liefern pralle Slapstick, clowneske Spielereien bringt das Teatro Necessario mit. Heimischen Humor kredenzen die Spässkes-Rampensäue Knacki Deuser und Torsten Sträter. Wer da nach Luft schnappen muss, hat in diesem Jahr noch mal ausgiebig Gelegenheit dazu. Im nächsten Jahr zieht das Festival nämlich vom Kastell vor dem Moerser Schloss in eine neue Veranstaltungshalle am Rand der Innenstadt um.

comedyarts.de

Mehr Comedy & Co

Comedy & Co, Stadtgespräch

Helge Schneider: Länger nix machen

Nachdem Helge Schneider im letzten Jahr mit dem „Sommer, Sonne [mehr...]
18.9. RuhrCongress, Bochum
Comedy & Co

Sabine Wiegand: Whole lotta Rosie

Zugegeben, Frauen mit Kittel, Lockenwicklern und Ruhrpott-Slang sind [mehr...]
20.9. Schaustall, Langenfeld
Comedy & Co, Vortrag & Lesung

Schwatzfahrer: Alle einsteigen!

„Wenn ich einen Förderturm sehe, geht mir das Herz auf“, ließ Sabine [mehr...]
24.9. Altstadtschmiede, Recklinghausen
25.9. Theater Freudenhaus, Essen
26.9. Bahnhof Langendreer, Bochum