Les Ballets Trockadero

Un, deu, Trockadero | Foto: Sascha Vaughan

Spitzenschuhe Größe 45

Eleganz, Spitzenschuhe, Grand Plié. Auf den ersten Blick bringen Les Ballets Trockadero de Monte Carlo aus New York alles mit, was zu einer Ballettkompanie dazu gehört. Aber der zweite Blick verrät, dass etwas anders ist: Die Primaballerinas sind nämlich allesamt männlich. Und die Tränen, die im Zuschauerraum bei ihren Auftritten vergossen werden, sind keine der Rührung, sondern schlicht und einfach Lachtränen. Aber auch Staunen und Begeisterung erzeugen die „Trocks“. In den 1970er Jahren aus der Schwulen- und Lesbenbewegung entstanden, können sie mittlerweile internationale Erfolge mit Auftritten in über 300 Städten verbuchen. Zwischen dem 23. und 28. Juli gastiert die Truppe im Düsseldorfer Opernhaus und zeigt neben dem II. Akt von „Schwanensee“ das moderne Stück „Go for Boracco“ sowie das russische Ballett „Paquita“. Den durchweg professionell ausgebildeten Tänzern gelingt hierbei ein Mix aus Parodie, klassischem Ballett und Travestie.