Cafés in Düsseldorf

Cafés in Düsseldorf

Neben Düsseldorfs hektischem Großstadttrubel existieren viele, kleine Rückzugsorte, die zu gemütlichen Stunden zu Tisch laden. Wir stellen einige [mehr...]
Karma, Ernst-Poensgen Allee 60, Düsseldorf

Gesellig: Karma in Düsseldorf

Am Rande des Grafenberger Walds liegt das Clubhaus des Polizei-Sport-Vereins. Geselliger Treffpunkt nicht nur für Vereinsmitglieder ist die Gastronomie im ersten Stock, die seit Mitte März eine neue Pächterin hat. Man speist auf einer der schönsten Terrassen weit und breit. Der Blick geht ins Grüne, auf Bäume und den Fußballplatz, wo gerade die Bambini kicken. Oben auf der großen Veranda sitzen [mehr...]


Café Alma, Paulusstraße 2, Düsseldorf, täglich 9-16 Uhr

Mädchentraum: Café Alma in Düsseldorf

Blümchentapete, Ohrensessel, pastellfarbene Möbel, Porzellan vom Flohmarkt, frische Rosen und Schleierkraut auf den Tischen – manch einer mag das kitschig finden, aber das ist Alma Hadzovic völlig egal. Ihr liebevoll gestaltetes Café Alma auf der Paulusstraße ist ein Mädchentraum in Pink und Rosa und entspricht exakt ihren Vorstellungen von einem gemütlichen „zweiten Wohnzimmer“. Zu diesem gehört [mehr...]


Greentrees Juicery Düsseldorf

Freiwillig gesund: Greentrees

Chia Pudding, Banana Bread, Smoothies, Wraps…. All diese wunderbaren Dinge gibt es bei Greentrees, dem Superfoodtempel der Stadt. Bis Anfang des Jahres noch etwas geheimtippiger am nicht so schönen Ende der Münsterstraße in Derendorf gelegen, haben Alex Greentree (ja, sie heißt tatsächlich so) und ihr Team sich im März ein zweites Domizil gesucht – fündig wurden sie auf der Lorettostraße in [mehr...]


Münsterstr. 115, Düsseldorf

La Manufacture: Das wohl schönste Bistrot Düsseldorfs

Bitte, treten Sie näher! In den denkmalgeschützten Räumen einer ehemaligen Schlachterei hat das wohl schönste Bistrot der Stadt eröffnet. Die Küche ist französisch inspiriert, die Atmosphäre wunderbar zwanglos. Ihre herzlichen Gastgeber: Tinka Kalytta und Ralf Weißbrodt. [mehr...]


Mutter-Ey-Str. 5, Düsseldorf

Bistro Erminig: Bretonisches Kleinod in Düsseldorf

Etwas versteckt liegt in der Düsseldorfer Altstadt ein kleines Stück Frankreich. Im Bistro Erminig serviert ein junger Bretone die kulinarischen Grundpfeiler seiner Heimat: süße Crêpes und herzhafte Galettes, deren traditioneller Begleiter eine Tasse Cidre ist. [mehr...]


Marktplatz 6a, Düsseldorf

Café macht Lust auf Fahrrad: Café Velo in Düsseldorf

Mit zahlreichen Aktionen will die Stadt Düsseldorf schon im Vorfeld Bürger und Besucher auf den Start der Tour de France einstimmen. Zum Gesamtpaket gehört auch das Café Vélo, das gut ein halbes Jahr vor dem Grand Départ in den Räumen des ehemaligen Irish Pubs eröffnete. [mehr...]


Hoffeldstr. 37, Düsseldorf

Neue Brasserie: Frânz eröffnet in Düsseldorf-Flingern

Einen besseren Küchenchef hätten sich Kent Steinbach und Dennis Lieske für ihre neue Brasserie kaum holen können. Am 1. Februar eröffnete das Frânz an der Hoffeldstraße in Flingern. Ein Düsseldorfer Starkoch sorgt dafür, dass alles schmeckt. [mehr...]


Voilà la France: Café Barré bringt Frankreich nach Düsseldorf

Ein großes Merci an Lucille und Guillaume Barré, denen wir Düsseldorfs erste französische Pâtisserie zu verdanken haben! Im Café Barré offeriert Madame, was Monsieur in der Meerbuscher Backstube in reiner Handarbeit fertigt. [mehr...]


