Wähle deine Rubrik >>

Übersicht

Cafés im Ruhrpott + Rheinland

Wenn draußen der Herbstregen nieselt, verzieht man sich am besten an gesellige Orte mit dampfenden Kaffeetassen und Futter für den süßen Zahn. Wir [mehr...]
Cafés

Baristarei: Neues Leben

Nach zweijährigem Leerstand hat Stefanie Schulze einer ehemaligen [mehr...]
Baristarei, Aachener Straße 202, Düsseldorf
Restaurants, Cafés, Konsum

Die Lebensmittelretter-App: Too Goo...

Der Name ist Programm: Die Macher des Start-Ups Too Good To Go mit Sitz [mehr...]
Cafés

Bechertrick: Rüttenscheid führt Pfa...

Allein in Deutschland werden jährlich drei Milliarden Einwegbecher [mehr...]

Mehr Themen

Hunscheidtstraße 61, Bochum

Aber bitte mit Sahne: Kleine Zuckerbäckerei in Bochum

Die Kleine Zuckerbäckerei verführt die Ehrenfelder zu einer süßen Auszeit. Cremige Cupcakes und andere kleine Köstlichkeiten haben das Café in fünf Jahren vom Geheimtipp zum Szenetreff im Viertel gemacht. [mehr...]


Gersteinring 5, Bochum

Wenn Gäste einen Vogel haben: Papageiencafé eröffnet

Mit bunten Vögeln kennt Heike Mundt sich aus. Die Bochumerin ist Expertin für Papageien und macht den Besuch in ihrem Park nun zum Erlebnis. Bei Kaffee und Kuchen können die Gäste sich dort tierisch gut unterhalten.  [mehr...]


Pottsalat im Kabü: Wenn zwei Start-Ups sich zusammentun

Der Salat bekommt endlich ein Zuhause. Das Essener Start-up Pottsalat ist bislang nur als Lieferdienst unterwegs. Bald gibt es deren frisch-knackige Mahlzeiten aber auch in einem Ladenlokal. Das Kabü gibt dem jungen Grün ein Zuhause. Allerdings erstmal nur testweise. [mehr...]


Karma, Ernst-Poensgen Allee 60, Düsseldorf

Gesellig: Karma in Düsseldorf

Am Rande des Grafenberger Walds liegt das Clubhaus des Polizei-Sport-Vereins. Geselliger Treffpunkt nicht nur für Vereinsmitglieder ist die Gastronomie im ersten Stock, die seit Mitte März eine neue Pächterin hat. Man speist auf einer der schönsten Terrassen weit und breit. Der Blick geht ins Grüne, auf Bäume und den Fußballplatz, wo gerade die Bambini kicken. Oben auf der großen Veranda sitzen [mehr...]


Café Alma, Paulusstraße 2, Düsseldorf, täglich 9-16 Uhr

Mädchentraum: Café Alma in Düsseldorf

Blümchentapete, Ohrensessel, pastellfarbene Möbel, Porzellan vom Flohmarkt, frische Rosen und Schleierkraut auf den Tischen – manch einer mag das kitschig finden, aber das ist Alma Hadzovic völlig egal. Ihr liebevoll gestaltetes Café Alma auf der Paulusstraße ist ein Mädchentraum in Pink und Rosa und entspricht exakt ihren Vorstellungen von einem gemütlichen „zweiten Wohnzimmer“. Zu diesem gehört [mehr...]


Greentrees Juicery Düsseldorf

Freiwillig gesund: Greentrees

Chia Pudding, Banana Bread, Smoothies, Wraps…. All diese wunderbaren Dinge gibt es bei Greentrees, dem Superfoodtempel der Stadt. Bis Anfang des Jahres noch etwas geheimtippiger am nicht so schönen Ende der Münsterstraße in Derendorf gelegen, haben Alex Greentree (ja, sie heißt tatsächlich so) und ihr Team sich im März ein zweites Domizil gesucht – fündig wurden sie auf der Lorettostraße in [mehr...]


Münsterstr. 115, Düsseldorf

La Manufacture: Das wohl schönste Bistrot Düsseldorfs

Bitte, treten Sie näher! In den denkmalgeschützten Räumen einer ehemaligen Schlachterei hat das wohl schönste Bistrot der Stadt eröffnet. Die Küche ist französisch inspiriert, die Atmosphäre wunderbar zwanglos. Ihre herzlichen Gastgeber: Tinka Kalytta und Ralf Weißbrodt. [mehr...]


Schirmerstr. 2, Düsseldorf

Reichlich Bling-Bling: Café Bar Zogel in Düsseldorf

Kein Text über die Bar Zogel ist vollständig ohne Hinweis auf die goldenen Paillettenwände. Die komplette Einrichtung trägt die Handschrift der Inhaberin und Künstlerin Iris Zogel, deren Location so flexibel nutzbar ist wie kaum eine zweite. [mehr...]


Hauptstraße 80, Witten

Vegan in Witten: Curly Cow ist Bistrocafékneipe

Hier hat die Kuh gut lachen. Denn alles, was in der Curly Cow auf den Teller kommt, hat vorher weder im Stall noch auf der Wiese gestanden. Schnitzel, Currywurst und Burgerbuletten bestehen aus Soja, Saitan oder Tofu. Sie schmecken dennoch tierisch lecker. [mehr...]


Neuer Graben 67, Dortmund

Aus der Uni in die Eisdiele: Hitzefrei Eiskreation im Kreuzviertel

Philip Stasinski und Shahab Nouri wagten nach dem Studium den Schritt in die Selbstständigkeit. Gemeinsam eröffneten sie in Dortmund die Eismanufaktur Hitzefrei. [mehr...]


Hellweg 21, Bochum

Kimbap Spot: Koreanische Küche im Café Kalinka

Das Café Kalinka hat bei seinen Stammgästen in kurzer Zeit Kultstatus erreicht. Mit viel Leidenschaft haben Sophie Götz und Sergey Pograshevsky ihre Gäste bewirtet. Doch nun brechen sie zu neuen Ufern auf und im Kalinka bekommt der Kimbap Spot ein Zuhause. [mehr...]


Mutter-Ey-Str. 5, Düsseldorf

Bistro Erminig: Bretonisches Kleinod in Düsseldorf

Etwas versteckt liegt in der Düsseldorfer Altstadt ein kleines Stück Frankreich. Im Bistro Erminig serviert ein junger Bretone die kulinarischen Grundpfeiler seiner Heimat: süße Crêpes und herzhafte Galettes, deren traditioneller Begleiter eine Tasse Cidre ist. [mehr...]


Auf nach Dortmund: Kugelpudel eröffnet Filiale im Union-Haus

Der Kugelpudel aus Bochum macht eine Zweigstelle in Dortmund auf. Ist die beliebte Szene-Eisdiele im Kortländer Kiez als „Haus am See“ konzipiert, so wird die Dortmunder Filiale im Union-Haus (Ex Union House) als Kugelpudel – „Garten Eden“ laufen.  [mehr...]


Hellweg 21, Bochum

Neueröffnung: Kimbap Spot im Café Kalinka

Das Café Kalinka ist bald nur noch Geschichte. Allerdings haben die Inhaber Sophie und Sergey für kulinarischen Nachschub gesorgt. In dem Ladenlokal am Hellweg in Bochum eröffnet bald der Kimbap Spot mit einem ganz neuen Konzept. [mehr...]


Die Legende lebt: Milchhäuschen

Alle lieben das Milchhäuschen im Bochumer Stadtpark. Viele Kindheitserinnerungen vieler Bochumer Menschen hängen daran. Ab Anfang März wird es wieder engagiert bewirtet. Neue Gastgeber im Stadtpark sind Joanna Leimbach und Silvan Holk. Der Schwerpunkt: Hot Dogs und Flammkuchen.  [mehr...]


Schließung: Café Kalinka verabschiedet sich im März

Das Kalinka in Bochum am Hellweg ist mehr als nur ein Café. Das zeigt schon der Name "Kalinka – Kaffee und Kram". Allerdings ist das Kalinka bald gar nicht mehr. Die Betreiber kehren Bochum den Rücken – und damit auch ihrem Café. Am 28. Februar schließt das gemütliche Lokal seine Türen für den normalen Café-Betrieb. [mehr...]


Hoffeldstr. 37, Düsseldorf

Neue Brasserie: Frânz eröffnet in Düsseldorf-Flingern

Einen besseren Küchenchef hätten sich Kent Steinbach und Dennis Lieske für ihre neue Brasserie kaum holen können. Am 1. Februar eröffnete das Frânz an der Hoffeldstraße in Flingern. Ein Düsseldorfer Starkoch sorgt dafür, dass alles schmeckt. [mehr...]


Marktplatz 6a, Düsseldorf

Café macht Lust auf Fahrrad: Café Velo in Düsseldorf

Mit zahlreichen Aktionen will die Stadt Düsseldorf schon im Vorfeld Bürger und Besucher auf den Start der Tour de France einstimmen. Zum Gesamtpaket gehört auch das Café Vélo, das gut ein halbes Jahr vor dem Grand Départ in den Räumen des ehemaligen Irish Pubs eröffnete. [mehr...]


Voilà la France: Café Barré bringt Frankreich nach Düsseldorf

Ein großes Merci an Lucille und Guillaume Barré, denen wir Düsseldorfs erste französische Pâtisserie zu verdanken haben! Im Café Barré offeriert Madame, was Monsieur in der Meerbuscher Backstube in reiner Handarbeit fertigt. [mehr...]


Fotostrecke: Die Zeitreise der Kaffeebohne

Sie sind keine 100 Meter voneinander entfernt. Sehr unterschiedlich, aber sie verbindet die ewige Lust auf Kaffee. Eine fotografische Betrachtung über Mode und Wandel im Bochumer Café Zur Altstadt und in der Kaffeerösterei röst.art. [mehr...]


