Blondies: Veggie-Fast-Food entschleunigt

Kleiner Außenbereich am Blondies

Ich würd' ja vegetarisch leben, aber auf meinen Burger kann ich nicht verzichten. Da könnte das Bochumer Diner Blondies Abhilfe schaffen – muss es aber nicht. In dem gemütlichen Kneipen-Wohnzimmer an der Kortumstraße gibt es verschiedene Burgervarianten in vegetarisch, mit Bio-Fleisch oder vegan.

Was als kleiner Imbiss startete, ist längst in eine größere Ladenfläche inklusive kleinem Außenbereich umgezogen. Das Mobiliar der früher ansässigen Kneipe wurde weitestgehend übernommen und durch einige Sofaecken ergänzt. Aber auch die „neue“ Ladenfläche sei mittlerweile eigentlich zu klein, verrät Sebastian Rost, der im Blondies schon seit Jahren an der Theke oder am Tablett steht und zwischenzeitlich die betriebliche Leitung des Ablegers La Cucina übernahm. Tatsächlich ist die Location am Wochenende zum Abend hin meist pickepackevoll, was schon mal zu längeren Wartezeiten führen kann – Ein Umstand, der zum Teil an der ebenfalls etwas klein geratenen Küche liegt. Aber trotz der Fastfood-lastigen Speisekarte kommt man ins Blondies eben nicht, um hastig irgendwas in sich reinzustopfen. Stattdessen herrscht eine entspannte Atmosphäre vor, die zum Verweilen einlädt – Bioladen eben. Wobei dort mittlerweile ein paar Abstriche gemacht wurden: Noch immer sind alle tierischen Produkte, sowie ein Großteil der Getränkekarte echt Bio. Beim Gemüse wird jedoch, je nach Verfügbarkeit auch mal auf Zutaten ohne das Siegel zurückgegriffen. Dies sei in Absprache mit den Kunden passiert, erklärt Rost. Die Alternative wäre eine Erhöhung der Preise gewesen. Die sind bisher recht Human. Für 5,50 € (vegetarisch) bzw. 6,90 € (mit Bio-Fleisch) bekommt man bereits die Luxusvarianten der insgesamt 12 hauseigenen Burger. Z.B. den „Mexican“ mit Guacamole, Salsa und Nachos, den „De Luxe“ mit gebratenen Champions, Biokäse und eigener Sauce oder den „Times of Grace“ mit einem Spiegelei und Schmorzwiebeln. Bis auf letzteren bekommt man alle Burger auf Wunsch auch als vegane Variante. Pommes kosten nochmal extra und werden mit verschiedenen veganen Saucen serviert. Für die bewussteren Genießer stehen auch Salate auf der Speisekarte, die in naher Zukunft übrigens um drei weitere Specialburger erweitert werden soll. Und, um auch den Ruhri endgültig zu überzeugen, steht auch eine vegane Currywurst auf dem Programm. Wobei es im Blondies eigentlich gar nicht ums Überzeugen geht. Vielmehr werden hier die verschiedenen Esskulturen undogmatisch an einen Tisch geholt und das soll auch in Zukunft so bleiben.

Blondies Café
Kortumstr. 140
44787 Bochum
täglich ab 15 bis 22/23 Uhr
Montags ab 17:30 Uhr
facebook.com

Weiterlesen

 
Querenburger Höhe 137, Uni Center, Bochum

Lucy's veganes Café

+++Update: Derzeit geschlossen - Nachfolger wird gesucht+++ [mehr...]


CigköfteM, Wilhelmstr. 1/Ecke Gathe, Wuppertal

CigköfteM: Türkische Spezialität

Vor 20 Jahren in der Türkei gegründet, ist CigköfteM mittlerweile mit rund 200 Filialen in Europa, Amerika und der Türkei vertreten. Auch in den meisten Ruhrgebietsstädten, in Düsseldorf und Wuppertal finden sich Filialen. In Bochum hat Anfang diesen Jahres ein Ableger der Franchise-Kette unmittelbar am Hbf eröffnet. Alle Filialen an Rhein & Ruhr findet ihr in der rechten Spalte. In Wuppertal [mehr...]


 
Kortumstraße 150, Bochum

1. Veganer Supermarkt in Bochum eröffnet

Veggihaus und Bio-Bäcker Hutzel kooperieren auf der Kortumstraße [mehr...]


Bar & Kneipe nach Städten sortiert

Gastronews

Cafés | Essen

Bechertrick: Rüttenscheid führt Pfandbechersystem ein

Allein in Deutschland werden jährlich drei Milliarden Einwegbecher benutzt. [mehr...]
Restaurants | Düsseldorf

Frühstück für Fortgeschrittene: Brunch im Melia-Hotel

Das Melia-Hotel Düsseldorf lässt die Herzen eines jeden [mehr...]
Dortmund

Dinner im Dortmunder U: Fünf Gänge für den guten Zweck

Das Dortmunder Kochquintett deckt die Tische und lädt am 11. Oktober zum [mehr...]
Dortmund

Die Kleine Taverne: Feier zum Zweijährigen

Zwei Jahre gibt es nun schon Die Kleine Taverne von Mihaela Crafcic und [mehr...]
Essen

Froschkönig: Burgerbar im Nudelland

Im Froschkönig in Essen gibt es keine Schenkel von französischen Amphibien, [mehr...]
Duisburg

Rheinkult: Tastings an der Holztafel

Rund 150 Whiskys, gut 50 Gins hat Benjamin Hundebrink auf Lager. Und er [mehr...]
Dortmund

Estia: Griechisches in Brackel

In Dortmund-Brackel ist jetzt das Estia eröffnet. An der Flughafenstraße 16 [mehr...]
Dortmund

Olafs: Engagierter Seiteneinsteiger mit Burgern

Selbstgeräucherte Sparerips, hausgemachte Burger, original Berliner [mehr...]
Essen

Franco Giannetti: Neuer Chef im Casino Zollverein

Das Casino Zollverein hat einen neuen Chef. Franco Giannetti, der [mehr...]
Witten

Saalbau Witten: Neuer Mondo-Pächter

Das ging zum Glück schnell: Das Mondo im Saalbau Witten öffnet direkt nach [mehr...]
Hattingen

Gut angekommen: Pizzeria Mimo in Hattingen

Die Pizzeria Mimo ist gut angekommen an neuer Stelle. Der beliebte „Mimo“ [mehr...]
Gelsenkirchen

Zutz: Stammgäste betreiben Kneipe weiter

Manchmal sorgt das Kneipensterben auch für tolle Geschichten. Das Zutz in [mehr...]
Dortmund

Stehbierhalle der Bergmann Brauerei eröffnet

Recht plötzlich wurde Mitte August die Stehbierhalle der Bergmann Brauerei [mehr...]
Dortmund

Taverna.ru: Russische Kost in Dortmund

Taverna.ru ist keine neue Ostblock-Webseite für Kneipenbedarf, sondern ein [mehr...]
Bochum

Stauder-Chef besucht Mutter Wittig

Brauereichef Thomas Stauder aus Essen machte kürzlich einen Besuch in [mehr...]