Frühstücken in Bochum

Guten Morgen im Tucholsky! | Foto: Café Tucholsky

Bochum hat frühstückstechnisch mehr zu bieten als Extrablatt und Alex. Ob im Fachwerkhaus, im Kleiderschrank oder im modernen Café - hier gibt es viele gute Arten, den Tag zu starten.

Café Tucholsky

Keine Eile – wer im modernen Art Hotel Tucholsky frühstücken will, hat dafür bis 18 Uhr Zeit. Und kann danach quasi direkt zum Abenddinner übergehen. Klassische Varianten wie französisches (3,50€), deutsches (4,90€) oder englisches (6,90€) Frühstück stehen neben Bauern-, Vollwert- oder Italienischem Frühstück (je 7,90€). Tomate-Mozzarella (3,90€) oder hausgebeizter Lachs mit Senf-Dill-Sauce und ofenfrischem Stangenbrot (4,90€) kann man sich gönnerhaft dazu bestellen.

Viktoriastraße 73, cafe-tucholsky.de

Café Ferdinand

Irgendwo zwischen Modernität und Urigkeit, zwischen Bar und Café, ist das Ferdinand einfach gut für jede Gelegenheit. Auch zur Frühstückszeit – die hier von 9 bis 17 Uhr geht. Da gibt es von soliden Angeboten zu erschwinglichen Preisen ("Französisches" mit Quark, Marmelade, Honig, Butter, 1 Croissant und 2 Toast für 3,90€) bis zum großen Sattmacher ("Genießer" für 13,90€ mit Quark, Marmelade, Butter, 1 Croissant, 1 Brötchen, 1 Kornknacker, 1 Vollkornbrot, 1 Knäcke, Käse, Camembert, Wurst, Schinken, Ei, Lachs, Kaviar, 1 Glas Prosecco und 1 Glas Orangensaft) für jedes Bedürfnis das richtige (auch eine vegetarische Option für 8,90€). Der Hit: Auf dem Wunschzettel das Frühstück nach dem Setzkastenprinzip selber zusammenbasteln.

Ferdinandstraße 44, cafe-ferdinand.de

be.Well

Das neue vegane Restaurant be.Well im Uni-Center an der RUB lädt alle zwei Wochen samstags zum großen veganen Brunch ein - mit selbstgemachten Marmeladen, Brot, Kuchen, Salat, einem wechselnden, warmen Gericht wie Kürbissuppe oder Curry, einem Heißgetränk und vielem mehr. Alles wird frisch eingekauft und zubereitet, weshalb Vorbestellungen sinnvoll sind. 16,90€ ist zwar ein stolzer, aber angebrachter Preis.

Querenburger Höhe 137, facebook.com/beWell

Gurme

Dieses türkische Feinschmeckerrestaurant lädt an Sonn- und Feiertagen zum großen Brunchbuffet mit landestypischen Spezialitäten und Leckereien. Für 14,90€ bekommt man zwischen 9 und 14:30 Uhr ein stattliches Angebot in modernem Lounge-Ambiente, dass einen herrlichen Kontrast zum ordinär-deutschen Brunchangebot stellt.

Wittener Straße 142, Bochum, gurme-restaurant.de

Foto: Gurme Bochum

Mandragora

Als Keimzelle, Wurzel und mythischer Ursprungsort des Bermuda3Ecks gilt heutzutage das Mandragora. Natürlich darf jenes sich nicht lumpen lassen, wenn es um die frühe Verköstigung geht. In den diversen Optionen erhält man zumeist Baguette oder Brötchen, dazu stehen eine breite Auswahl an Rühreigerichten, Joghurt und Müsli zu Wahl. Preislich gesehen ist man von 5,10€ (Mandra-French) bis 9,60€ (Mandra-Italiano) im normalen Rahmen. Auch mit Ankreuzzettel möglich.

Konrad-Adenauer-Platz 1, mandragora-bochum.de

Gülüm

In den Wirrungen des Bermuda3Ecks versteckt liegt das Gülüm, welches auf den ersten Blick vielleicht nur nach Dönerrestaurant ausschaut. Da trügt der Schein, denn zum Frühstück darf man sich hier für läppische 5,90€ an einem reichhaltigen türkischen Buffet mit Kaffeeflat laben. Und das ist eindeutig reichhaltiger, als so eine Fladenbrottasche – und sehr lecker!