Kabü: Ort für Kaffee, Arbeit, Leben

Der Essener Julian Kühn (28) studiert Französisch und Musik auf Lehramt in Münster, ist Schlagzeuger bei der Band Banda Senderos und hat mit dem „Kabü“ jetzt sein eigenes Café in Rüttenscheid eröffnet. Das dient auch Studis als Coworkingspace. Wie er das alles schafft, verriet er im Interview. [mehr...]


Neues Schwarz: Eine neue Idee von Kaffee

Mit eigener Kaffeerösterei und dazugehörigem Café will Jungunternehmer Benedikt Heitmann ein neues Verständnis von Kaffeegenuss nach Dortmund bringen. Neben selbstgeröstetem Qualitätskaffee aus transparenten Produkten steht nämlich auch (Geschmacks-)Bildung auf der Karte im „Neues Schwarz“. [mehr...]


Bochum: Das Caffé Zentral hat wieder geöffnet

Es hat ein gutes Jahr gedauert, doch jetzt ist es soweit. Das viel vermisste Café Zentral in der Bochumer City ist wieder da. Der neue Geschäftsführer Jamil Hashny und sein Team begrüßen die Gäste mit einigen Veränderungen. [mehr...]


Neu in Bochum: Rösterei Baristoteles im Kubus Situation Kunst

Am 3.9. fiel der Startschuss für die neue Rösterei „Baristoteles“ in Bochum-Weitmar. In der besonderen Kulisse des KUBUS der Situation Kunst können Gäste bei einer guten Tasse Kaffee entspannen.  [mehr...]


Pure Pastry: Süße Verlockungen auf dem Düsseldorfer Carlsplatz

Ein Hauch von Frankreich mitten in Düsseldorf: Der „Pâtissier des Jahres 2015“ bringt die Dessertkunst mit seinem Stand „Pure Pastry“ auf den Düsseldorfer Carlsplatz. [mehr...]


Quermalerei: Café & Atelier

Mut zur Lücke hat Anfang Mai Designerin und Neugastronomin Nadine Sommerauer bewiesen. Im gastronomisch nicht so gut aufgestellten Bezirk Ostersbaum hat sie am 1.5. die Quermalerei eröffnet, im Erdgeschoss der altehrwürdigen Engelnburg.  [mehr...]


Huestraße 6, Bochum

Café Corba: Ansteckend herzlich

Im veganen Café Corba ist der Kunde nicht König, sondern Familie. Wir trafen Besitzerin Barbara zum Kaffeeklatsch und durften feststellen: Hier ist die Welt noch gut. [mehr...]


Trendeisdiele I Am Love eröffnet in Essen

Schon Mitte Mai will die Bochumer Erfolgseisdiele „I Am Love“ auch in Essen eröffnen und vegane, ausgefallene Eiskreationen ins Südviertel bringen. Wir sprachen mit Betreiber Kevin Kuhn über das neue Konzept, starke Konkurrenz und Konsequenzen für Bochum. [mehr...]


Rüttenscheider Platz 12, Essen

Kaffee Rebellen eröffnen zweite Filiale in Rüttenscheid

Auf der Gemarkenstraße ein Hit, jetzt neu mit zweitem Standbein in Rüttenscheid: Die Kaffee Rebellen bringen qualitativen Kaffee aus fairem Handel, Leckeres für den süßen Zahn und eine Prise Szenigkeit ins Viertel. [mehr...]


Abgebrüht: Vintage-Café im Stil der 50er Jahre

Pastellfarbene Wände, Nierentische, Cocktailsessel, Tütenlampen – auf der Birkenstraße haben Ricardo Blaßfeld und Stefania Klein das Abgebrüht eröffnet, ein Vintage-Café im Stil der 50er Jahre.  [mehr...]


Lina’s Coffee: Australien in Düsseldorf

Mitte Dezember des vergangenen Jahres entschloss sich Lina Scherping, den australischen Lebensstil nach Düsseldorf zu holen. Seitdem betreibt sie den Foodtruck "Lina's Coffee". [mehr...]


Schicke Mütze: Café, Laden und Schrauberei

Seit 2014 betreibt Wien zusammen mit vier weiteren Zweiradliebhabern eine Mischung aus Café, Laden und Schrauberei – die Schicke Mütze in der Talstraße. Nadine Beneke war vor Ort. [mehr...]


Friedrich-Ebert-Str. 18, Wuppertal

Laurenz Café und Bar: Genießen mit Blick

Wer im Glashaus sitzt, sollte nicht mit Steinen werfen. Ist hier zum Glück auch noch nie passiert, im altehrwürdigen Glashaus am Wuppertaler Laurentiusplatz. Vielmehr werden hier Blicke geworfen, gibt das Laurenz doch zu drei Seiten großflächig Ein- und Ausblick. Nachdem der Gastrobetrieb vor einiger Zeit von heute auf morgen stillgestanden hatte, war erst einmal länger Funkstille. Im vergangenen [mehr...]


Cup Frozen Yogurt: Kaltes, Heißes, immer süß

Es war schon ein mutiger Schritt, mit der anbrechenden Winterzeit ein kleines Bistro zu eröffnen, das Gefrorenes im Namen trägt und auch vorrangig anbietet. Doch schon im ersten Monat probierten sich zahlreiche Neugierige durch 30 verschiedene Toppings, mit denen der Frozen Yogurt oder auch die frischen Waffeln verfeinert werden können. [mehr...]


Brüderstraße 12, Bochum

Café reuters: Schwarz, stark, gut, neu

Nach dem das Fabio die Räume leerte, zieht nun das Café reuters ein. Dort gibt es ganz besonderen Kaffee und einen Hauch Berlin. Aber nur nen Hauch. Der Rest is Bochum. [mehr...]


 

Herausgepickt: Unsere Lieblingscafés

Wo man guten Kaffee und sündhaft leckeren Kuchen serviert bekommt, haben wir schon ausgiebig in unserem Café-Special abgearbeitet. Was wir aber noch nicht verraten haben, sind unsere ganz persönlichen Lieblinge. Höchst subjektiv und aus rein emotionalen Gründen gewählt: [mehr...]


 

Neu in Rüttenscheid: Kabü

So schön selbstständiges Arbeiten sein kann – das Konzept Home Office hat auch seine Nachteile. Julian Kühn und Igor Albanese aus Essen wollen Freiberufler und Kreative deshalb ab Dezember in einem offenen Büro-Café zusammenbringen. [mehr...]


Südring 15, Bochum

WonderWaffel Bochum: Neues für den süßen Zahn

Am Fuße des Bermuda3Ecks kommen Waffelfans nach langer Wartezeit endlich in den Genuss warmer Waffeln, kreativ gefüllt mit Früchten, Schoko, Saucen und und und... [mehr...]


Lüneburger Str. 2, Essen

Neu in Frohnhausen: Café Prinzessinnenglück

Wenn das so weitergeht, mausert sich Essen-Frohnhausen bald zu einem echten Szene-Stadtteil. Nach der Veganisierbar und dem Bistro Why so serious? hat ein weiterer veganer Gastronom eröffnet: Das Café Prinzessinnenglück. [mehr...]


Brigittastr. 12, Essen

Essen-Süd: Le Fou beerbt den Kiosk

Ein neues Lädchen namens Le Fou hat das kleine Ecklokal Kiosk an der Brigittastraße abgelöst. Aber es ist gar nicht alles anders - es gibt nur mehr des Schönen. [mehr...]


 

Kleine Kaffee-Installation: Ohne Firlefanz

Ohne die Werbemaschine anzuschmeißen, hat Werner Krumsieck, Gründer von Herr Spoerl, im alten Tankstellenhäuschen auf der Fischerstraße Paff eröffnet. „Kleine Kaffee-Installation“ nennt er das, und es ist kein neuer Spoerl-Laden. Sondern ein Café „ohne Firlefanz“ mit bestem Milchkaffee und Latte (nur mit Vollmilch), hausgemachter Zitronenlimo und – den legendären Spoerl-Keksen. Zu essen gibt’s [mehr...]


Hellweg 21, Bochum

Kaffee und Kram: Neues Café „Kalinka“ am Bochumer Hellweg

Mehr als ein normales Kaffeehaus - das schreibt man sich im Kalinka auf die Tagesordnung. Drum kann man das charmante Inventar kaufen, es gibt Workshops, alles ist generationsübergreifend und und und... [mehr...]


Laura’s Deli: Superfutter

Grüne Kacheln, hübsche Vitrinen, üppige Blumensträuße auf den Steh- und Sitztischen, dazwischen feines Raufutter zum Verzehr vor Ort oder zum Mitnehmen in schicken Schachteln: Laura Koervers Deli signalisiert strotzende Gesundheit und bedient die wachsende Schar korrekterer Esser. Auf der Tafel werden Speisen und Getränke der Abteilung vegan, vegetarisch und glutenfrei auch zur Freude der [mehr...]


Röstereien im Ruhrgebiet

Ohne Kaffee keine Competition - aber muss das schwarze Genussgetränk immer von globalen Riesenkonzernen kommen? Nein! Wir haben Röstereien aus der Umgebung gesucht - und einige Lieblinge gefunden: [mehr...]


Die besten Eisdielen in Düsseldorf

Fünf Sorten, Vanille, Schokolade, Nuss, Zitrone und Erdbeer, reichen aus, um Sommer ein, Sommer aus für lange Schlangen vor der Traditionseisdiele Unbehaun zu sorgen. Seit 1906 wird hier Eis aus frischen Zutaten ins Hörnchen oder in den Becher gespachtelt statt gekugelt.Unbehaun, Aachenerstr. 159, Düsseldorf Bilk  [mehr...]


PYC: Cheesecake & Gallery

Ein neues Art-Café hat auf der Weseler Straße im Zooviertel eröffnet: Im PYC (Picture Your City) Cheesecake & Gallery zeigt Jakob Krebs seine Fotos aus den Metropolen der Welt, während seine Frau Pia Cheesecakes und andere amerikanische Backspezialitäten serviert. Pia Krebs hat lange in den USA gelebt und von dort die Originalrezepte importiert – die Zuckermenge ihrer hausgemachten Köstlichkeiten [mehr...]


