Bären-, äh Pandastark! Cro beim ZFR 2013

| Foto: Alina Meyer

Cro, der Pop-Rapper mit der Pandamaske hat die Masse beim Zeltfestival Ruhr 2013 fest im Griff und lässt die Kids und Teens im Publikum springen, tanzen und singen.

„So, jetzt schreit alle mal euren Vornamen!“ Wildes Gekreische. „Kevin! Ich hab Kevin verstanden!“ Verdutzt stehe ich mit meiner Schwester inmitten einer Masse von schreienden Jugendlichen und warte gespannt, was der Entertainer noch so auf Lager hat, um sein Publikum zum Toben zu bringen. Versteckt hinter einem weißen Vorhang serviert Cro seinen ersten Titel „Hi Kids“.

„Ich hab Durst, habt ihr auch Durst?“, ruft der Pandabär, als er danach seinen Bau verlässt. Wieder lautes Gekreische, und die Band verteilt großzügig ganze fünf (!) Flaschen Wasser an die Zuhörerschaft. Vermutlich ist das junge Publikum halb am Verdursten, anders kann ich mir den heftigen Ansturm auf die paar Wasserflaschen nicht erklären.

Anderthalb Stunden geht es mit Cro „Einmal um die Welt“ und wieder zurück zum Zeltfestival.

„Alle Hände hoch!“, befielt Cro nun schon zum gefühlten zwanzigsten Mal. „Ich verspreche euch, ihr werdet nachher richtige Muckis haben!“ Na, das glaube ich allerdings auch. Cro scheint es jedenfalls zu gefallen, den Boss zu spielen und seine Marionetten tanzen zu lassen. Nach weiteren Songs aus der Musikrichtung „Raop“, einer Mischung aus Rap und Pop, verkündet Cro: „Wir machen jetzt einen Battle! Jungs gegen Mädchen!“ So singen einmal die Mädels und einmal die Jungs einige Textzeilen aus dem Song „Du“, und oh Wunder, die Mädels gewinnen!

Nach einiger Zeit scheint die Pandamaske wieder eine neue Idee zu haben: „Wir versuchen jetzt mal alle gleichmäßig zu springen! Schafft ihr das?“ Wieder wildes Gekreische. Ob unser Hüpfen jetzt wirklich so synchron ist, wage ich allerdings zu bezweifeln. „Wer hat Lust, mit mir fotografiert zu werden?“, ruft Cro nach der Halbzeit in die Menge. Die blonde Alex hat Glück, steht sie doch auch ganz vorne an der Bühne.

Endlich wird als Zugabe der Titel „Easy“ zum Besten gegeben und urplötzlich rieselt silberner Konfettiregen von der Decke. Cro fragt die Masse: „Habt ihr was zum Wedeln? Einen Schal oder so? Wedelt mal ganz schnell, damit das Konfetti oben bleibt!“ Nach einer überschwänglichen Verabschiedung Cros und dem Kauf eines T-Shirts geht es für uns wieder zurück Richtung Heimat.