Pure Pastry: Süße Verlockungen auf dem Düsseldorfer Carlsplatz

Ein Hauch von Frankreich mitten in Düsseldorf: Der „Pâtissier des Jahres 2015“ bringt die Dessertkunst mit seinem Stand „Pure Pastry“ auf den Düsseldorfer Carlsplatz. [mehr...]


Abgebrüht: Vintage-Café im Stil der 50er Jahre

Pastellfarbene Wände, Nierentische, Cocktailsessel, Tütenlampen – auf der Birkenstraße haben Ricardo Blaßfeld und Stefania Klein das Abgebrüht eröffnet, ein Vintage-Café im Stil der 50er Jahre.  [mehr...]


Lina’s Coffee: Australien in Düsseldorf

Mitte Dezember des vergangenen Jahres entschloss sich Lina Scherping, den australischen Lebensstil nach Düsseldorf zu holen. Seitdem betreibt sie den Foodtruck "Lina's Coffee". [mehr...]


Schicke Mütze: Café, Laden und Schrauberei

Seit 2014 betreibt Wien zusammen mit vier weiteren Zweiradliebhabern eine Mischung aus Café, Laden und Schrauberei – die Schicke Mütze in der Talstraße. Nadine Beneke war vor Ort. [mehr...]


 

Kleine Kaffee-Installation: Ohne Firlefanz

Ohne die Werbemaschine anzuschmeißen, hat Werner Krumsieck, Gründer von Herr Spoerl, im alten Tankstellenhäuschen auf der Fischerstraße Paff eröffnet. „Kleine Kaffee-Installation“ nennt er das, und es ist kein neuer Spoerl-Laden. Sondern ein Café „ohne Firlefanz“ mit bestem Milchkaffee und Latte (nur mit Vollmilch), hausgemachter Zitronenlimo und – den legendären Spoerl-Keksen. Zu essen gibt’s [mehr...]


Laura’s Deli: Superfutter

Grüne Kacheln, hübsche Vitrinen, üppige Blumensträuße auf den Steh- und Sitztischen, dazwischen feines Raufutter zum Verzehr vor Ort oder zum Mitnehmen in schicken Schachteln: Laura Koervers Deli signalisiert strotzende Gesundheit und bedient die wachsende Schar korrekterer Esser. Auf der Tafel werden Speisen und Getränke der Abteilung vegan, vegetarisch und glutenfrei auch zur Freude der [mehr...]


PYC: Cheesecake & Gallery

Ein neues Art-Café hat auf der Weseler Straße im Zooviertel eröffnet: Im PYC (Picture Your City) Cheesecake & Gallery zeigt Jakob Krebs seine Fotos aus den Metropolen der Welt, während seine Frau Pia Cheesecakes und andere amerikanische Backspezialitäten serviert. Pia Krebs hat lange in den USA gelebt und von dort die Originalrezepte importiert – die Zuckermenge ihrer hausgemachten Köstlichkeiten [mehr...]


 

Café Nikan: Live gebacken

Es gibt ja viele Cafés, die selbst gebackenen Kuchen anbieten, aber in den wenigsten kann man die Entstehung des Backwerks mit eigenen Augen verfolgen. In der offenen Küche des Café Nikan auf der Ackerstraße backt Inhaberin Maryam Vandad täglich frisch für ihre Gäste, etwa Apfel- oder Birnenkuchen, Schoko-Orange mit Mandeln und vor allem und immer: Käsekuchen. Den Klassiker interpretiert sie [mehr...]


Mannesmannufer 1b, Düsseldorf

KIT Café/Bar: Sonnenuntergangskulturplatz

Zehn Uhr morgens an der Rheinuferpromenade in Düsseldorf. Das KIT Café hat gerade erst geöffnet, eine Hand voll Gäste haben sich bereits auf der Terrasse niedergelassen. Achim Spyra, der die Gastronomie über dem Museum KIT betreibt, lädt Milch, Klopapier und Veranstaltungstechnik aus seinem Kombi aus. Seit über drei Jahren lenkt Spyra gemeinsam mit Wolfgang Pellny die Geschicke des gläsernen [mehr...]


Talstr. 22–24, Düsseldorf

Schicke Mütze: Biker’s Delight

Café, Radausstatter & Schrauberei – die Schicke Mütze ist der kultigste Treffpunkt der Radsportszene. Ihre Wurzeln hat sie in der Klassikerausfahrt, die einmal monatlich von Carsten Wien organisiert wird, der auch zum Betreiberteam des Fahrradcafés gehört. Die charmante Hinterhof-Location versteht sich als Anlaufstelle für alle, die Spaß am Radfahren und an Fahrradkultur haben, ganz gleich, ob man [mehr...]