Kurt-Drees-Str. 4, Wuppertal

Brasserie im Opernhaus: Fast schon französisch

Übersetzt heißt es „Brauerei“ und gemeint ist im weitesten Sinne ein französisches Bierlokal, wenn man von einer Brasserie spricht. Außerhalb Frankreichs (oder auch Belgiens) ist die Brasserie meist noch expliziter eine Mischung aus Restaurant und Bistro. Und auch die Brasserie im Wuppertaler Opernhaus ist als solche angelegt, was nicht zuletzt die Tischanordnung unterstreicht; 26 nah beieinander [mehr...]


 
Straßencafé: Rheinische Straße 24
Hofcafé: Huckarder Straße 12

Hof- und Straßencafé Unionviertel: Neue Gemütlichkeit

Im Unionviertel sorgt das Hofcafé schon seit langer Zeit für Gemütlichkeit beim Mittagstisch oder Kaffeetrinken. Im Angebot stehen Schlemmereien wie zum Beispiel Süßkartoffel-Erdnuss-Suppe, selbstgemachte Kuchen und Brötchen, die selbst Mutti nicht besser schmieren könnte. Ebenfalls ein Hit: Gegrillte und gefüllte Paninis. Einrichtung und Atmosphäre suchen in punkto Heimeligkeit ihresgleichen. S [mehr...]


 

Bellas Cupcake: Hallo Zuckerschnute

Ob man will oder nicht, auf dieser Seite wird man begrüßt mit „Hallo Zuckerschnute“. bellascupcake.de gibt erste Einblicke in die süße, bunte Welt des Trend-Gebäcks. Vor Ort an der Wuppertaler Neumarktstraße 29 gesellen sich dann noch die entsprechenden verlockenden Gerüche dazu. Auf hundert Quadratmetern und inmitten selbstentworfener Möbel bieten Mirabella Witt und ihre Mutter Gudrun eine [mehr...]


Am Brögel 32, Wuppertal

Löschcafé: Lecker am Loh

Alarm geschlagen wird in der Alten Feuerwache am Brögel (Nähe Loher Brücke) schon lange nicht mehr. 2013 hat der gemeinnützige Kinder- und Jugendhilfeverein Shed e.V. das Ruder übernommen. „Als direkter Nachbar der Junior Uni haben wir uns entschlossen, im Jahr 2014 ein Café in der alten Wagenhalle der ehemaligen Feuerwehr zu eröffnen, um alle Nachbarn, Firmen, Vereine und Besucher der neuen [mehr...]


Hansastraße 99, Dortmund
Kaiserstraße 61, Dortmund

Pott au Chocolat

Scharfzüngige dürften an Pralinen mit Wasabi ihre helle Freude haben, Fußballfreaks an der gelb-schwarz gestreiften Bier-Praline; wer es lieber fruchtig mag, kann sich an Apfel-Calvados, Erdbeer-Pfeffer oder Himbeer-Oregano berauschen. Und auch der klassische Schokonatic wird erkennen: Es gibt gute Champagner-Trüffel und es gibt bessere. Jene nämlich, die seit über vier Jahren in Marilies [mehr...]


 

Café Nikan: Live gebacken

Es gibt ja viele Cafés, die selbst gebackenen Kuchen anbieten, aber in den wenigsten kann man die Entstehung des Backwerks mit eigenen Augen verfolgen. In der offenen Küche des Café Nikan auf der Ackerstraße backt Inhaberin Maryam Vandad täglich frisch für ihre Gäste, etwa Apfel- oder Birnenkuchen, Schoko-Orange mit Mandeln und vor allem und immer: Käsekuchen. Den Klassiker interpretiert sie [mehr...]


Stennert 8 / Ecke Berliner Straße (B7), Wuppertal

Färberei:Café: Viel Farbe

Treffpunkt zum Essen, Trinken und Begegnen – so beschreibt man in der Oberbarmer Färberei das Café, den „zentralen Treffpunkt für Menschen mit und ohne Behinderung. Hier kann man – außer Essen und Trinken – neue Bekanntschaften schließen, diskutieren, lesen, spielen, Musik hören und alle paar Monate neue Bilder an den Wänden bewundern. Ob Stammtisch, Mittagstisch, Strickrunde oder Kartenspiel: [mehr...]


 

RomAnnettes Café Grah: Kultur-Café

Das Haus an der Wetterauer Str. 5 in Remscheid-Lennep ist nicht nur sehr alt, auch geht die gastronomische Historie tatsächlich zurück bis ins Jahr 1874. Damit ist das Café Grah das älteste und traditionsreichste Café hier in der Altstadt. Nach der Schließung 2006 passierte lange nichts; 2013 schließlich haben Roman und Annette Dabek nach aufwendiger Sanierung und unter dem Namen RomAnnettes [mehr...]


 

Milia’s Coffee: Der Weg der Spenden

Knapp 1.450 Euro wurden Weyni Tesfai, Mitbegründerin des gemeinnützigen Vereins „KiTma With Knowledge And Strength e.V.“, überreicht. Das Geld hatte man bei Milia’s Coffee in Wuppertal via Spenden zusammenbekommen. Im Juni war Weyni Tesfai nun zwei Wochen vor Ort, um das Geld – in Äthiopien eine enorme Summe – einzusetzen.  [mehr...]


Mannesmannufer 1b, Düsseldorf

KIT Café/Bar: Sonnenuntergangskulturplatz

Zehn Uhr morgens an der Rheinuferpromenade in Düsseldorf. Das KIT Café hat gerade erst geöffnet, eine Hand voll Gäste haben sich bereits auf der Terrasse niedergelassen. Achim Spyra, der die Gastronomie über dem Museum KIT betreibt, lädt Milch, Klopapier und Veranstaltungstechnik aus seinem Kombi aus. Seit über drei Jahren lenkt Spyra gemeinsam mit Wolfgang Pellny die Geschicke des gläsernen [mehr...]


Am Kortländer: Leben im Kiez

Als Ende 2012 die Kneipe Ebstein an der Herner Straße rund um den Kortländer-Platz ihre Pforten schließen musste, glaubten viele an das Ende eines der wenigen alternativen Ausgehviertel in Bochum. Doch in den vergangenen Monaten haben mit der Eisdiele Kugelpudel, dem Café Eden und der Trinkhalle, die weit mehr als bloß Trinkhalle ist, gleich drei neue Läden eröffnet. Sie beleben das Viertel und [mehr...]


 

Miamamia

Espresso, Cappuccino, Latte Macchiato, Caffee Americano oder Caffee Latte − bei einem Besuch im Miamamia schnellt der Puls jedes Kaffeeliebhabers in die Höhe. Egal ob klassisch zubereitet, auf Wunsch entkoffeiniert oder mit laktosefreier oder Sojamilch, die Kaffeespezialitäten des Essener Cafés, das mit gleich zwei Lokalen auf der Rüttenscheider Straße zu finden ist, sind ein Genuss. Ein [mehr...]


 

Grossstadt Deli

Mit feinsten Kaffeespezialitäten, frischen Salaten, gesunden Snacks und verboten guten süßen Leckereien lockt das Essener Grossstadt Deli montags bis samstags Schleckermäuler und Gesundheitsfreaks gleichermaßen. Nur einen Steinwurf von der Uni entfernt, im Uni-Park „Grüne Mitte“ befindet sich das noch junge Café und bietet alles, was das Herz begehrt: Egal ob ausgewogenes Frühstück, kleines [mehr...]


Bissenkamp 11-13, Dortmund

Bewitched Café: Dortmunds veganes Café mit neuen Besitzern

Als das Cakes'n'Treats 2011 eröffnete, war es ein Novum in der Dortmunder Innenstadt: Das erste, komplett vegane Café. Das Experiment glückte, die vegane Idee ist auf dem Vormarsch doch die einstige Besitzerin siedelte unlängst nach London um, wo es nun ein britisches Cakes'n'Treats gibt. Die zum Verkauf stehende Dortmunder Filiale ging an die Familie Lerche. Mutter kocht, Tochter backt – und [mehr...]


 
Luisenstraße 102a, Wuppertal

swane café: Aufgewertet

Mehrere Generationen Feier-Volk haben hier Party gemacht – damit ist jetzt Schluss. Das frühere Luisencafé erfährt durch Selly Wane eine Frischzellenkur und einen Rundum-Imagewechsel. Upcycling heißt das Zauberwort, das sie vor ein paar Jahren schon auf dem Ölberg in Form eines kleinen Ladenlokals etabliert hat. Hier bietet sie Upcyclingware an; ungewöhnliche Werkstoffe, die sonst auf dem Müll [mehr...]


Talstr. 22–24, Düsseldorf

Schicke Mütze: Biker’s Delight

Café, Radausstatter & Schrauberei – die Schicke Mütze ist der kultigste Treffpunkt der Radsportszene. Ihre Wurzeln hat sie in der Klassikerausfahrt, die einmal monatlich von Carsten Wien organisiert wird, der auch zum Betreiberteam des Fahrradcafés gehört. Die charmante Hinterhof-Location versteht sich als Anlaufstelle für alle, die Spaß am Radfahren und an Fahrradkultur haben, ganz gleich, ob man [mehr...]


Cafés und Lokale in Essen

Wenn der Bauch zur Mittagszeit grummelt und nach einer leckeren Mahlzeit verlangt, ist das Bistro um die Ecke oft eine willkommene Alternative zum Lieferservice oder Selber-kochen. Für leidenschaftliche Mittagesser und begeisterte Snacker, die gerne einmal über den Tellerrand hinaus kulinarisch auf ihre Kosten kommen wollen, haben wir die schönsten Lokale in Essen zusammengestellt – und da ist vom [mehr...]


Grabenstraße 1-3, Bochum

Café Röst.Art: Alles ein bisschen anders

Mit betörend frischem Kaffeeduft und einem kuschelig-gemütlichem Ambiente lockt das Café Röst.Art täglich Kaffeejunkies und Mittagspausen-Snacker in die Bochumer City. Seit neun Jahren serviert das Team von Claudia Schiweck und Richard Miklas ihren Gästen die feinsten Kaffeespezialitäten, Snacks und süße Versuchungen. Wir haben einen Blick hinter die Theke geworfen und Claudia Schiweck zur [mehr...]


