Gdanska

| Foto: Gobo

Serdecznie witamy! Herzlich willkommen!

Erster Mai 2013. Tag der Arbeit. Im Lokal Gdanska (nach der Hafenstadt Danzig bzw. Gdansk benannt) wird diesmal etwas andere Arbeit verrichtet: Ein Weltrekordversuch steht an. Inhaber Czeslaw Golebiewski wünscht sich so viele Frauen und Männer mit Gitarre wie nur möglich. Alle zusammen sollen sie um 16 h Jimi Hendrix' Klassiker „Hey Joe“ spielen. Stimmt die Zahl, winkt ein Eintrag ins Guinnessbuch der Rekorde. Wir drücken die Daumen.

Gitarristen gehen im Gdanska ohnehin ein und aus, das Lokal ist mindestens zur Hälfte Veranstalter bzw. Kulturzentrum und zur anderen Restaurant. Bis zu vier Termine pro Woche zählt der Kalender auf: Lesungen, Theater und Musik – darunter neben Jazz und Blues die ewig junge Reihe „Gitarrissimo“. Groß genug ist das im Jahre 2000 eröffnete Gdanska, damit sich Kultur und Kulinarisches nicht in die Quere kommen.

Eine Zeitlang hat Golebiewski sogar eine Zeitung herausgebracht, den Danziger Kurier, der – genau wie die Speisekarte – in Deutsch und Polnisch verfasst gewesen ist. Apropos Speisen: Hier hat sich seit unserem letzten Besuch vor ein paar Jahren zum Glück kaum etwas verändert; es gibt weiterhin viele Gerichte – und immer noch jede Menge davon im einstelligen Eurobereich. Von unseren schlesischen Vorfahren kennen wir einige Spezialitäten der polnische Küche: Grützwurst, Rote Beete, Schmorkraut, schlesische Klöße. Diese Komponenten werden hier mit Kotelett, Roulade, Eisbein oder Gulasch geschickt verknüpft.

Wir starten mit dem Hering nach Danziger Art (6,50) bzw. der klaren Rote Beete Suppe (2,–). Weiter geht es mit Schnitzel mit Schmorkraut, Pilzen und Kartoffeln (12,–) und Zander (14,–). Der Fisch wurde in Sahnesoße überbacken und wird mit Kartoffeln und Salat gereicht. Beides lecker und mächtig!

Großer Beliebtheit erfreut sich auch der umfangreiche Sonntagsbrunch. Genau wie alle anderen Speisen und Getränke kann er bei passendem Wetter auch unter freiem Himmel auf dem schönen Marktplatz genossen werden.

Gdanska
Altmarkt 3, Oberhausen
Di–Sa 18–1, So 11
23
feiertags 13–23 h
gdanska.de

Restaurants nach Städten sortiert

Gastronews

Cafés | Stadtgespräch | Gastronews | Dortmund

Hof- und Straßencafé Unionviertel: Neue Gemütlichkeit

Im Unionviertel sorgt das Hofcafé schon seit langer Zeit für Gemütlichkeit [mehr...]
Cafés | Gastronews | Wuppertal

Bellas Cupcake: Hallo Zuckerschnute

Ob man will oder nicht, auf dieser Seite wird man begrüßt mit „Hallo [mehr...]
Gastronews | Wuppertal

Zaunkönig: Genuss an erster Stelle

„Wir arbeiten nach der Idee, gutes Handwerk und zeitgenössische Esskultur [mehr...]
Gastronews | Wuppertal

Okavango: Menschen, die auf Tiere starren

Menschen, die auf Tiere starren. So könnte man einen Filmtitel mit Blick [mehr...]
Gastronews | Wuppertal

Fish House: Frisches vom Fisch

Vor einem Jahr hat der kleine türkische Imbiss Cigköftem an der Wuppertaler [mehr...]
Gastronews | Wermelskirchen

Landhaus Spatzenhof: Wie Urlaub

Bilder wie aus einer Vorabendserie findet man vor, schaut man sich auf der [mehr...]
Gastronews | Wuppertal | Remscheid

Miro: Deftig & Lecker

Manch einem fällt bei „Miro“ wahrscheinlich nur Miroslav Klose ein – [mehr...]
Gastronews | Wuppertal

Herzstück: Mehr von Volker Mehl

Immer schön in Bewegung bleiben! Neben seinem Kochatelier und seinem Deli [mehr...]
Gastronews | Essen

Alfama: Portugiese in Altenessen

Seit rund drei Monaten wird in Altenessen (Fundlandstraße) portugiesisch [mehr...]
Gastronews | Düsseldorf

Bob & Mary: Fantasievoll

Die ehemalige Hafenbar auf der Hammer Straße ist jetzt ein [mehr...]