Gelateria Tina, Kölner Tor 1, Dü.
Tina 2, Benderstr. 69, Dü.

Gelateria Tina: Das Geheimnis um gutes Eis

Roberto Ghirloni ist im italienischen Eiscafé seiner Eltern groß geworden. Mit zwölf ging seine erste selbst geformte Kugel über die Ladentheke der Gelateria Tina, die sein Vater Bruno Ghirloni 1975 in Gerresheim eröffnete. Der gestandene Eiskonditor sprach mit Cynthia Blasberg über traditionelles italienisches Eis, beste Zutaten und brachte unsere Autorin mit acht Kugeln zum Schmelzen. [mehr...]


Die besten Eisdielen in Düsseldorf

Fünf Sorten, Vanille, Schokolade, Nuss, Zitrone und Erdbeer, reichen aus, um Sommer ein, Sommer aus für lange Schlangen vor der Traditionseisdiele Unbehaun zu sorgen. Seit 1906 wird hier Eis aus frischen Zutaten ins Hörnchen oder in den Becher gespachtelt statt gekugelt.Unbehaun, Aachenerstr. 159, Düsseldorf Bilk  [mehr...]


Erkrather Str. 228 a (Schwanenhöfe), Düsseldorf,

Sööt: Fettes Törtchen

 [mehr...]


Ackerstr. 106, Düsseldorf Flingern

In Beethovens Bauch: Die Frühstücksmaschinerie

Sonntags in Flingern. Schon vor zehn Uhr, der offiziellen Öffnungszeit im von Elke Oberheidt und Dörte Makulla seit 1998 geführten Beethoven, schleichen erste Frühstücksanwärter hungrig um das Ecklokal herum. „Wir haben noch geschlossen“, erklärt Claudia geduldig ungeduldigen Gästen. Seit 13 Jahren managt sie als Betriebsleiterin auch Sonntagsschichten, an denen die erste Mahlzeit des Tages heiß [mehr...]


 
Himmelgeister Str. 107 f, Düsseldorf

Café Mautz: Kaffee & Mezedes

Zwei Jahre lang lag die Gastronomie im Salzmannbau an der Himmelgeister Straße brach, obwohl sich Dimitrios Katsikas schon damals um das Objekt bemühte. Endlich kam das Go und nach Komplettrenovierung – inklusive Reaktivierung des Behinderten-WCs – eröffnete das Café Mautz. „Hier gibt’s den besten Kaffee und die leckersten Mezedes der Stadt“, wirbt es selbstbewusst. Täglich kann man frühstücken [mehr...]


 
Nova Café, Collenbachstraße, Düsseldorf

Nova Café: Süß oder herzhaft

Eine Wand ist in leuchtendem Petrol gestrichen, die gegenüberliegende in Knallgelb. Dazwischen großzügig platziertes Mobiliar und hinter dem Tresen Linda Haas, die junge Betreiberin des Nova Café (ehemals Petit Papillon) auf der Collenbachstraße. Authentischer als hier kann man wohl stadtweit keine Bagels essen, denn diese bezieht Linda von einem jüdischen Traditionsbäcker aus Berlin. „Hellboy“, [mehr...]


Eickhof, Luegallee 13, Düsseldorf

La Dolce Vita: Handwerkskunst im Eickhof

Hohe Handwerkskunst statt standardisiertem Einerlei – wo früher Starbucks seine Produkte feilbot, haben Christine und Stephan Ravens eine Filiale ihrer Chocolaterie Eickhof eröffnet. Mit dem Standort Oberkassel führt der Konditormeister ein Stück Familiengeschichte fort: In dem Stadtteil betrieb einst sein Großvater eine Konditorei mit angeschlossenem Café. Hier wie im Mutterhaus verwöhnen die [mehr...]


Friedrichstr. 145, Düsseldorf, 0211-3160848, Mo–Do 15–24, Fr/Sa 15–2 h

Café Americana: Burrito vs. Fajita

Das Lokal ist leider geschlossen. [mehr...]