Gelateria Tina, Kölner Tor 1, Dü.
Tina 2, Benderstr. 69, Dü.

Gelateria Tina: Das Geheimnis um gutes Eis

Roberto Ghirloni ist im italienischen Eiscafé seiner Eltern groß geworden. Mit zwölf ging seine erste selbst geformte Kugel über die Ladentheke der Gelateria Tina, die sein Vater Bruno Ghirloni 1975 in Gerresheim eröffnete. Der gestandene Eiskonditor sprach mit Cynthia Blasberg über traditionelles italienisches Eis, beste Zutaten und brachte unsere Autorin mit acht Kugeln zum Schmelzen. [mehr...]


 

Kugelpudel – Haus am See: Eröffnung

Der Kugelpudel ist jüngst in neue Räumlichkeiten gewechselt, die diesen Samstag (19.7. ab 12 Uhr) eingeweiht werden wollen. Das alte Konzept rund um ausgefallene und selbstgemachte Eissorten und einem veganen Angebot wurde mitgenommen, das Ambiente hat sich leicht in Richtung 50s-Style gewandelt. "Haus am See" nennt sich das Gebäude an der Dorstener Straße 1, das nun das neue zu Hause des [mehr...]


Wonder Waffel, Ludwigstraße 9, Dortmund

Wonder Waffel Dortmund: Die Waffel-Wunderwaffe

Wonder Waffel ist eine ursprünglich berlinerische Waffelschmiede, die dem Kunden Waffeln als Grundlage für eigens zusammenstellbare Kreationen anbietet. Ein Ableger der hippen Crêperie kommt nun nach Dortmund. Moderne kulinarische Konzepte spielen gerne mit der Selbstzusammenstell-Methode und überlassen dem Kunden die freie Auswahl über ein Sortiment aus Zutaten, die dann mit einer Grundbasis [mehr...]


 
Essener Straße 12, Kreuzviertel, Dortmund

Kieztörtchen: Mit Liebe gebacken

Das gemütliche Café im Dortmunder Kreuzviertel lockt mit den Prädikaten „Selbstgemacht“, „Bio“ und „Regional“. Die Auswahl ist ordentlich, die Preise bleiben dabei verträglich Auf der Karte stehen selbstgebackene Kuchen, Muffins, Zimtschnecken und mehr, alles aus regionalen und saisonalen Produkten. Daneben gibt es auch Suppen und Salate, sowie Shakes, Süßspeisen und Marmelade: Alles selbst [mehr...]


 
Querenburger Höhe 137, Uni Center, Bochum

Lucy's veganes Café

+++Update: Derzeit geschlossen - Nachfolger wird gesucht+++ [mehr...]


Erkrather Str. 228 a (Schwanenhöfe), Düsseldorf,

Sööt: Fettes Törtchen

 [mehr...]


Ackerstr. 106, Düsseldorf Flingern

In Beethovens Bauch: Die Frühstücksmaschinerie

Sonntags in Flingern. Schon vor zehn Uhr, der offiziellen Öffnungszeit im von Elke Oberheidt und Dörte Makulla seit 1998 geführten Beethoven, schleichen erste Frühstücksanwärter hungrig um das Ecklokal herum. „Wir haben noch geschlossen“, erklärt Claudia geduldig ungeduldigen Gästen. Seit 13 Jahren managt sie als Betriebsleiterin auch Sonntagsschichten, an denen die erste Mahlzeit des Tages heiß [mehr...]


Hunscheidtstr. 74, BO-Ehrenfeld

Der Kleiderschrank: Ehrenfelds WG-Küche

Auf rund 40 Quadratmetern tummeln sich im Ehrenfelder Café mit dem vielleicht etwas verqueren Namen “Kleiderschrank” Dekoideen neben Second-Hand-Kleidung und Appetithäppchen. Seit Oktober lässt sich in dem kleinen Café auf der Hunscheidtstraße allerhand entdecken. Im vorderen Bereich kann man Dekoideen für’s eigne Heim und für den eigenen Leib durchstöbern. Hier liegt Second-Hand neben [mehr...]


 
Himmelgeister Str. 107 f, Düsseldorf

Café Mautz: Kaffee & Mezedes

Zwei Jahre lang lag die Gastronomie im Salzmannbau an der Himmelgeister Straße brach, obwohl sich Dimitrios Katsikas schon damals um das Objekt bemühte. Endlich kam das Go und nach Komplettrenovierung – inklusive Reaktivierung des Behinderten-WCs – eröffnete das Café Mautz. „Hier gibt’s den besten Kaffee und die leckersten Mezedes der Stadt“, wirbt es selbstbewusst. Täglich kann man frühstücken [mehr...]


 
Genusswerkstatt, Fürstenwall 61, Düsseldorf

Genusswerkstatt: Cupcakes & Co

Das kleine Café am Fürstenwall/Ecke Friedenstraße trägt den Namen Genusswerkstatt völlig zu Recht: Hier gibt es sündhaft köstliche Patisserie, Macarons, Cupcakes, Cake Pops und Cookies, alles handgemacht in der angeschlossenen Backstube. Auch täglich frisch gebackene Kuchen wie New York Cheesecake, Apfelkuchen nach Omas Rezept, Tartes und Törtchen kann man sich in dem hübschen, in zarten [mehr...]


Café Simonz, Simonsstr. 36, Wuppertal

Café Simonz: Mit Herz und Seele

„Essen, Trinken und Kultur am Arrenberg“, damit wirbt das Café Simonz nun schon seit dem Frühjahr 2011. Jeder dieser Bereiche wird mit Herzblut betreut – zum Beispiel von Küchenchef Ingo Kuckluck, der seit zweieinhalb Jahren zum Team gehört. Er kreiert für die wöchentlich wechselnde Mittagskarte Köstlichkeiten wie den Französischen Hackfleischtopf mit Silberzwiebeln und Estragon in Rahm oder [mehr...]


 
Café Grah, Wetterauer Str. 5, Remscheid-Lennep

Café Grah: Kaffeehaus-Kultur

Bergisch-Land-Bewohner wissen es: Die Altstadt in Remscheid-Lennep ist eines der schönsten Stadt-Fleckchen zwischen Rhein und Ruhr. Hier erzählen zahlreiche alte Fachwerkhäuser bergische Geschichte. Ein bestimmtes Haus an der Wetterauer Str. 5 ist aber nicht nur sehr alt, auch geht die gastronomische Historie tatsächlich zurück bis ins Jahr 1874. Damit ist das Café Grah das älteste und [mehr...]


 
Baguetterie, Uni-Center, Bochum

Baguette im Uni-Center: Baguetterie

Es ist zwar kein „Subway“ mehr, aber immerhin werden noch bzw. werden wieder Baguettes mitten im Uni-Center (Querenburger Höhe) serviert. Passenderweise heißt das neue Lokal dort Baguetterie. Das Baguette (mit Tunfisch, Sucuk, Salami etc.) wird (den ganzen Tag lang, ab halb acht morgens) kalt oder warm (mit überbackenem Käse) serviert. Ab 13 h kommen Sandwich-Toasts hinzu. Ein paar süße [mehr...]


iRoom! Espressobar, Centrum für Medizin und Gesundheit, Dortmund

Neue Espressobar: iRoom!

Ende November eröffnete der bereits in der Oktober-Ausgabe des coolibri angekündigte iRoom! im neuen DoC (Dortmunder Centrum für Medizin und Gesundheit) an der Kampstraße. Seit Anfang Dezember wird der stylishe Mix aus Sushibar, Lounge und Club durch die Espressobar im Erdgeschoss ergänzt. Auch hier führt Erdal Akyüz Regie, setzt auf ein stilvolles Ambiente, feines Gebäck und Paninis sowie mit [mehr...]


 
Nova Café, Collenbachstraße, Düsseldorf

Nova Café: Süß oder herzhaft

Eine Wand ist in leuchtendem Petrol gestrichen, die gegenüberliegende in Knallgelb. Dazwischen großzügig platziertes Mobiliar und hinter dem Tresen Linda Haas, die junge Betreiberin des Nova Café (ehemals Petit Papillon) auf der Collenbachstraße. Authentischer als hier kann man wohl stadtweit keine Bagels essen, denn diese bezieht Linda von einem jüdischen Traditionsbäcker aus Berlin. „Hellboy“, [mehr...]


La Petite Confiserie, Hochstraße 39, 42105 Wuppertal

La Petite Confiserie: Einen geschobenen bitte!

Die besten Ideen sind oft ganz einfach – das gilt auch für eine Bewegung, die gerade dabei ist, in Deutschland Fuß zu fassen: „Suspended Coffee“, zu Deutsch „Aufgeschobener Kaffee“ oder „Kaffee auf Abruf“. Julia Bottler, Inhaberin der Konditorei La Petite Confiserie an der Hochstraße, erklärt, worum es dabei geht: „Das Prinzip ist denkbar einfach: Jeder, der möchte, kann in teilnehmenden [mehr...]


Nordpol, Münsterstraße 99, Dortmund

Nordpol-Expedition: Kulturcafé Nordpol in Dortmund

„Guck mal, hier war bestimmt früher eine Kegelbahn.“ – „Quatsch, dafür ist der Raum doch viel zu kurz.“ – „Okay, stimmt auch wieder.“ Der 40 qm große Kellerraum im Anfang November eröffneten Kulturtreff Nordpol bietet während der Begrüßungsparty nicht nur eine Cocktail-Bar, sondern ebenso Raum für Spekulationen hinsichtlich seiner früheren Bestimmung. Im 60-qm-Erdgeschoss hingegen ist die [mehr...]


Eickhof, Luegallee 13, Düsseldorf

La Dolce Vita: Handwerkskunst im Eickhof

Hohe Handwerkskunst statt standardisiertem Einerlei – wo früher Starbucks seine Produkte feilbot, haben Christine und Stephan Ravens eine Filiale ihrer Chocolaterie Eickhof eröffnet. Mit dem Standort Oberkassel führt der Konditormeister ein Stück Familiengeschichte fort: In dem Stadtteil betrieb einst sein Großvater eine Konditorei mit angeschlossenem Café. Hier wie im Mutterhaus verwöhnen die [mehr...]


