100 Jahre Museum Kunstpalast

Zahlreiche Gratulanten am Ehrenhof

Gründe zum Feiern

Zuletzt kamen endlich mal wieder gute Nachrichten aus dem Düsseldorfer Ehrenhof. Das Museum Kunstpalast und E.ON kooperieren auch weiterhin. Bis 2017 lässt der Energiekonzern insgesamt 2,25 Millionen springen. Das allein wäre schon Grund zum Feiern in diesen von Sparzwängen geprägten Zeiten. Doch es gibt noch einen weiteren: Das Düsseldorfer Kunstmuseum, aus dem die heutige Stiftung Museum Kunstpalast hervorging, begeht nämlich 2013 seinen 100. Geburtstag. Schwerpunkt der Feierlichkeiten ist das große Sommerfest am 6.7. Zwischen 15 und 23 Uhr wird der Ehrenhof mit einem Programm belebt, das – zumindest im freiluftigen Teil – von Musik dominiert ist. Feinste handgemachte Musik von Jasper wird auf der eigens aufgebauten Bühne ebenso erklingen wie Kompositionen von Black Heat. Und auch die Green-Horns Big Band der Clara-Schumann-Musikschule bringt ein Geburtstagsständchen. Rundherum locken zahlreiche Verpflegungsstände und auch das Museum selber ist bis in den Abend geöffnet: Dort warten mehrere Kuratorenführungen auf wissbegierige Gäste, u. a. zeigt Generaldirektor Beat Wismer Adolf Uzarskis „Selbstbildnis von 1913“, während Kollegin Barbara Til zu „Monstern und Kreaturen aus Japan“ führt.

Kommentar hinzufügen

* Pflichtfeld