Kortumstraße 20a, facebook.com/pages/Gülüm

Strätlingshof

Bodenständig, weltoffen, rustikal, edel – in einem der ältesten Häuser Bochums, mit Fachwerkcharme und modernen Akzenten, kann man vortrefflich brunchen. Von 10:30 bis 14:30 und für 25,90€ wird ein umfangreiches Buffet geboten, das kaum einen Wunsch offen lässt. Dazu Salatbuffet, drei Hauptgänge (Fleisch, Geflügel, vegetarisch), Desserts und Getränke. Das Reservieren nicht versäumen!

Altenbochumer Straße 64, straetlingshof.de 

mehr aus bochum

Hofläden in Bochum

Bochum ist mehr als Currywurst, Kohle und irgendein beliebiges, [mehr...]


Cafés in Bochum

In Bochum steht in Sachen Kaffeekultur Tradition neben urbaner Moderne [mehr...]


Second Hand Bochum

Bochum ist zwar nicht das Shopping-Mekka des Ruhrgebietes, dafür [mehr...]


 
Party | Bochum

Clubkultur Bochum: Macht was ihr wollt

Nostalgie war schon immer ein wichtiger Faktor im Clubleben, [mehr...]


Imbissbuden im Pott

Auf die Faust und ab dafür - die Imbisskultur im Ruhrgebiet ist [mehr...]


Cafés nach Städten sortiert

Gastronews

Bochum | Essen | Duisburg | Dortmund

Vier Sterne fürs Vegane: Peta stellt Mensa-Ranking 2017 vor

Da hat die Uni Duisburg-Essen ja mal voll abgeräumt. PETA hat den hiesigen [mehr...]
Cafés | Essen

Bechertrick: Rüttenscheid führt Pfandbechersystem ein

Allein in Deutschland werden jährlich drei Milliarden Einwegbecher benutzt. [mehr...]
Restaurants | Düsseldorf

Frühstück für Fortgeschrittene: Brunch im Melia-Hotel

Das Melia-Hotel Düsseldorf lässt die Herzen eines jeden [mehr...]
Dortmund

Dinner im Dortmunder U: Fünf Gänge für den guten Zweck

Das Dortmunder Kochquintett deckt die Tische und lädt am 11. Oktober zum [mehr...]
Dortmund

Die Kleine Taverne: Feier zum Zweijährigen

Zwei Jahre gibt es nun schon Die Kleine Taverne von Mihaela Crafcic und [mehr...]
Essen

Froschkönig: Burgerbar im Nudelland

Im Froschkönig in Essen gibt es keine Schenkel von französischen Amphibien, [mehr...]
Duisburg

Rheinkult: Tastings an der Holztafel

Rund 150 Whiskys, gut 50 Gins hat Benjamin Hundebrink auf Lager. Und er [mehr...]
Dortmund

Estia: Griechisches in Brackel

In Dortmund-Brackel ist jetzt das Estia eröffnet. An der Flughafenstraße 16 [mehr...]
Dortmund

Olafs: Engagierter Seiteneinsteiger mit Burgern

Selbstgeräucherte Sparerips, hausgemachte Burger, original Berliner [mehr...]
Essen

Franco Giannetti: Neuer Chef im Casino Zollverein

Das Casino Zollverein hat einen neuen Chef. Franco Giannetti, der [mehr...]
Witten

Saalbau Witten: Neuer Mondo-Pächter

Das ging zum Glück schnell: Das Mondo im Saalbau Witten öffnet direkt nach [mehr...]
Hattingen

Gut angekommen: Pizzeria Mimo in Hattingen

Die Pizzeria Mimo ist gut angekommen an neuer Stelle. Der beliebte „Mimo“ [mehr...]
Gelsenkirchen

Zutz: Stammgäste betreiben Kneipe weiter

Manchmal sorgt das Kneipensterben auch für tolle Geschichten. Das Zutz in [mehr...]
Dortmund

Stehbierhalle der Bergmann Brauerei eröffnet

Recht plötzlich wurde Mitte August die Stehbierhalle der Bergmann Brauerei [mehr...]
Dortmund

Taverna.ru: Russische Kost in Dortmund

Taverna.ru ist keine neue Ostblock-Webseite für Kneipenbedarf, sondern ein [mehr...]