Unrock, Karlsplatz 25, Krefeld

Rock oder Unrock: Plattenladen erweitert

Von Krefeld nach Essen und zurück: So lautet die geographische Geschichte des http://www.unrock.de/http://www.unrock.de/Unrock. Vor über zwanzig Jahren begann der Krefelder Michael Stahl in seiner Dachgeschosswohnung am Niederrhein mit einem Mailorder-Service für seltenes Vinyl. Viele Platten, so stellte der frühere Tourmanager fest, waren nämlich einfach nicht in deutschen Landen zu ergattern. [mehr...]


Konsumreform im GeKu-Haus
Viehofer Straße 31
(Unperfekthaus)
Essen

Konsumreform

Wie schon mit dem Unperfekthaus hat Reinhard Wiesemann auch mit dem Generationenkult (GeKu) ein Unikat geschaffen. Nach dem Motto „Anders wohnen und arbeiten im Ruhrgebiet“ ist GeKu ein Mehrgenerationenhaus, das Alt und Jung zusammenbringen soll – zum gegenseitigen Nutzen. Im Unterschied zu anderen Mehrgenerationenhäusern ist das GeKu-Haus gleichberechtigt auf die Bedürfnisse jüngerer Leute [mehr...]


 
Hunscheidtstr. 61, Bochum

Kachel-Carré 61: Eigenmarken

Mittlerweile sind die kleinen Cafés, Kneipen und Kleinläden in Bochum als Alternative zum Trubel im Bermuda-Dreieck und den Kettenfilialen an der Kortumstraße gar kein echter Geheimtipp mehr. Die Gegend erfreut sich immer größerer Beliebtheit und hat jetzt mit dem sanierten 50er-Jahre Kachelbau an der Hunscheidtstraße 61 weiteren Zuwachs gefunden. Gleich drei neue Läden sind hier in den [mehr...]


Kulturküche, Waldhausenerstr. 64, Mönchengladbach

Kulturküche: Viele Köche machen Kultur

Schon länger haben Hannah und Norbert von Dahlen mit dem Gedanken eines Kulturcafés gespielt. Anfang Juni wurde die Idee dann von Vater und Tochter in die Tat umgesetzt. Auf Anfrage des Altstadtlabors Mönchengladbach, das sich um die Wiederbelebung der Waldhausenerstraße kümmert, ist in der Nummer 64 nun die Kulturküche entstanden: Eine Mischung aus Café, Inklusionsstätte und Büroräumen für [mehr...]


Friedrich-Ebert-Str. 90, Wuppertal, 0202-303170; Mo–Do 9–23, Fr+Sa ab 10, Open End, So 10–23 Uhr

Café Z: Z wie Zentral

Was für ein Durcheinander. Die ehemaligen Betreiber des Café Zett haben sich in zwei Richtungen verteilt – die einen haben den Buchstaben Z rübergerettet und damit aus dem Simons das Simonz gemacht, der andere hat die Zetteria eröffnet. Und jetzt trotzdem das Z am Deweerth’schen Garten, zentral wie eh und je. Na ja. Ein neuer Name hätte im Zuge der Sanierung nicht geschadet. Die Sanierung [mehr...]


Friedrichstr. 145, Düsseldorf, 0211-3160848, Mo–Do 15–24, Fr/Sa 15–2 h

Café Americana: Burrito vs. Fajita

Das Lokal ist leider geschlossen. [mehr...]


Tannenstr. 21, Düsseldorf, 0211-46814645, Di–Fr 9–21, Sa 9–18, So 14–18 h

Caffé Blutrot: Liebe zum Detail

Erst kommen die Frühstücker. Dann ab zwölf die Mittagspäusler, nachmittags die Kaffee-und-Kuchen-Gäste und abends die Kochfaulen, die Station machen oder ihr Essen mit nach Hause nehmen. Anita Börs-Büttner umsorgt sie alle, mit Speis und Trank und persönlichem Zuspruch. An Gästen mangelt es nicht, der Standort ist optimal gewählt: Die Werber von Grey sitzen um die Ecke, die Mitarbeiter des [mehr...]


 
Dibergstr.2, 44789 Bochum, Mi - Do 12-22Uhr, Fr - Sa 12-02 Uhr, So 12-22 Uhr

Kugelpudel: Eröffnung im Ehrenfeld

Draußen schneit es und ihr geht Eis essen? Ihr habt doch einen an der Waffel!Nicht ganz, schließlich wurde das Eis in Schälchen serviert. Aber wie sollte man heute eine Mittagspause besser verbringen als in der neu eröffneten benachbarten Eisdiele im Ehrenfeld? Gar nicht. Wobei: Der Kugelpudel ist mehr als nur eine Eisdiele, es ist auch eine Cocktailbar und gefeiert werden wird dort auch [mehr...]


Simonsstr. 36, Wuppertal

Simonz

Wenn von 16 Jahren Arbeit nur ein Buchstabe übrigbleibt, ist das erstmal bitter. Wenn man diesen Buchstaben allerdings in einem neuen vielversprechenden Konzept unterkriegt, gibt es allen Grund zur Hoffnung. Und so wird jetzt aus dem Simons das Simonz. Anderthalb Jahre nach der Eröffnung haben nun Silke und Stephan Frischemeier den Schlüssel weitergereicht an Sonia Zeitz und Sven Tönsjost, die [mehr...]


Behrensstraße 4, Herne

Caféhaus

Das Café in einer Seitenstraße der Herner Fußgängerzone versprüht den Charme der Belle Epoque: schöne alte dunkelbraune Möbel, dunkler Holzboden, verschiedene Spiegel, Säulen und einiges mehr. Wunderschön. Logisch, dass das Caféhaus zu jeder Tages- und Nachtzeit voll besetzt ist – je nach Wetter auch draußen. Seine Caféfunktion erfüllt das Lokal morgens mit einer großen Frühstücksauswahl [mehr...]


Kaiserstr. 14, Wuppertal, Mo-Sa ab 7.30, So ab 10 Uhr

Born Café

Wer auf der Vohwinkeler Hauptader Kaiserstraße eine Ruheoase sucht, sollte unbedingt die Nummer 14 ansteuern. Seit einem Jahr findet man hier das Born Café, ein französisch anmutendes Bistro mit entsprechendem Angebot. Tartes und Törtchen, Quiches und andere hausgemachte Köstlichkeiten aus der Bistroküche stehen neben wechselnden Wochengerichten wie z. B. Rote Linsensuppe oder Salat mit [mehr...]


Friedrich-Ebert-Str. 18, Wuppertal, Mo - Fr:08:00-19:00, Sat:10:00-18:00

Meiers Glashaus

Ach, du „Süßer Morgen“. Reiche mir ein Marmeladenbrötchen und Kaffee für 2,80 Euro. Kein Problem im wiedereröffneten Glashaus, direkt am Laurentiusplatz. Hier kann man sich neuerdings wieder niederlassen, bei schönem Wetter auf der Terrasse, bei schlechterem drinnen, was ja – wie der Name sagt – quasi auch wie draußen ist.  Die Betreiberin von Meiers Essbar, Ruth Eichmeier, hat nach [mehr...]


Café Goldlücke, Collenbachstr. 41, Düsseldorf

Café Goldlücke

Die Kleingewerbetreibenden rund um die Düsseldorfer Collenbachstraße dürften zutiefst betrübt gewesen sein, als das Café Rosengold Ende Februar seine Pforten schloss, weil Inhaberin Christa Gediga sich auf die Suche nach einem größeren Laden machte. Zum Glück war alsbald Marian Goldlücke zur Stelle, der am 1. Mai das Ruder übernahm. Einige Stücke des antik-nostalgischen Interieurs hat er [mehr...]


 
10 Jahre Milia’s Geburtstagsparty: 16.6. ab 10 Uhr 
Ecke Burgstr. 13 / Kirchstr. 10, Wuppertal

Milia’s Beste Bohne, bunte Bühne

Auf Erfolg hoffen und ihn vielleicht sogar erahnen kann man ja, wenn man was Neues ins Leben ruft; ob man wirklich erfolgreich ist – und das beständig –, zeigt sich in der Gastronomie frühestens nach einem Jahr. Nach zehn erfolgreichen Jahren bleibt dann nur noch eines: Feiern.  „Lieber einen Laden richtig machen als mehrere schlecht.“ Imke Fleischhauer und Salvatore Spinosa sind sich da absolut [mehr...]


Klosterstr. 34, Düsseldorf

Kaffee Uhlenbusch: Bütterken

„Lieber die Stulle in der Hand als die Taube auf dem Dach“, besagt die Karte des Kaffee Uhlenbusch auf der Klosterstraße. Also ab an die Theke der ehemaligen Kochschule. „Bütterken“ mit Frisch- oder Bergkäse, Hausmacher Leberwurst oder Salami stehen zur Auswahl. Weniger Kohlenhydrate bietet ein Rohkostteller, ein Salat oder auch das nahezu täglich wechselnde Suppengericht. Wir wählen eine [mehr...]


La Bohème du port, Lorettostr.60 (Eingang Weiherstr.), Düsseldorf, 0211-1787196724; täglich 17 bis 5 Uhr

Den Nachteulen eine Bühne

Im Düsseldorfer Stadtteil Unterbilk werden werktags einigermaßen früh die Bürgersteige hochgeklappt – nach ein Uhr nachts dürfte sich kaum noch eine offene Schankstube finden. Das La Bohème du Port auf der Lorettostraße bildet da eine rühmliche Ausnahme – bis fünf Uhr morgens sind Nachtschwärmer willkommen. Und das ist nur eine Neuerung, zudem wandelt sich das kleine Lokal gerade zum Kulturcafé. [mehr...]


