Cigo’s

| Foto: Geurtz

Rückkehr der Balkanküche

Erleben wir in Bochum eine Renaissance der Balkanküche? Schon auf der Fahrt zum Kemnader See entdecken wir in der Stiepeler Straße (Ecke Markstraße) ein relativ neues Balkanrestaurant (Vuko's, in der früheren Kiefernklause), und am Zielort besuchen wir ein weiteres: das Cigo’s. Bereits früher – bis 2008, um genau zu sein – hat es ein Lokal namens Cigo’s am Stausee gegeben; mittlerweile ist in diesen Räumlichkeiten das Haus Oveney untergebracht. Im Sommer 2012 ist es – im hellen und modernen Look – wenige hundert Meter entfernt zurückgekehrt (ins frühere Hang Loose).

Das neue Cigo's erfreut sich offenbar regen Zuspruchs. Wenn wir mal diesen verregneten Sonntagmittag im Winter als Maßstab nehmen. Im Sommer dürfte es dank der Lage direkt am See und dank des Biergartens (mit Spielplatz) eher noch besser werden.

Die Betreiber um Svetlana Milo setzen zwar auch auf internationale Speisen (beispielsweise Schnitzel) und zurzeit auch auf Wildgerichte (von Hirsch bis Gans), wir empfehlen aber nachdrücklich die Balkanküche: Raznjici, Pola-Pola, Cevapcici etc. Am besten, man bestellt gleich alles zusammen als Grillteller (11,90), ergänzt selbstverständlich um Djuvecreis und Pommes. Schmeckt und macht satt. Steaks gehen im Balkanrestaurant natürlich immer. Das gilt auch für das Cigo's. Ebenso Fisch, Salat oder Pasta, beispielsweise die dicken Bandnudeln mit frischen Champignons (9,50).

Ansonsten locken tägliche Aktionen: Entweder gibt es Gerichte zum Vorzugspreis (montags ist das Pasta, dienstags sind das die diversen Gerichte mit Schnitzel) oder als „All You Can Eat“: Mittwochs isst man Gambas, solange es irgendwie geht; donnerstags werden Spare Ribs gebracht, bis man keine mehr wünscht, und freitags/samstags schließlich werden die Spare Ribs durch verschiedenes Grillgut ersetzt. Sonntags lässt Svetlana dann ab 10 Uhr ein reichhaltiges Brunchbüffet auffahren – mit kalten und vielen warmen Gerichten.

Cigo’s, Hevener Straße 335, Bochum, 0234-3256816; Di-Sa 11–23 h, So 10–23 (ab April auch montags geöffnet)

Restaurants nach Städten sortiert

Gastronews

Dortmund

Die Kleine Taverne: Feier zum Zweijährigen

Zwei Jahre gibt es nun schon Die Kleine Taverne von Mihaela Crafcic und [mehr...]
Essen

Froschkönig: Burgerbar im Nudelland

Im Froschkönig in Essen gibt es keine Schenkel von französischen Amphibien, [mehr...]
Duisburg

Rheinkult: Tastings an der Holztafel

Rund 150 Whiskys, gut 50 Gins hat Benjamin Hundebrink auf Lager. Und er [mehr...]
Dortmund

Estia: Griechisches in Brackel

In Dortmund-Brackel ist jetzt das Estia eröffnet. An der Flughafenstraße 16 [mehr...]
Dortmund

Olafs: Engagierter Seiteneinsteiger mit Burgern

Selbstgeräucherte Sparerips, hausgemachte Burger, original Berliner [mehr...]
Essen

Franco Giannetti: Neuer Chef im Casino Zollverein

Das Casino Zollverein hat einen neuen Chef. Franco Giannetti, der [mehr...]
Witten

Saalbau Witten: Neuer Mondo-Pächter

Das ging zum Glück schnell: Das Mondo im Saalbau Witten öffnet direkt nach [mehr...]
Hattingen

Gut angekommen: Pizzeria Mimo in Hattingen

Die Pizzeria Mimo ist gut angekommen an neuer Stelle. Der beliebte „Mimo“ [mehr...]
Gelsenkirchen

Zutz: Stammgäste betreiben Kneipe weiter

Manchmal sorgt das Kneipensterben auch für tolle Geschichten. Das Zutz in [mehr...]
Dortmund

Stehbierhalle der Bergmann Brauerei eröffnet

Recht plötzlich wurde Mitte August die Stehbierhalle der Bergmann Brauerei [mehr...]
Dortmund

Taverna.ru: Russische Kost in Dortmund

Taverna.ru ist keine neue Ostblock-Webseite für Kneipenbedarf, sondern ein [mehr...]
Bochum

Stauder-Chef besucht Mutter Wittig

Brauereichef Thomas Stauder aus Essen machte kürzlich einen Besuch in [mehr...]
Essen

Erster Fleischsommelier Essens: Jürgen Bickert

Es gibt sie reichlich für Wein, für Bier schon seltener und für Fleisch [mehr...]
Essen

Black Sheep: Kurzfristige Schließung

Gerade war noch der neue Koch Jack Lord Kyeremanteng präsentiert worden, da [mehr...]
Oberhausen

The Ash: American Steak House auf Stahlwerksgelände

460 Quadratmeter Amerika hat auf dem ehemaligen Stahlwerksgelände [mehr...]