Shakespeare Festival: In Love with William S.

Stammgäste in Neuss: bremer shakespeare company | Foto: Marianne Menke

Sein 450. Geburtstag ist erst im kommenden Jahr. Dennoch wird er auch 2013 bereits gefeiert: William Shakespeare, Schauspieler, Lyriker und Dramatiker aus dem englischen Stratford-upon-Avon. Kompanien aus aller Welt machen ihm alljährlich im rheinischen Neuss ihre Aufwartung – beim Shakespeare Festival im Globe. So beliebt ist der Theater-Reigen, dass man sich den Vorverkaufsstart unbedingt im Kalender notieren sollte – der frühe Vogel fängt in Neuss nämlich den Wurm, pardon, die Tickets.

Zwischen dem 13. Juni und dem 13. Juli gehen beinahe täglich Werke des Großmeisters über die Bühne des Globe. Den Auftakt macht Senta Berger, die am 13. und 14.6. eine Auswahl der geheimnisvollen Sonette vorträgt und sich dabei von den Musikern von Capella Monacensis begleiten lässt. Märchen- und rätselhaft geht es am 15. und 16.6. weiter. Das Kote Marjanishvili State Drama Theatre aus Tiflis bringt seine Version von „As You Like It“ auf die Bretter. Das ebenso quirlige wie poetische „Zurück zur Natur“ in leuchtenden Farben macht den Mangel an georgischen Sprachkenntnissen auf Seiten der Zuschauer schnell vergessen. Den Rest besorgt die englische Übertitelung. Bei der bremer shakespeare company sollte es hingegen keine Sprachbarrieren geben. Ihr „Sommernachtstraum“ kommt gleich fünf Mal zur Aufführung: am 23., 24., 29. und 30.6.

Anfang Juli reisen dann wieder internationale Theatergäste in die Quirinusstadt. Das Theater-Studio des Hongkonger Regisseurs Tang Shu-Wing zeigt am 1. und 2.7. das selten dargebrachte Frühwerk „Titus Andronicus“. Minimalistisch dürfte dafür das treffendste Adjektiv sein. Leer die Bühne, auf der die zwölf Darsteller zu Live-Musik agieren. Wo wir gerade schon bei Musik sind, sei noch auf Caroll Vanwelden verwiesen. Die belgische Sängerin und Pianistin hat 16 der schönsten Shakespeare-Sonette für ein kleines Jazz-Ensemble arrangiert. Am 13. Juli, dem Abschlusstag des diesjährigen Reigens, macht sie William S. ein verfrühtes musikalisches Geschenk zu dessen runden Geburtstag in 2014. Freuen dürfte er sich dennoch. Und das Publikum erst!

 

Mehr Theater & Tanz

Film, Theater & Tanz, Vortrag & Lesung

Magnus-Hirschfeld-Tage NRW

Alle zwei Jahre finden die Magnus-Hirschfeld-Tage statt, 2014 erstmals in [mehr...]
6.4.–15.5. in ganz NRW
Theater & Tanz, Oper & Klassik

Opernereignis im Stummfilmformat: D...

In welche Kategorie lässt sich die Duisburger „Zauberflöte“ nur [mehr...]
Versch. Termine Theater, Duisburg
Theater & Tanz

Intermezzi mit Intermezzo: Immer Dr...

Im 18. Jahrhundert diente das Intermezzo als komischer Pausenfüller in [mehr...]
 25.+26.4., 23.+29.5., Bayer Kulturhaus, Nobelstr. 37, Leverkusen

Kommentar hinzufügen

* Pflichtfeld