nachtkritik.de Theatertreffen: Drei Ruhrgebietler sind nominiert

Unter den Nominierten: Situation Rooms | Foto: Ruhrtriennale/Jörg Baumann

Ob, das online Theaterkritik-Portal nachtkritik.de tatsächlich – wie seine Fans es ausdrücken – die "ungefähr wichtigste Theaterkritikinstanz des Universums“ ist, oder doch ganz simpel eine neue und zeitgemäße Form des früheren Print-Feuilletons, das sei dem Leser selbst überlassen. Richtig ist, jedoch, dass nachtkritik.de an Bedeutung stetig zunimmt. So gewinnt auch die online Auszeichnung des Portals in der Kategorie „die wichtigsten zehn Inszenierungen des Jahres“ immer mehr an Gewicht. Für das vergangene Jahr sind die zehn wichtigsten Produktionen jetzt bestimmt. Mit dabei sind das Theater Dortmund, das Künstlerkollektiv Rimini Protokoll (Ruhrtriennale) sowie eine Gastproduktion der Ruhrfestspiele Recklinghausen.

Aus insgesamt 61 vorgeschlagenen Inszenierungen konnten die Leser und Leserinnen des Theaterkritik-Portals auswählen. Neben der Inszenierung von "Das Fest" durch den Theater Dortmund Intendanten Kay Voges, sind auch das Mitmach Video-Stück "Situation Rooms" von Rimini Protokoll, das bei der Ruhrtriennale Bochum zu erleben war, sowie "das Archiv des Unvollständigen" von Laura de Weck, das zu Gast bei den Ruhrfestspielen in Recklinghausen war, unter den zehn wichtigsten Inszenierungen.

Nachtkritik.de existiert seit 2007 und rezensiert in einer zehnköpfigen Redaktion aus Kritikern und Experten regelmäßig Theaterinszenierungen unmittelbar nach deren Erstaufführungen. Bereits im vergangenen Jahr war eine Inszenierung von „Das Fest“ unter die zehn wichtigsten des Jahres gewählt worden. Diese war eine Produktion am Theater Vorpommern in Greifswald, unter der Regie von Uta Koschel.

Weiterlesen

28.2. + 15.3. Theater Dortmund

Feldzug des Erfolgs: „Das Fest“ am Theater Dortmund

Was sich anhört wie der Titel einer heiteren Partykomödie, handelt in Wirklichkeit von einer Familienfeier mit dramatischen Enthüllungen, die sich als Zerreißprobe für alle Beteiligten entpuppt. Intendant des Theaters Dortmund Kay Voges, hat „Das Fest“ – ursprünglich ein Dänischer Film von 1998 – als Theaterfassung inszeniert und dafür bereits eine Nominierung für den Theaterpreis „Der Faust 2013“ [mehr...]


Ruhrtriennale: freitagsküche mit Rimini Protokoll

freitagsküche zur "Situation Rooms"-Inszenierung im Rahmen der Ruhrtriennale.  [mehr...]