In Wacholder veritas: Erstes Gin Festival NRW am U

Gin? Aber bitte nur mit Tonic! Als Longdrink mit Zutaten oft zweifelhafter Qualität hat sich der Wacholderschnaps schon längst eine breite Fangemeinde aufgebaut. Das Getränk kann aber mehr. Und das will das erste Gin Festival NRW vom 1. bis zum 3. September am Dortmunder U zeigen.

Vorbei die Zeiten, wo für einen Gin Tonic die erstbeste Supermarktflasche herhalten musste. Nicht irgendein Tonic Water und auch nicht irgendein Gin sollen eine gefällige Symbiose eingehen. Es geht um Qualität und Geschmack. Gin-Freunde kombinieren wohlüberlegt und mischen ihren Schnaps auch mal mit anderen Tröpfchen. Sogar pur sollen angeblich einige Gin-Kenner ihr Getränk genießen. Verrückt…

Probiermöglichkeiten

Das Gin Festival NRW richtet sich an Gin-Kenner und solche, die es werden wollen. „Wir bieten im Rahmen des ersten Gin Festival NRW jedem Gast die Möglichkeit, sich sanft an das Thema Gin heranzutasten oder aber bereits vorhandenes Wissen zu vertiefen, sich mit Profis auszutauschen und moderierte Tastingangebote wahrzunehmen“, erklärt Projektleiter Daniel Östreich. Die Veranstalter sorgen für Messeangebote und natürlich Probiermöglichkeiten.

Grundlage schaffen

Bis 20 Gin-Produzenten kommen zur feucht-fröhlichen Reise in die wunderbare Wacholder-Welt und treffen am U auf Tonics, Botanicals und Drink-Inspirationen abseits vom immer gleichen Gin-Tonic. Und was soll man nicht machen? Auf leerem Magen trinken! Deswegen gibt es noch einige Foodstationen, die eine ordentliche Grundlage für ausartende Tastings verschaffen sollen. Wer dann noch mental aufnahmefähig ist, darf sich über spannende Fachvorträge freuen. Und für die Ohren gibt es auch noch was: Live-Musik und DJ-Beats. Sebastian Ritscher

Gin Festival NRW
1.-3. September
Platz der Partnerstädte am Dortmunder U

Konsumartikel nach Städten sortiert