Zauberkasten Bochum: Ein Kasten Buntes

Im Kasten: Jürgen H. Scheugenpflug

Sie ist sozusagen die Mutter aller Mixed-Shows: Die Werkschau Alles im Kasten, die 1998 zum fünfjährigen Jubiläum des Zauberkastens zum ersten Mal auf die Bühne des Gerther Theaters kam. Damals beim dreitägigen Varietéprogramm waren unter anderem dabei Martin Reinl, der inzwischen den „Elmo“ in der Sesamstraße spielt und auch regelmäßiger Gast bei „Zimmer frei“ ist, oder der mittlerweile hoch mit Preisen dekorierte Ingo Börchers. Mit der Ausbreitung der Mixed-Shows verschwand dieses Häppchen-Happening wieder von der Bildfläche.

Jetzt, im Jubiläumsjahr des kleinen Theaters mit großen Namen im Programmheft, wird’s noch mal aus dem Hut gezaubert. Das 20-Jährige steht zwar erst im November an, doch wiederbelebt wird die Star-Parade schon am 15. Mai. Dabei sind der deutsche Meister der Zauberkunst Matthias Rauch und Ozan & Tunc, die mit ihrer Hybridcomedy sämtliche Stile von Polit-Kabarett bis zu Slapstick vereinen. Jürgen H. Scheugenpflug macht sich zudem Gedanken über die Generation 50+. Alle zwei Monate gibt’s ab sofort das muntere Wechselspiel, das im November in einer großen Geburtstagssause mündet.