Zeitgenössischer Tanz mit Rollstühlen: On a roll

On a roll

Rollstuhlfahrer können tanzen. Allerdings denken die meisten dabei wohl an Standardtänze oder Disconummern. Im zeitgenössischen Tanz sind sie eher die Ausnahme. Wie die Tanzmoto Dance Company zeigt, funktioniert das Zusammenspiel aber wunderbar. In ihrer multimedialen Produktion „On a roll“ tanzen fünf Mitglieder der Company zusammen mit 40 Laientänzern im Alter von 9 -70 Jahren, wovon sechs im Rollstuhl sitzen. Alle Beteiligten betraten mit der Produktion Neuland.

Zusammen geraten sie in einen Schwebezustand zwischen Gehen, Fahren und Taumeln. Immer wieder treten Einzelne aus der Gruppe heraus um ihre Eigenarten zu zeigen. Dabei sind die Rollstühle nicht nur eine Begrenzung, sondern auch eine Bereicherung, aus der ein neue Art von Tanz entsteht. Es entsteht ein Dialog aus fließenden Bewegungen und sich drehenden Rädern, von dem Fußgänger und Rollstuhlfahrer profitieren.

Einen Trailer zum Stück gibt es hier.

Die Tanzmoto Dance Company besteht aus Tänzern, Musikern und Kostüm-, Video-, Sound- und Lichtdesignern. Ihre Inspiration finden sie in sozialen und politischen Themen. Die Shows sollen nicht nur beeindrucken, sondern auch eine Botschaft hinterlassen. Gegründet wurde die Company 2003 vom Tänzer und Choreographen Mohan C. Thomas.

tanzmoto.com