Tannenstr. 21, Düsseldorf, 0211-46814645, Di–Fr 9–21, Sa 9–18, So 14–18 h

Caffé Blutrot: Liebe zum Detail

Erst kommen die Frühstücker. Dann ab zwölf die Mittagspäusler, nachmittags die Kaffee-und-Kuchen-Gäste und abends die Kochfaulen, die Station machen oder ihr Essen mit nach Hause nehmen. Anita Börs-Büttner umsorgt sie alle, mit Speis und Trank und persönlichem Zuspruch. An Gästen mangelt es nicht, der Standort ist optimal gewählt: Die Werber von Grey sitzen um die Ecke, die Mitarbeiter des [mehr...]


Café Goldlücke, Collenbachstr. 41, Düsseldorf

Café Goldlücke

Die Kleingewerbetreibenden rund um die Düsseldorfer Collenbachstraße dürften zutiefst betrübt gewesen sein, als das Café Rosengold Ende Februar seine Pforten schloss, weil Inhaberin Christa Gediga sich auf die Suche nach einem größeren Laden machte. Zum Glück war alsbald Marian Goldlücke zur Stelle, der am 1. Mai das Ruder übernahm. Einige Stücke des antik-nostalgischen Interieurs hat er [mehr...]


Klosterstr. 34, Düsseldorf

Kaffee Uhlenbusch: Bütterken

„Lieber die Stulle in der Hand als die Taube auf dem Dach“, besagt die Karte des Kaffee Uhlenbusch auf der Klosterstraße. Also ab an die Theke der ehemaligen Kochschule. „Bütterken“ mit Frisch- oder Bergkäse, Hausmacher Leberwurst oder Salami stehen zur Auswahl. Weniger Kohlenhydrate bietet ein Rohkostteller, ein Salat oder auch das nahezu täglich wechselnde Suppengericht. Wir wählen eine [mehr...]


La Bohème du port, Lorettostr.60 (Eingang Weiherstr.), Düsseldorf, 0211-1787196724; täglich 17 bis 5 Uhr

Den Nachteulen eine Bühne

Im Düsseldorfer Stadtteil Unterbilk werden werktags einigermaßen früh die Bürgersteige hochgeklappt – nach ein Uhr nachts dürfte sich kaum noch eine offene Schankstube finden. Das La Bohème du Port auf der Lorettostraße bildet da eine rühmliche Ausnahme – bis fünf Uhr morgens sind Nachtschwärmer willkommen. Und das ist nur eine Neuerung, zudem wandelt sich das kleine Lokal gerade zum Kulturcafé. [mehr...]


À Midi, Nordstr. 80 (im Hof), Düsseldorf, 0177-8564101
Mo–Fr 10–18.30, Sa 10–16 Uhr

À Midi: 44 Schritte

Das charmante Café-Bistro im schönsten Hinterhof der Düsseldorfer Nordstraße existierte schon lange, bevor es Mode wurde, Gastronomiebetriebe im Shabby Chic einzurichten. Damals hieß es noch „Brocanterie“ in Anlehnung an den benachbarten Antikmöbelladen, von dem das Interieur stammt, der aber leider nicht mehr existiert. Und aus jener Zeit kennt man auch noch die heutige Inhaberin Karin [mehr...]


Kaffeehausfrauen aus Düsseldorf und Umgebung laden ein

Aber bitte mit Sahne!

Auch wenn sich das Jahr spätsommerlich von seiner sonnigen Seite zeigte: Im November ist wirklich Schluss mit lustig. Im tristesten aller tristen Monate drohen bekanntermaßen Fußkälte, Regen und Verstimmung. Was hilft gegen die allseits gefürchtete November-Depression? coolibri rät zu Kombinationstherapie aus heimeliger Gemütlichkeit, herzerwärmenden Heißgetränken sowie wohlschmeckenden High [mehr...]


Café Rika, Gehrtsstr. 16, Düsseldorf, 0211-69549144
Mo–Fr 12–15 + 18–22, So + feiertags 18–22 h

Café Rika: Next Generation Nippon

Nein, so lässig wie die vier Japanerinnen am Nebentisch werde ich wohl niemals eine Miso-Ramen schlürfen können. Das tut dem Genuss aber keinen Abbruch – kochendheiß ist die würzige Brühe, angereichert mit feinst geschnittenen Lauchzwiebeln, Sprossen, Fleisch und natürlich Nudeln. Es ist beste Mittagszeit und das japanische Restaurant & Café, das im Frühjahr letzten Jahres heimlich, still und [mehr...]


