Varietéspektakel: Cirque de Tuque im Senftöpfchen

Cirque de Turque | Foto: Veranstalter

Dass die Altstadt im Sommer nicht mehr nur feierlustige Touristen, sondern auch einheimische Kulturfreunde anlockt, ist auch ein Verdienst von Stephan Masur. Im nunmehr 13. Jahr lädt dieser zum Varietéspektakel ins Senftöpfchen.

Wo sich sonst die Größen des Kabaretts die Klinke in die Hand geben, schwingen sich dann fast vier Wochen lang Akrobaten durch die Lüfte und verzaubern Illusionisten das Publikum. Der Cast kann sich sehen lassen – mittlerweile sind die Engagements beim Varietéspektakel international begehrt. In diesem Jahr, verkündet Masur stolz, sei etwa mit dem Taiwanesen Mika Chao erstmals ein Künstler aus Asien dabei. Durch das Programm führt Masur traditionell selbst – besser gesagt, sein kapriziöses Alter Ego, „Le Comte Vivaldi“. da