Lecker? So schmeckt Currywurst-Pommes am Stiel!

Da ist das Ding! | Foto: Sebastian Ritscher

Currywurst-Pommes am Stiel? Wie soll das bitte gehen? Und schmecken? Der Duisburger Marco Peters hatte den Geistesblitz, der momentan für viel Begeisterung sorgt. Wir waren an seinem Imbissstand und haben zugelangt.

Zugegeben, lecker sieht es nicht aus, wie Marco Peters die zähe Masse auf die so lecker aussehende aufgespießte Bratwurst kleistert. Muss aber sein. Denn irgendwo muss sich der Currysaucen-Geschmack verstecken und irgendwie müssen ja auch die Pommes an der Wurst haften. Dafür also der Tempura-Teig. „Dass es Tempura wird, war mir sofort klar“, sagt der 45-jährige Imbissbuden-Betreiber. „Die Grundidee habe ich von Streetfoodmärkten." Dort hat er frittierte Schokolade und frittiertes Eis gesehen – eben in Tempura. „Wichtig ist, dass die Bratwurst nicht ins Öl kommt.“ Schließlich ist sie schon gebraten. Kontakt mit dem Frittenfett würde sie nur labbrig machen. Der Teig konserviert die krosse Wurst.

Der Tempurateig ist schön zäh. | Foto: Sebastian Ritscher

Grundstein: Castingshow

Aber warum überhaupt eine Currywurst am Stiel? Marco ist ein Kreativer. Von Haus aus Betriebswirt, arbeitete er im Ideenmanagement. „Dort habe ich täglich nach Verbesserungen gesucht und schaute mir immer alles sehr kritisch an.“ Sein kritischer Blick offenbarte ihm: Auch Currywurst geht besser! Das hat er in der Castingshow „Jumbos Würstchenmillionär“ gezeigt. Mit einem Freund renovierte er einen Imbisswagen, kreierte Wurst und Sauce. In der Castingshow kam das Aus im Halbfinale, mit dem Imbiss ging es dann erst los. Den mühevoll renovierten TV-Imbisswagen hat Marco gekauft und sich selbstständig gemacht – auf einem Parkplatz in Duisburg. Zuerst war noch sein Freund aus der Castingshow dabei, mittlerweile steht Marcos Frau Andrea mit hinterm Tresen.

Schon zu Beginn seiner Imbissbuden-Karriere wollte Marco alles anders und besser machen. Die Sauce ist selbst kreiert, die Bratwurst nur für ihn hergestellt, alles kommt ohne Geschmacksverstärker aus und fertige Produkte sind ohnehin tabu. Gut, aber nicht gut genug. „Ich hatte von Anfang an die Idee, eines Imbiss' mit neu gestalteten traditionellen Gerichten." Deswegen gab es bereits eine Currywurstsauce aus Erdbeeren, fest auf der Karte verankert ist die Currywurst Spezial mit Ananas und Paprika und saisonal hat Marco noch die fruchtig-scharfe Sauce aus Kürbis und Mango im Angebot. Selbst eine Currywurstbanane gab es schon – eine in Scheiben geschnittene Banane in rot eingefärbter Schokosauce. Der Erfindergeist kommt übrigens nicht von ungefähr: Marcos Großvater hat die aufrollbare Hundeleine erfunden.

Türöffner für Weihnachtsmarkt

Und jetzt also die Currywurst am Stiel – mit Pommes! Der Grund: „Mit dem normalen Programm kommt man schlecht auf Veranstaltungen.“ Würde der Veranstalter in der Bewerbung „Currywurst und Pommes“ lesen, ist man oft schnell raus. Deswegen das Besondere. Die Stiel-Kreation sollte der Türöffner zum Duisburger Weihnachtsmarkt sein – hat funktioniert. Alles fing mit der Idee an. „Je mehr gesagt haben ,Lass die Finger davon!‘ desto mehr dachte ich mir: ,Och, wenn die mich so darum bitten, dann mache ich das‘“, erklärt Marco verschmitzt-ironisch.

Mit seiner Currywurst-Kreation hat Marco Peters einen großen Wurf gelandet. | Fotos: Sebastian Ritscher

Ab April haben Marco und seine Frau dann getestet, ab Juni war die Stiel-Wurst „relativ spruchreif“, im August war sie dann fertig. Die Hürde während der Tüftelphase: der Tempurateig. Das größte Problem war die Konsistenz – mit einem Standard-Rezept wird er viel zu flüssig. Marco und Andrea probierten, bis es passte. „Als der Teig so war, wie wir ihn haben wollten, haben wir uns gefragt, wie wir Geschmack reinkriegen.“ Jetzt stecken im Teig alle Zutaten drin, die auch in der normalen Currysauce sind, abgesehen von den passierten Tomaten. Auf Zusammensetzung, Machart und Namen "Stitchy" ist nun übrigens auch ein Patent angemeldet.

