Frango Portugues: Flattermann

| Foto: Christof Wolff

Lange war das Dr. Thompson’s allein auf weiter Flur. Aber mittlerweile hat sich Einiges getan auf dem Gelände der Düsseldorfer Schwanenhöfe. Wo einst Waschmittel produziert wurde, residiert mittlerweile eine bunte Mixtur aus Agenturen (mehrheitlich), aber auch ein Fitnessstudio, das Theater Glorreich und ein Frisuren-Fachbetrieb. Gastronomisch gibt es ebenfalls Zuwachs zu vermelden.

Frango Portugues heißt die Dependance des schräg gegenüber beheimateten Clube Portugues, die seit Ende Januar auf Gäste wartet. Im Vergleich zum Mutterhaus ist in den hohen Räumlichkeiten, deren Interieur durch viel Farbe, Parkett, Kacheln und bunt gemischtes Mobiliar geprägt ist, wesentlich mehr Platz zur Verfügung: 190 Plätze drinnen, 120 auf der Terrasse. Im Gegensatz zum Mutterhaus, wo überwiegend Fisch serviert wird, setzt man im Frango (port. Huhn) auf Fleisch. Neben den Flattermännern birgt die Speisekarte Steaks, Kaninchen oder Rippchen, dazu ein Fisch-Hauptgericht sowie – für Freunde fleischloser Kost – ein Gemüsespieß (8 Euro).Sehr zu begeistern wusste bei unserem Besuch die Mixtur aus warmem Brot, Oliven und einer üppigen Portion Aioli (3,50 Euro). Und auch der Service war äußerst freundlich und stets zur Stelle, wenn man ihn brauchte.

All das lässt für die Zukunft hoffen, in der die Betreiber Filipe Castelo, José Estevez und Armando Cortes, allesamt gelernte Ladenausstatter, auch Konzerte portugiesischer Bands sowie Fado-Abende organisieren möchten. Klingt so, als wäre Flingern-Süd weiterhin auf dem Vormarsch …

Erkrather Str. 224a (Schwanenhöfe), Düsseldorf, 0211-69554625, täglich 12–24 h

Restaurants nach Städten sortiert

Gastronews

Cafés | Essen

Bechertrick: Rüttenscheid führt Pfandbechersystem ein

Allein in Deutschland werden jährlich drei Milliarden Einwegbecher benutzt. [mehr...]
Restaurants | Düsseldorf

Frühstück für Fortgeschrittene: Brunch im Melia-Hotel

Das Melia-Hotel Düsseldorf lässt die Herzen eines jeden [mehr...]
Dortmund

Dinner im Dortmunder U: Fünf Gänge für den guten Zweck

Das Dortmunder Kochquintett deckt die Tische und lädt am 11. Oktober zum [mehr...]
Dortmund

Die Kleine Taverne: Feier zum Zweijährigen

Zwei Jahre gibt es nun schon Die Kleine Taverne von Mihaela Crafcic und [mehr...]
Essen

Froschkönig: Burgerbar im Nudelland

Im Froschkönig in Essen gibt es keine Schenkel von französischen Amphibien, [mehr...]
Duisburg

Rheinkult: Tastings an der Holztafel

Rund 150 Whiskys, gut 50 Gins hat Benjamin Hundebrink auf Lager. Und er [mehr...]
Dortmund

Estia: Griechisches in Brackel

In Dortmund-Brackel ist jetzt das Estia eröffnet. An der Flughafenstraße 16 [mehr...]
Dortmund

Olafs: Engagierter Seiteneinsteiger mit Burgern

Selbstgeräucherte Sparerips, hausgemachte Burger, original Berliner [mehr...]
Essen

Franco Giannetti: Neuer Chef im Casino Zollverein

Das Casino Zollverein hat einen neuen Chef. Franco Giannetti, der [mehr...]
Witten

Saalbau Witten: Neuer Mondo-Pächter

Das ging zum Glück schnell: Das Mondo im Saalbau Witten öffnet direkt nach [mehr...]
Hattingen

Gut angekommen: Pizzeria Mimo in Hattingen

Die Pizzeria Mimo ist gut angekommen an neuer Stelle. Der beliebte „Mimo“ [mehr...]
Gelsenkirchen

Zutz: Stammgäste betreiben Kneipe weiter

Manchmal sorgt das Kneipensterben auch für tolle Geschichten. Das Zutz in [mehr...]
Dortmund

Stehbierhalle der Bergmann Brauerei eröffnet

Recht plötzlich wurde Mitte August die Stehbierhalle der Bergmann Brauerei [mehr...]
Dortmund

Taverna.ru: Russische Kost in Dortmund

Taverna.ru ist keine neue Ostblock-Webseite für Kneipenbedarf, sondern ein [mehr...]
Bochum

Stauder-Chef besucht Mutter Wittig

Brauereichef Thomas Stauder aus Essen machte kürzlich einen Besuch in [mehr...]