Jan Philipp Zymny: One-Man-Show in der Wuppertaler Börse

Im Lese-Genre ist er die ultimative One-Man-Show. Er kann mitreißend lesen, kann frei vortragen, kann musizieren und manchmal auch tanzen. Kurz: Jan Philipp Zymny ist ein großartiger und unverkrampfter Performer, der kürzlich die Deutsche Meisterschaft im Poetry Slam gewonnen hat – eine Disziplin, die er noch vor wenigen Jahren erst mal bei Wikipedia nachlesen musste. Der gerade mal 21-Jährige legt außerdem gerade einen 400 Seiten starken Romanerstling vor (siehe Seite 5), dessen Titel seinen Humor gut widerspiegelt: „Henry Frottey – Sein erster Fall: Teil 2 – Das Ende der Trilogie“.