Pappsatt für 4,50 Euro

Aber wie schmeckt es denn nun? Mit kleingeschnittenen Pommes bestückt, wandert die Kreation in die Fritteuse. Nach etwa zwei Minuten steigt sie langsam aus dem Fett auf – fertig! Noch Mayo und Ketchup drauf, dann kann das Testessen beginnen. Sicherheitshalber gibt es von Marco noch Messer und Gabel dazu. Warum, das Ding ist doch am Stiel? Schnell wird klar: Wer keine wirklich große Klappe hat, knabbert sich Stück für Stück durch und an der Kreation entlang. Außerdem ist der Stiel recht dünn, das Konstrukt in einer Hand gehalten somit leidlich instabil. „Das Problem ist, dass die meisten dickeren Stiele mit Plastik sind, die können nicht in die Fritteuse“, erklärt Marco. Aber er sucht weiter. Zurück zur Wurst: Vorsichtig knabbernd und Pommes zupfend kann man sie eigentlich gut essen. Und ja, der Geschmack passt. Der schön krosse Tempurateig ist würzig, die Pommes lecker und die Wurst sowieso. Die große Version für 4,50 Euro macht zudem pappsatt, die kleine für 3 Euro hätte es wohl auch getan. Auf jeden Fall ist der Preis fair, vor allem, weil die Wurst am Stiel in der Zubereitung komplizierter ist, als die geschnittene Variante mit Currysauce. Ganz ablösen wird sie diese mit Sicherheit nicht – eine nette Abwechslung ist sie aber allemal.

Neues in Planung

Eigentlich wollte Marco die aufgespießte Wurst-Kreation nur auf dem Weihnachtsmarkt anbieten. Aber die Fans rannten ihm die Imbissbude ein und der frittierende Kreativling knickte ein. Jetzt gibt es sie auch an seinem regulären Stand. Den großen Erfolg der Currywurst-Pommes am Stiel können Marco und seine Frau immer noch nicht ganz fassen, sich darauf ausruhen ohnehin nicht. Ist denn schon was Neues in Planung? „Ja klar, aber das ist noch geheim!“ Sebastian Ritscher

...iss doch wurscht!!!
Albertstr. 8-12, Duisburg

Fotostrecke:

Currywurst am Stiel

Noch mehr Fritten:

Imbissbuden im Pott

Auf die Faust und ab dafür - die Imbisskultur im Ruhrgebiet ist ungeschlagen einzigartig. Egal ob Pommes, Pizza, Falafel oder Currywurst - Wir verschaffen Überblick auf einige der interessantesten Imbissbuden im Pott. [mehr...]


Imbiss nach Städten sortiert

Gastronews

Konsum | Dortmund

Cheat Smart: Gesunder Imbiss für Arbeitshungrige

Die Studenten Caesar van Heyningen und Lucas Buchmüller sagen Currywurst [mehr...]
Cafés | Duisburg

Ausgekrümelt? Krümelküche steht zum Verkauf

Krümelküche goes ebay. Die Betreiber des veganen Cafés in Duisburg suchen [mehr...]
Bochum

Orlando im Bochumer Ehrenfeld schließt nach 20 Jahren

Die Spatzen pfeifen es schon länger von den Dächern des Bochumer Stadtteils [mehr...]
Essen

Paul’s beerbt Gallo

An der bekannten Gastro-Adresse Huyssenallee 7 gibt es jetzt französische [mehr...]
Gelsenkirchen

Genusswerkstatt: Feinstes bei Francesco Risoli

Francesco Risoli kennt in Gelsenkirchen jeder, der italienische Küche mag. [mehr...]
Bochum

Hopfengarten: Fiege sucht weiter Pächter

In der Traditionsgaststätte Hopfengarten hat die Brauerei Fiege massiv in [mehr...]
Gelsenkirchen

Fish House: Neues Fischrestaurant in Gelsenkirchen

Ein neues kleines Fischrestaurant gibt es seit kurzem in der [mehr...]
Essen

Haus am See: Neunköpfiges Betreiberkollektiv

Experiment am See: Das Ausflugslokal Haus am See wird künftig von einem [mehr...]
Gelsenkirchen

Bang Bang Burgers & Beer: Umzug ins Sparkassenhaus

Das kultige Bang Bang Burgers & Beer zieht um. [mehr...]
Essen

Oase Due im VARTA-Führer

Schlägt man den renommierten VARTA-Führer 2018 auf der Seite der wenigen [mehr...]
Hattingen

Habbel: Neustart mit Janka Thiemann gescheitert

Der Neustart mit der bekannten Dortmunder Köchin Janka Thiemann hat nicht [mehr...]
Musical & Show

Roncalli Dinner-Show: Hohes Niveau auf Tellern und Bühne

Wir haben die Dinner-Show des Circus Roncalli gestestet, die noch bis zum [mehr...]
Velbert

Sascha Stember kreiert Gin: 1864

Velberter Sterne-Koch brennt. Nicht so, wie es sich anhört, nein, Sascha [mehr...]
Essen

Baba Green: "Finest Kebab" in Essen

Auf der Rü hat es das Baba Green endgültig geschafft und nach einigem hin [mehr...]
Haltern

Ratsstuben: Stern für Haltern

Vom weiterhin 2-Sterne-Haus Rosin in sind es nur 13 Kilometer bis zur [mehr...]