Tucholsky, Viktoriastraße 73, Bochum

Tucholsky: Spielerisch

Als das Tucholsky 1988 eröffnet wurde, war es als Reminiszenz an das in den 1920er-Jahren bei Berliner Künstlern populäre Romanische Café am Kurfürstendamm gedacht. Neben Bert Brecht, Erich Kästner oder Billy Wilder zählte auch Kurt Tucholsky zu den Stammgästen – und wurde als Namensgeber für Bochumer Pendant gewählt. In der Tat entwickelte sich das im Art Deco gestaltete Lokal an der [mehr...]


 
Café Stilbruch, Marienstr. 58, Wuppertal

Café Stilbruch: Potenziell gut

„Futterecke“ hieß einst die Lokalität an der Ecke Marienstraße/Wirker Straße auf dem Ölberg. Sehr gut bürgerlich, mit deftiger Kost auf dem Teller und Pinkelrinne im Keller. Das ist lange her. „Monte Petrol“ sollte sich der Nachfolger nennen – eine lustige Namensnennung und Hommage an das Viertel. Inhaltlich ging das Ganze aber eher in Richtung Bier und Korn und des Revivals der Pinkelrinne. Wie [mehr...]


Essklasse, Westparkstr. 105/Girmesgath 135, Krefeld

Essklasse: Zeugnistag

Die Essklasse im historischen Straßenverkehrsamt von Krefeld ist ein dreitgeteiltes Gastronomiekonzept: morgens Coffee, mittags Bistro, abends Restaurant. Über Letzteres liest und hört man nur Gutes von Gästen, die dem jungen Küchenchef Dominik Grzeschik ihre Aufwartung machten. Ob die Mittagsofferten da mithalten können? Sie sind freilich wesentlich schlichter (und preiswerter) als beispielsweise [mehr...]


WeltCafé, Kirchplatz 2, Wuppertal

WeltCafé: Globaler Gedanke

Die erste und beste Gelegenheit, Berührungsängste Fremdem gegenüber abzubauen, dürfte gemeinsames Essen sein – und darüber kulturelle Vielfalt erkennen. Aktuell arbeitet man in der Elberfelder CityKirche darauf hin, die von der GESA GmbH geführte Gastronomie in ein WeltCafé zu verwandeln. Während das Café CityKirche neben gängigen Heiß- und Kaltgetränken und Frühstücksvariationen vor allem auch [mehr...]


Eisboutique Gioia, Rüttenscheider Stern 1, Essen; 10–20 h

Eisboutique Gioia: Ticket zum Eis

Das ist einer der Gründe, dass wir – als Bochumer – so gern in Rüttenscheid unterwegs sind. Hier werden regelmäßig ausgefallene und zugleich sehr schöne Ideen umgesetzt. Der Umbau des kleinen EVAG-Häuschen am Rüttenscheider Stern in einen Gastronomiebetrieb ist ein hervorragendes Beispiel. Keine Ahnung, ob das in Bochum auch gegangen wäre oder ob dort ein ausgemustertes Häuschen auf einem [mehr...]


Eulenspiegel Café, Steeler Straße 208–212, Essen, 0201-2896636; So–Do 10–24, Fr/Sa 10–1 h

Eulenspiegel Café: Mit oder ohne Film

Seit 1955 werden an der Steeler Straße Filme gezeigt, seit 1980 gilt das Kino als „Filmkunsttheater“. Beinahe ebenso lange heimst es Preise für seine herausragenden Jahresprogramme ein und lässt den Bogey draußen vor der Tür Filmmagazine verteilen – ganz seriös mit Hut und Mantel. Zum Eulenspiegel gehören aber auch noch ein kleines Museum, eine original Wurlitzer Stummfilmorgel und ein im [mehr...]


À Midi, Nordstr. 80 (im Hof), Düsseldorf, 0177-8564101
Mo–Fr 10–18.30, Sa 10–16 Uhr

À Midi: 44 Schritte

Das charmante Café-Bistro im schönsten Hinterhof der Düsseldorfer Nordstraße existierte schon lange, bevor es Mode wurde, Gastronomiebetriebe im Shabby Chic einzurichten. Damals hieß es noch „Brocanterie“ in Anlehnung an den benachbarten Antikmöbelladen, von dem das Interieur stammt, der aber leider nicht mehr existiert. Und aus jener Zeit kennt man auch noch die heutige Inhaberin Karin [mehr...]


Clubkultur & Gulaschsuppe: Neueröffnung auf der Rottstraße in Bochum.

clubcafe ruhrclubbing: Clubkultur & Gulaschsuppe

Bochums alternative Cafékultur entwickelt sich immer erfreulicher. Der jüngste Nachwuchs in der Szene ist das im 70er Jahre Ambiente ausgestattete „clubcafé ruhrclubbing“ auf der Rottstraße. Namenspate und Ausgangspunkt ist das von Tanja Dröger initiierte und schnell bekannt gewordene Blogprojekt ruhrclubbing.de, eine Newsseite für regionale Clubkultur. Dieser digitalen Heimat für elektronische [mehr...]


Nachtasyl: 12.11. verschiedene Orte, Witten

Nachtasyl: Farbflecke im Wohnzimmer

In der Wiesenstraße hat die Kunst ein neues Wohnzimmer bekommen. Seit Anfang Oktober herrscht in „Knut’s Kunstquartier“ durchgängig kreatives Gewusel. In einem ersten Workshop sind innerhalb von fünf Tagen zwei gemütliche Räume mit Theke, Stühlen, Sesseln, Tischen und vielen bunten Bildern entstanden. Erstmal für sechs Wochen lang hat das kleine Café nun geöffnet, immer von Donnerstag bis Sonntag [mehr...]


Kaffeehausfrauen aus Düsseldorf und Umgebung laden ein

Aber bitte mit Sahne!

Auch wenn sich das Jahr spätsommerlich von seiner sonnigen Seite zeigte: Im November ist wirklich Schluss mit lustig. Im tristesten aller tristen Monate drohen bekanntermaßen Fußkälte, Regen und Verstimmung. Was hilft gegen die allseits gefürchtete November-Depression? coolibri rät zu Kombinationstherapie aus heimeliger Gemütlichkeit, herzerwärmenden Heißgetränken sowie wohlschmeckenden High [mehr...]


Café Elternglueck: Gabrielstr. 42, Duisburg

Café Elternglück

Das Café Elternglück (Gabrielstraße), Mitte Juli von Marion-Elisabeth Desoye eröffnet, beglückt Eltern und Kinder gleich in mehrfacher Hinsicht: Während sich die Kleinen im Spielzimmer verlustieren, können sich die lieben Eltern in aller Seelenruhe an vollwertiger Bio-Kost, Shakes oder fair gehandelten Kaffeespezialitäten laben. Aber auch Kunst- und Designobjekte bestaunen und erwerben (z. B. [mehr...]


Café Relaxx, Friedrich-Ebert-Str. 88, Wuppertal; Küche von 12–22 Uhr, open end

Café Relaxx: Rundumschlag mit Garten

Der Deweerth’sche Garten, die kleine Park-Oase am Rande des Luisenviertels, wird natürlich bevorzugt im Sommer genutzt. Mit der neuen, überdachten und beheizten Terrasse im ex-Incontro dürfte sich das jetzt ändern. Unter dem Namen Café Relaxx gehen Anastasia Iordanopoulou und Team nun mit Fußball-Übertragungen, Heizpilzen und Live-Veranstaltungen in die Wintersaison. Die Getränkekarte bietet [mehr...]


Café Rika, Gehrtsstr. 16, Düsseldorf, 0211-69549144
Mo–Fr 12–15 + 18–22, So + feiertags 18–22 h

Café Rika: Next Generation Nippon

Nein, so lässig wie die vier Japanerinnen am Nebentisch werde ich wohl niemals eine Miso-Ramen schlürfen können. Das tut dem Genuss aber keinen Abbruch – kochendheiß ist die würzige Brühe, angereichert mit feinst geschnittenen Lauchzwiebeln, Sprossen, Fleisch und natürlich Nudeln. Es ist beste Mittagszeit und das japanische Restaurant & Café, das im Frühjahr letzten Jahres heimlich, still und [mehr...]


Temma: Hauptstr. 47, Düsseldorf, 0211-712639

Temma: Öko 2.0

Der Bioladen des 21. Jahrhunderts hat optisch nichts mehr mit dem alternativ angehauchten Einzelhandel der Vergangenheit zu tun. Das Einkaufserlebnis mit dem persönlichen Kontakt zwischen Käufer und Verkäufer hingegen existiert nach wie vor bei Temma, was nicht umsonst an "Tante Emma" erinnert. Temma ist ein Mix aus Biosupermarkt, Deli und Stadtteiltreffpunkt, verteilt auf 800 modern gestaltete [mehr...]


Bio-Bäckerei Oehmen & Café Ö: Marktstieg 8, Mönchengladbach, 02161-209712

Bio-Bäckerei Oehmen & Café Ö: Unser täglich Brot

Eine Bio-Bäckerei mit angeschlossenem Konditorei-Café, das war nicht nur bei der Eröffnung vor 17 Jahren ein Alleinstellungsmerkmal, sondern ist noch heute eine Seltenheit. Und so kann man im "Café Ö" der Bio-Bäckerei Oehmen gleich vor Ort die leckeren Backwaren und herzhaften Snacks verköstigen, die drei Bäcker und ein Konditormeister täglich in traditioneller Handarbeit herstellen. Sämtliche [mehr...]


Natur & Gesundheit: Stresemannstr. 3, Wuppertal

Natur & Gesundheit: Kulturcafé trifft Bioladen

Erzeugnisse aus ökologisch kontrolliertem Anbau (darunter auch Frischware aus der Region), Nonfood-Artikel und eine faire Handelskultur – dafür steht Natur & Gesundheit in Barmen (Stresemannstr.) bereits seit 20 Jahren. Inhaber Kamal Koushan bietet seinen Kunden zudem die Mitgliedschaft in der „Einkaufsgemeinschaft“ an, durch die jeder einzelne Artikel preiswerter wird. Nicht zuletzt ist an den [mehr...]


