Judith Kuckart: Wünsche

Judith Kuckart | Foto: Renate von Mangoldt

Silvester in einer kleinen Stadt: Vera geht schwimmen. Es ist ihr 46. Geburtstag. Zu Hause warten wie jedes Jahr ihr Mann, ihr Sohn und ihre Freundin, um gemeinsam zu feiern. Da findet sie im Schwimmbad den Ausweis einer anderen Frau – und haut ab … Soweit der Plot in Judith Kuckarts aktuellem Roman „Wünsche“. Kuckart, geboren 1959 in Schwelm, wurde für ihr literarisches Werk mehrfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem „Annette von Droste-Hülshoff“-Literaturpreis. In einer musikalisch eingerahmten Lesung präsentiert sie „Wünsche“ in Wuppertal.