Tschick: Outdoor Theater in Oberhausen

Außenprojekt Tschick | Foto: Brigitte Kraemer

Tschick“ sollte spätestens mit 15 jeder gelesen und dann mit 20, 27, 33 und 40 noch einmal hervorgeholt haben: An Wolfgang Herrndorfs Roman lässt sich messen, ob das eigene Leben vielleicht öde ist. Ein Besuch im Theater zählt aber auch. Das Oberhausener Theater inszeniert das Roadmovie von der Freundschaft des Langweilers Maik und des prekären Spätaussiedlersohnes Andrej Tschichatschow nun als Außenprojekt. Die Flucht aus der Villa bzw. aus dem Sozialbau in die Walachei führt hier an den Rhein-Herne-Kanal und ins RWO-Stadion. Auf Abendgarderobe darf zugunsten von Outdoor-Kleidung verzichtet werden.