Temma: Hauptstr. 47, Düsseldorf, 0211-712639

Temma: Öko 2.0

Der Bioladen des 21. Jahrhunderts hat optisch nichts mehr mit dem alternativ angehauchten Einzelhandel der Vergangenheit zu tun. Das Einkaufserlebnis mit dem persönlichen Kontakt zwischen Käufer und Verkäufer hingegen existiert nach wie vor bei Temma, was nicht umsonst an "Tante Emma" erinnert. Temma ist ein Mix aus Biosupermarkt, Deli und Stadtteiltreffpunkt, verteilt auf 800 modern gestaltete [mehr...]


Stresemannstr. 39, Düsseldorf

Patisserie L’Eclair

Patisserie L’Eclair, der Name sagt schon alles. In der Glasvitrine des hübschen Cafés ruht die ganze Pracht französischer Backkunst: Eclairs natürlich, Tartes mit Früchten oder Mousse au Chocolat, Millefeuille, Sablés, Macarons und etliche Köstlichkeiten mehr. Alles eigenhändig und frisch nach französischen Originalrezepten zubereitet von Herrn Maksoud. „Das Angebot wechselt, täglich gibt es etwas [mehr...]


 
Das Café del Sol feiert Summer Opening

Café des Sommers

Die Sonnenschein GmbH gibt es schon seit 1992 – seit 2001 ist sie Betreiber des Café del Sol und gleichzeitig Gastronom des benachbarten Löricker Strandbads. Das Café, einst einfache Tagesgastronomie, ist mittlerweile eine der flexibelsten Eventlocations im Umland: private Feiern, offizielle Betriebsfeste, Produktpräsentationen, Kinderfeste oder ein klassisches Sommerfest – das Café del Sol [mehr...]


Cafés nach Städten sortiert

Gastronews

Bochum | Essen | Duisburg | Dortmund

Vier Sterne fürs Vegane: Peta stellt Mensa-Ranking 2017 vor

Da hat die Uni Duisburg-Essen ja mal voll abgeräumt. PETA hat den hiesigen [mehr...]
Cafés | Essen

Bechertrick: Rüttenscheid führt Pfandbechersystem ein

Allein in Deutschland werden jährlich drei Milliarden Einwegbecher benutzt. [mehr...]
Restaurants | Düsseldorf

Frühstück für Fortgeschrittene: Brunch im Melia-Hotel

Das Melia-Hotel Düsseldorf lässt die Herzen eines jeden [mehr...]
Dortmund

Dinner im Dortmunder U: Fünf Gänge für den guten Zweck

Das Dortmunder Kochquintett deckt die Tische und lädt am 11. Oktober zum [mehr...]
Dortmund

Die Kleine Taverne: Feier zum Zweijährigen

Zwei Jahre gibt es nun schon Die Kleine Taverne von Mihaela Crafcic und [mehr...]
Essen

Froschkönig: Burgerbar im Nudelland

Im Froschkönig in Essen gibt es keine Schenkel von französischen Amphibien, [mehr...]
Duisburg

Rheinkult: Tastings an der Holztafel

Rund 150 Whiskys, gut 50 Gins hat Benjamin Hundebrink auf Lager. Und er [mehr...]
Dortmund

Estia: Griechisches in Brackel

In Dortmund-Brackel ist jetzt das Estia eröffnet. An der Flughafenstraße 16 [mehr...]
Dortmund

Olafs: Engagierter Seiteneinsteiger mit Burgern

Selbstgeräucherte Sparerips, hausgemachte Burger, original Berliner [mehr...]
Essen

Franco Giannetti: Neuer Chef im Casino Zollverein

Das Casino Zollverein hat einen neuen Chef. Franco Giannetti, der [mehr...]
Witten

Saalbau Witten: Neuer Mondo-Pächter

Das ging zum Glück schnell: Das Mondo im Saalbau Witten öffnet direkt nach [mehr...]
Hattingen

Gut angekommen: Pizzeria Mimo in Hattingen

Die Pizzeria Mimo ist gut angekommen an neuer Stelle. Der beliebte „Mimo“ [mehr...]
Gelsenkirchen

Zutz: Stammgäste betreiben Kneipe weiter

Manchmal sorgt das Kneipensterben auch für tolle Geschichten. Das Zutz in [mehr...]
Dortmund

Stehbierhalle der Bergmann Brauerei eröffnet

Recht plötzlich wurde Mitte August die Stehbierhalle der Bergmann Brauerei [mehr...]
Dortmund

Taverna.ru: Russische Kost in Dortmund

Taverna.ru ist keine neue Ostblock-Webseite für Kneipenbedarf, sondern ein [mehr...]