Café Ostende, Oststraße 64, Duisburg, 0203-354077
täglich 11-14 und ab 18 h

Café Ostende: So und so familiär

Natürlich denkt man automatisch an das berühmte belgische Seebad, wenn man den Namen liest - selbst wenn das Café am Ende der Oststraße (und damit zugleich am Ludgeriplatz) liegt und seinem Namen offiziell diesem Umstand verdankt. Dennoch, die gemütliche Pub-Atmosphäre wäre auch in Ostende gut aufgehoben.Hakan Mengil betreibt das Café seit rund 13 Jahren zusammen mit ein paar Familienmitgliedern. [mehr...]


Wohnzimmer Cafébar, Neuer Graben 16, Dortmund

Di–So ab 10 h

Wohnzimmer Cafébar: Gemütlich, sportlich, lecker

Ein halbes Jahr nach seiner Eröffnung spricht das kleine Lokal mit seiner familiären Atmosphäre zweifelsohne für sich. Auch den Vergleich mit seinem Vorgänger (Schürmanns Cafébar) muss es nicht scheuen, denn hier wurde Bewährtes bewahrt und mit Neuem gepaart. So halten die sympathischen Betreiber, Melanie Maleschka & Simo Slaoui, dem Fußball- und dem sonntägigen Tatortgucken weiterhin die Treue. [mehr...]


 
Neueröffnung der Alten Papierfabrik: Tage der offenen Tür, Wuppertal

Multifunktional und dennoch schön

Es war einmal eine alte Papierfabrik, die das große Glück hatte, von einem detailverliebten Investor übernommen zu werden. Dass nämlich Fitnessclub, Bowlingbahn, Gastronomie, Veranstaltungshalle sowie Praxisräume und Wohnungen stilvoll nebeneinander existieren können, ist nicht selbstverständlich. Das Gegenteil von Kaputtsanieren aber ist an der Friedrich-Ebert-Straße 128 der Fall. Was viele [mehr...]


Straßenbahn-Café Linie 403, Kampstraße, Dortmund

Mi/Do 14–21 h, Fr ab 14, Sa ab 11, So 14–17 h

Linie 403: Originelles Original

Hä? Fährt die etwa wieder? Von Ferne könnte man es fast meinen, denn der zum Straßenbahn-Café Linie 403 umfunktionierte Wagen 13 steht exakt an seinem angestammten Haltepunkt auf der Kampstraße. Wachgeküsst von den Betreibern des nur ein paar Meter weiter ansässigen Stoffregen Reisecafés, lädt die Rot-Weiße mit ihrem alten Original-Inventar – von den Holzsitzen bis zu diversen Apparaturen und [mehr...]


Arendahls Wiese/Tor 3, Essen

Mo–Fr 12–20, Sa/So 11–20 h

Kokerei Café: Sonnenrad und Werksschwimmbad

Im Winter die Eisbahn, im Sommer Riesenrad und Werksschwimmbad, und das alles vor einer atemberaubenden Industriekulisse: Zur Kokerei Zollverein kann man die Leute bedenkenlos schicken. Wer mag, kann sich auch die anderen Attraktionen des Weltkulturerbes ansehen, u. a. das grandiose Ruhr-Museum in der Kohlenwäsche, ideal für Familien! Doch zurück zur Kokerei, die in dieser Rubrik dank ihres unter [mehr...]


Mörchens Eis, Rüttenscheider Straße 202, Essen

10–22.30 h

Mörchens Eis: Seit 1970

Im 40. Jahr gelangte Mörchens Eis endlich in die Fachzeitschrift „Feinschmecker“: Die Eisdiele wurde dort 2010 zu den besten Deutschlands gewählt. Eine gute Wahl, nur etwas spät: Hervorragendes Eis gibt es hier schon seit 1970. Neuerdings könnte man es sogar online bestellen. Wir schauen uns die bis zu 40 Sorten aber lieber vor Ort an, denn so können wir immer wieder was Neues entdecken. Neben [mehr...]


 
Café Sylvie Katzenstube, Oskar-Hoffmann-Straße 99, Bochum, 0234-301590, Mo–Fr 9–19, Sa/So 10–19 h

Auf die Katze gekommen: Café Sylvie Katzenstube

Im September 1984 öffnete das Café Katzenstube seine Pforten (nicht Pfoten!). Verantwortlich war Horst Paul Rybka, er sollte es 25 Jahre lang bleiben. In Anlehnung an die Kaffeehauskultur gab es in seiner guten Stube Tageszeitungen und eine große Auswahl an Kaffee und Tee. Zum Interieur zählten viele Pflanzen und alles, was mit Katzen zu tun hat. Nach kurzer Unterbrechung inkl. Renovierung kehrte [mehr...]


Stresemannstr. 39, Düsseldorf

Patisserie L’Eclair

Patisserie L’Eclair, der Name sagt schon alles. In der Glasvitrine des hübschen Cafés ruht die ganze Pracht französischer Backkunst: Eclairs natürlich, Tartes mit Früchten oder Mousse au Chocolat, Millefeuille, Sablés, Macarons und etliche Köstlichkeiten mehr. Alles eigenhändig und frisch nach französischen Originalrezepten zubereitet von Herrn Maksoud. „Das Angebot wechselt, täglich gibt es etwas [mehr...]


 
FINK – Rasthaus am Nordmarkt, Nordmarkt 8, Dortmund, 0231-99987625; Mo–Fr 12–22, So 10–22 h

FINK - Rasthaus am Nordmarkt - Ein selten-schöner Vogel

Die Schattenseiten der Dortmunder Nordstadt lassen sich freilich nicht leugnen; dennoch – und auch das ist ein alter Hut, den hervorzuholen ich aber einfach nicht müde werde – beherbergt sie nicht wenige Lokale, die dem geneigten Gast Herz und Magen aufs Angenehmste öffnen.Jüngstes Beispiel, mit dem sich der Wahrheitsgehalt solch vollmundigen Plädoyers unschwer beweisen lässt, ist das Rasthaus [mehr...]


 
Café & Chocolate Chocolateroom, Düsseldorfer Straße 93, Mülheim-Saarn, 0208-4391355, Mo-Fr 8.30-18.30, Sa 8.30-13 h

Chocolateroom, Friedhofstraße 31-35, Mülheim-Speldorf, 0208-9411644, Mo-Fr 10-19, Sa 10-13 h

Chocolateroom - Café & Chocolate

Er war Chef-Patissier in europäischen Spitzenrestaurants und bekam Auszeichnungen wie „Konditor des Jahres“. Aus Kakao und vielen Zutaten aus aller Welt (Chili, Himbeeren, Basilikum, Oliven, Kirschtomaten etc.) schafft er süße Kunstwerke. In Seminaren und Workshops zeigt Lothar Buss sogar, wie das geht; vor der Sommerpause gibt u.a. es noch fünf „Pralinenkurse“ (Infos & Anmeldung: [mehr...]


 
Café & Chocolate Chocolateroom, Rüttenscheider Straße 173, Essen, 0201-79939744, Mo-Fr 8.30–18.30, Sa 8.30–13 h; Pralinenkurse 2010 unter www.chocolateroom.de

Chocolateroom - Süßeste Versuchung...

Das ist die wirklich die zarteste bzw. süßeste Versuchung, seit es Schokolade gibt. Deshalb folgen wir Lothar Buss und seinem Chocolateroom (mittlerweile sind es ja drei „rooms“) gewissermaßen auf Schritt und Tritt. Im letzten Jahr ist er uns – rein geografisch gesehen – sogar ein gutes Stück näher gekommen. Mussten wir bislang immer von Bochum nach Mülheim fahren (wo es zunächst einen, jetzt zwei [mehr...]


 
Chill’R, Brückstraße 32 (Gerberstraße), Dortmund, 0231-9509443; So–Do 10–1 h, Fr/Sa 10–2 h

Chill'R

So, ihr Lieben, dann kommt mal rein und schaut euch ruhig erst mal um. Schön, ne?Nach acht chill‘rnden Jahren hat Daniela Lodensträter, seit letztem Jahr alleinige Betreiberin der beliebten Café-Bar-Lounge, jüngst eine Komplettrenovierung vorgenommen, deren Ergebnis sich sehen lassen kann. Ein heller, geschmackvoller New-Retro-Style, der das Chill’R, das nicht zuletzt durch ein ausnehmend leckeres [mehr...]


 
Steinbruch – Café, Kneipe, Biergarten, Lotharstraße 318-320, Duisburg, 0203-3632882, So–Do 9–1, Fr/Sa 9–3 h

Café Steinbruch - Am Kamin

Aufgabe der Traditionskneipe Steinbruch ist es seit jeher, die hungrigen Malocher (z.B. vom damaligen Steinbruch oder vom Gleisbau-Werk) zu versorgen. Früher hauptsächlich flüssig, seit 1990 auf viele Arten: Denn vor genau 20 Jahren wurde das noch heute gültige Konzept des Steinbruch entworfen: Kneipe, Restaurant, Veranstalter.Bier wird noch immer fleißig gezapft, es gibt aber darüber hinaus jede [mehr...]


 
Café Médi, Rubensstraße 22 (Ecke Gemarkenstraße), Essen-Holsterhausen, 0201-4762433, Di-So 10–22 h

Café Medi - Offene Küche

So lieben wir das. Wir betreten das Lokal und sofort fällt uns die Frischetheke ins Auge: weiße Schalen mit vielen leckeren Antipasti. Und direkt dahinter die offene Küche, in der die Gerichte für die Zeit nach den Antipasti schön transparent zubereitet werden. Schon mal zwei ganz dicke Pluspunkte. Und überhaupt der helle, von der riesigen Glasfront bestimmte Raum. Es gibt noch einen zweiten Raum, [mehr...]


 
Café Lotte, Dresdener Straße 31 (Ecke Saarlandstraße), Dortmund, 0231-53031131; Mo–Sa 9–19, So 10–19 h

Café Lotte

Nicht dass ich an meinem Urteil zweifelte, aber man kann ja auch mal fragen, wie die Anderen das Café Lotte, das seit letztem Herbst das Saarlandstraßenviertel bereichert, finden. Nämlich so: „Ganz reizend“, „richtig schnuckelig“, „klasse Kaffee & lecker Kuchen“. Na, bitte.Ich hätte noch zu ergänzen, dass man hier entspannt frühstücken kann, dass auch „Lottes belegte Brote“ – jeweils derer vier [mehr...]


 
Café Ferdinand, Liebigstraße 23, Dortmund, 0231-8642612; Mo-Fr ab 17, Sa ab 14, So ab 10 h

Café Ferdinand

Heimische Gerichte im Mini-Format – dergestalt ließen sich bereits einige wenige Lokale in der Republik von den spanischen Kleinspeisen inspirieren. So auch das Dortmunder Café Ferdinand (weder verwandt noch verschwägert mit dem gleichnamigen, weithin bekannten Lokal in Bochum), das seit letztem Frühling als German Tapas Bar firmiert.Dass sich zu den deutschen Miniaturen wie Roastbeef mit [mehr...]


 
Café De Prins, Isenbergstraße 14, Essen, 0201-775575, Mo–Fr 16-1, Sa/So 16–3 h (Mai-Oktober ab 15 h)

Café De Prins - Wie in Amsterdam

Fast ist es so, als sei nie etwas passiert: Das Café De Prins steht noch immer in der schönen Tradition der „bruijnen cafes“ in Holland. Die müssen ja nicht unbedingt so braun sein, sondern allenfalls etwas dunkel, mit Patina versehen und vielen Sammelstücken verziert; vor allem aber sollen sie gemütlich und gesellig sein und ein Treff für Leute aller Art. Im Essener Südviertel dürfen die [mehr...]


 
Café Asemann, Liebigstraße 24, Dortmund; 0231-2223310; Di–Sa 8–21, So 10–21 h

Café Asemann - Feinste Kaffeekultur

Welch selten glücklicher Zufall, dass ich einen Tag vor Redaktionsschluss an der Kasse eines Lebensmittelladens den, nun, ich nenn ihn mal Co-Piloten des Café Asemann traf. Denn diese nahezu göttliche Fügung erlaubt es mir, hier und jetzt, brühwarm und aus erster Hand zu verkünden, dass die Öffnungszeiten der charmanten Kaffeebar erweitert wurden.Damit erfüllt die Betreiberin Alexandra Perchner [mehr...]


 
Blumenhof & Wassergarten, Lührmannstraße 70, Essen, 0201-8561050, Blumenhof täglich 10–20 h, Wassergarten Mo–Fr ab 16, Sa/So ab 14 h (bei schönem Wetter, ab 18 Grad, Hotline: 0163-8561053)

Blumenhof & Wassergarten - Inklusive Kur

Dieses Restaurant ist leider geschlossen. [mehr...]


 
bistro12 auf Zeche Zollverein, Schacht XII, Halle 12, Gelsenkirchener Straße 181, Essen, 0201-8477483, Di-So 11-18 h

bistro12 - Mini-Eisfabrik

Serviert werden zwar auch Kaffees, warme und kalte Snacks (Frikadelle, Tomatensuppe, Salat) sowie Kuchen und Waffeln, doch wer das hinter einer riesigen Glasfront gelegene bistro 12 auf Zeche Zollverein besucht, sollte unbedingt (auch) Eis essen. Das wird live und in Farbe von einer Miniatur-Eisfabrik produziert, laut Betreiber ist es „die wohl kleinste Eisfabrik der Welt“. Innerhalb weniger [mehr...]


Von-Scheibler-Straße 1, Iserlohn, 02371-2197242; Mo–Fr 9–19, Sa 9–17 h

Tierisch gut + günstig: Fuchs + Hase

Nicht etwa dort, wo sich Reinecke + Meister Lampe Gute Nacht sagen, sondern mitten in der Iserlohner City heißt man im Fuchs + Hase den Tag und mit ihm eine bunte Gästeschar willkommen. In diesem Sinne verweist der possierliche Name dieser stilvoll-modernen Kombi aus Café + Lunchbar wohl mehr auf die für den Innenausbau verwendeten Naturprodukte + auf die entspannt-gemütliche Atmosphäre. [mehr...]


Maximilianstraße 14, Gelsenkirchen-Buer, 0209-1771343; Di–Do 9–1, Fr/Sa 9–2, So 9.30–1 h

Alles zu seiner Zeit: "Lucas"

Im Lucas ist der Tag perfekt strukturiert, und alles hat seine exakte Zeit. Frühstück gibt es unter der Woche um 9 h. Das üppig bestückte Büffet ist bis 12 h geöffnet, ab dann wird sozusagen übergangslos der Mittagstisch serviert. Er heißt Business Lunch und beinhaltet Suppe, Hauptgang, Dessert – alles täglich wechselnd und mit einer Garantie des Hauses versehen: Der Hauptgang kommt 15 Minuten [mehr...]


Herzogstr. 28, Wuppertal, 0202-39318888

Über den Tellerrand geschaut: "Café Vitalis"

In den vergangenen Monaten war nicht mehr so ganz klar, ob man in der Herzogstraße 28 morgens schon einen Kaffee bekommt. Die Öffnungszeiten waren einer Gleitzeit gewichen, die Schließung des Cafés Viali war offenbar besiegelt. Jetzt gibt es dort wieder eine verlässliche Öffnungszeit, nämlich ab 8 Uhr; neue Betreiber, neues Interieur und neues Gastro-Angebot tun ihr Übriges dazu, um sich im Café [mehr...]


Burgstraße 13, Wuppertal, 0202-7595858

Trendsetter und Genießer: "Milia's"

Im April vor neun Jahren wurde eine Ecke in der Elberfelder City wiederbelebt, wo man vorher höchstens mal entlanglief, wenn’s schnell gehen musste. Bis ein kleines Krawattengeschäft der Espressobar Milia’s wich. „Lieber einen Laden richtig machen als mehrere schlecht.“ Imke Fleischhauer und Salvatore Spinosa sind sich da absolut einig. Die Inhaber des Milia’s hätten in den vergangenen Jahren [mehr...]


 
Das Café del Sol feiert Summer Opening

Café des Sommers

Die Sonnenschein GmbH gibt es schon seit 1992 – seit 2001 ist sie Betreiber des Café del Sol und gleichzeitig Gastronom des benachbarten Löricker Strandbads. Das Café, einst einfache Tagesgastronomie, ist mittlerweile eine der flexibelsten Eventlocations im Umland: private Feiern, offizielle Betriebsfeste, Produktpräsentationen, Kinderfeste oder ein klassisches Sommerfest – das Café del Sol [mehr...]


Rüttenscheider Straße 237, Essen, 0201-61587755
So, Di–Do 9–19, Fr/Sa 9–22 h

Total gemütlich: House Café

Dieses Restaurant ist leider geschlossen. [mehr...]


Eiscafé La Perla, Altenessener Straße 411/Allee Center, Essen-Altenessen, 0201-345634; Mo–Sa 9–20 h

La Perla

Mit dem genialen Slogan „Hier kauft der Norden“ wirbt das Allee Center in Altenessen (also im Essener Norden) für sich. Wer sich vor dem Einkauf ordentlich stärken möchte, dem sei der Gang ins Obergeschoss empfohlen, wo das Team vom La Perla ein üppiges Frühstück (ab 4,90 Euro) serviert. Es werden auch frische Waffeln in allerlei Variationen geboten und viele Heißgetränke. Doch eigentlich ist das [mehr...]


Cafés nach Städten sortiert

Gastronews

Essen

Paul’s beerbt Gallo

An der bekannten Gastro-Adresse Huyssenallee 7 gibt es jetzt französische [mehr...]
Gelsenkirchen

Genusswerkstatt: Feinstes bei Francesco Risoli

Francesco Risoli kennt in Gelsenkirchen jeder, der italienische Küche mag. [mehr...]
Bochum

Hopfengarten: Fiege sucht weiter Pächter

In der Traditionsgaststätte Hopfengarten hat die Brauerei Fiege massiv in [mehr...]
Gelsenkirchen

Fish House: Neues Fischrestaurant in Gelsenkirchen

Ein neues kleines Fischrestaurant gibt es seit kurzem in der [mehr...]
Essen

Haus am See: Neunköpfiges Betreiberkollektiv

Experiment am See: Das Ausflugslokal Haus am See wird künftig von einem [mehr...]
Gelsenkirchen

Bang Bang Burgers & Beer: Umzug ins Sparkassenhaus

Das kultige Bang Bang Burgers & Beer zieht um. [mehr...]
Essen

Oase Due im VARTA-Führer

Schlägt man den renommierten VARTA-Führer 2018 auf der Seite der wenigen [mehr...]
Hattingen

Habbel: Neustart mit Janka Thiemann gescheitert

Der Neustart mit der bekannten Dortmunder Köchin Janka Thiemann hat nicht [mehr...]
Musical & Show

Roncalli Dinner-Show: Hohes Niveau auf Tellern und Bühne

Wir haben die Dinner-Show des Circus Roncalli gestestet, die noch bis zum [mehr...]
Velbert

Sascha Stember kreiert Gin: 1864

Velberter Sterne-Koch brennt. Nicht so, wie es sich anhört, nein, Sascha [mehr...]
Essen

Baba Green: "Finest Kebab" in Essen

Auf der Rü hat es das Baba Green endgültig geschafft und nach einigem hin [mehr...]
Haltern

Ratsstuben: Stern für Haltern

Vom weiterhin 2-Sterne-Haus Rosin in sind es nur 13 Kilometer bis zur [mehr...]

Aus für Roger Achterath

Was für ein Schock: Roger Achterath hat sein feines Restaurant Achteraths [mehr...]
Duisburg

Neuer Pächter im Schumachers: Ingo Sperling

Nach der für seine Gäste so traurigen Insolvenz von Tim Lellau im [mehr...]
Bochum

Weißbier-Sommelier besucht Bochumer Kuhhirten

Ein Heimspiel wird es sicher nicht. Doch spannend auf jeden Fall. Denn da [mehr...]